Geschichte am Mittag

10.12.2020


Ingelheim am Rhein · Rheinhessen


Eine kleine Ingelheimer Weihnachtsgeschichte
Kurzvortrag

787 feierte Karl der Große (748–814) in der Ingelheimer Pfalz das Weihnachtsfest. Im Mittelalter und bis in die Frühe Neuzeit wurde Weihnachten öffentlich, in der Kirche und auf den Straßen, begangen. Erst vor rund 200 Jahren entwickelte sich das Fest zur Kinderweihnacht mit kerzengeschmücktem Tannenbaum und Festschmaus. Der Kurzvortrag beleuchtet die Geschichte der Ingelheimer Weihnachtsbräuche – unter anderem Weihnachtsbaum, Krippenspiel, Weihnachtsmarkt – und gibt Antworten auf die Frage, in welcher Beziehung Nikolaus, Weihnachtsmann und Christkind zueinanderstehen.

Vortrag: Dr. Nicole Nieraad-Schalke, Kulturwissenschaftlerin, Ingelheim
Telefonische Anmeldung bis 8.12.2020 im Museum / Begrenzte Teilnehmerzahl
Eintritt: 3 € (inkl. einer süßen Überraschung)

Info

Museum bei der Kaiserpfalz
François-Lachenal-Platz 5
55218 Ingelheim am Rhein

Web: http://www.museum-ingelheim.de
E-Mail: info-museum@ingelheim.de
Tel.: (0049) 6132 714701
Fax: (0049) 6132 71470

Veranstaltungsort

Museum bei der Kaiserpfalz
François-Lachenal-Platz 5
55218 Ingelheim am Rhein

Web: http://www.museum-ingelheim.de
E-Mail: info-museum@ingelheim.de
Tel.: (0049) 6132 714701
Fax: (0049) 6132 71470

Ausstattung