Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Prädikatswege im NaturWanderPark delux in der Eifel

Auf rund 400 Kilometern Gesamtstrecke laden 23 Prädikats-Kurztouren und -Rundwanderwege im NaturWanderPark delux ein. Die abwechslungsreichen Wandertouren führen durch die einzigartigen Kultur- und Naturlandschaften von gleich vier verschiedenen Naturparken der Eifel: Dem Naturpark Nordeifel, dem Naturpark Our, dem Deutsch Luxemburgischen Naturpark und dem Naturpark Südeifel.

Bach-Pfad

Alfbach  (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Alfbach (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Vier Bäche, alte Bergbaupfade und Spuren vonhier lebenden Bibern charakterisieren diesen Wanderweg rund um den Ort ehemaligen Bergbauort Bleialf.


Startpunkt der Tour
Parkplatz am Sportplatz, 54608 Bleialf, Richelberg, Ecke Oberbergstraße / Bergwerkstraße (K104):
GPS: 50°14'23.655"N , 06°17'50.018"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Parkplatz am Sportplatz, 54608 Bleialf, Richelberg, Ecke Oberbergstraße / Bergwerkstraße (K104):
GPS: 50°14'23.655"N , 06°17'50.018"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
leicht
Dauer
3:30 h
Höhenprofil
Strecke
14,0 km
Niedrigster Punkt
455 m
Aufstieg
178 m
Höchster Punkt
562 m
Abstieg
177 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Devon-Pfad

Wiesen am Dierbach (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Wiesen am Dierbach (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Abwechslungsreicher Wanderweg mit Aussichtspunkten, schroffen Felsen aus dem Devon und tief eingeschnittenen Flusstälern.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz an der Mariensäule (L10 Waxweiler Richtung Lascheid), 54649 Waxweiler
GPS: 50°05'44.7"N , 06°22'10.4"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind Start- und Zielpunkt identisch.


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:15 h
Höhenprofil
Strecke
15,8 km
Niedrigster Punkt
310 m
Aufstieg
389 m
Höchster Punkt
491 m
Abstieg
389 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Eifelgold Route

Herrliche Farben des Irsentals (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Herrliche Farben des Irsentals (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Die Eifelgoldroute gehört zu den anspruchsvolleren Wegen im Naturwanderpark delux. Der Weg bietet viel Abwechslung durch den Kontrast zwischen dem waldigen Irsental und der Führung über die offenen Höhen mit weiten Aussichten. Der Name kommt von dem im Frühjahr blühenden Ginster.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz Ortsausgang (B410) 54689 Irrhausen:
Campingplatz
GPS: 50°04'30.6"N , 06°12'20.6"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz Ortsausgang (B410) 54689 Irrhausen:
Campingplatz, Waldpark Eifel
GPS: 50°04'30.6"N , 06°12'20.6"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
6:00 h
Höhenprofil
Strecke
19,6 km
Niedrigster Punkt
295 m
Aufstieg
645 m
Höchster Punkt
486 m
Abstieg
645 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Felsenweg 1: Schloss Weilerbach - Hohllay

Hohllay (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Hohllay (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Felsenweg 1 verbindet einzigartige Naturschönheiten mit beeindruckenden Zeugnissen der Kulturgeschichte im deutsch-luxemburgischen Grenzland. Zwischen der Abteistadt Echternach und dem barocken Schloss Weilerbach führen waldreiche Pfade durch die Schluchten und Klüfte der faszinierenden Sandsteinfelsenlandschaft beiderseits der Sauer. Teilweise verläuft der Weg parallel zum luxemburgischen Mullerthal Trail. 

Neben der Stadt Echternach gibt es zwei alternative Startpunkte:
  1) D-54669 Weilerbach, Wanderparkplatz an der K19:
GPS: 49°50'07"N , 06°23'38"O
  2)  L-6550 Berdorf, Wanderparkplatz Hohllay:
GPS: 49°48'60"N , 06°21'36"O


Startpunkt der Tour
L-6471 Echternach, Rue du Pont an der alten Grenzbrücke:
GPS: 49°48'46"N , 06°25'31"O

Zielpunkt der Tour
Ziel und Start sind bei der Rundtour identisch.


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
6:00 h
Höhenprofil
Strecke
20,3 km
Niedrigster Punkt
156 m
Aufstieg
439 m
Höchster Punkt
326 m
Abstieg
439 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Felsenweg 2: Bollendorf - Beaufort

Beeindruckender Felsen (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Beeindruckender Felsen (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Auf dem grenzüberschreitenden Felsenweg 2 jagt ein Natur-Highlight das andere. Viele Aussichtspunkte, weiche Waldwege und schmale Pfade vorbei an bizarr geformten Sandsteinfelsen. Kulturinteressierte freuen sich an Schloss Beaufort, Schloss Weilerbach oder den Überresten einer römischen Villa in Bollendorf. 


Startpunkt der Tour
Es gibt zwei alternative Startpunkte:
1) 54669 Bollendorf, Sonnenbergallee, oberhalb des Waldhotels: GPS: 49°51'18"N , 06°20'56"O
2) L-6313, Beaufort, Rue du Château (N128), gegenüber vom Schloss: GPS: 49°49'59"N , 06°17'16"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
1) 54669 Bollendorf, Sonnenbergallee, oberhalb des Waldhotels: GPS: 49°51'18"N , 06°20'56"O
2) L-6313, Beaufort, Rue du Château (N128), gegenüber vom Schlo


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
6:00 h
Höhenprofil
Strecke
20,3 km
Niedrigster Punkt
163 m
Aufstieg
708 m
Höchster Punkt
383 m
Abstieg
708 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Felsenweg 3: Ferschweiler - Berdorf

Impression von Schloss Weilerbach  (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Impression von Schloss Weilerbach (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Felsenweg 3 führt auf überwiegend naturbelassenen Erd- und Graswegen durch attraktive Wälder und spektakuläre Felsformationen.


Startpunkt der Tour
Es gibt zwei alternative Startpunkte:
1) L-6552 Berdorf, Centre Martbusch:
GPS: 49°49'38"N , 06°20'32"O 2) D-54669 Weilerbach, Wanderparkplatz an der K19:
GPS: 49°50'07"N , 06°23'38"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
1) L-6552 Berdorf, Centre Martbusch:
GPS: 49°49'38"N , 06°20'32"O 2) D-54669 Weilerbach, Wanderparkplatz an der K19:
GPS: 49°50'07"N , 06°23'38"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
6:30 h
Höhenprofil
Strecke
24,6 km
Niedrigster Punkt
161 m
Aufstieg
530 m
Höchster Punkt
386 m
Abstieg
525 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Felsenweg 4: Ralingen - Rosport

Sauerschleife (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Sauerschleife (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Sauertal und Kalksteinfelsen
Diese Route erfordert Ausdauer, also entweder früh aufstehen oder gleich 2 Tage einplanen.
Ein facettenreiches Naturerlebnis ist der Lohn: Blühende Wiesen, stattliche Buchenwälder und bizarre Felsenlandschaften. Der Wechsel von sonnigen Muschelkalkhängen und kühlen Schluchten bietet eine abwechslungsreiche Vegetation. Der Weg folgt den Sauerschleifen über viele Auf- und Abstiege, die durch tolle Aussichten belohnt werden. In Rosport lädt das Museum im Tudorschloss zum Verweilen und Staunen ein.

Startpunkt der Tour
Alternativen: 1) D-54310 Wintersdorf, Am Sportplatz, GPS: 49°47'25"N , 06°30'31"O 2) L-6690 Moersdorf, Op der Faer (N10), an der Grenzbrücke, GPS: 49°44'50"N , 06°30'03"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit den jeweiligen Startpunkten identisch.


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
8:00 h
Höhenprofil
Strecke
30,5 km
Niedrigster Punkt
140 m
Aufstieg
1008 m
Höchster Punkt
336 m
Abstieg
1008 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Felsenweg 5: Prümer Burg

Die Prümerburg (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Die Prümerburg (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Berauschend sind auf dem Felsenweg 5 Prümer Burg die Stromschnellen der Irreler Wasserfälle und die Aussicht von der Ruine der Prümerburg.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz Irreler Wasserfälle (L4), 54666 Irrel:
GPS: 49°51'16.7"N , 06°26'49.0"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz Irreler Wasserfälle (L4), 54666 Irrel:
GPS: 49°51'16.7"N , 06°26'49.0"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:30 h
Höhenprofil
Strecke
17,1 km
Niedrigster Punkt
180 m
Aufstieg
424 m
Höchster Punkt
373 m
Abstieg
424 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Felsenweg 6: Teufelsschlucht

Die Teufelsschlucht (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Die Teufelsschlucht (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Wanderweg ist von Schluchten und Klüften in den Felsbastionen des Ferschweiler Plateaus geprägt. Die 28m tiefe Teufelsschlucht ist die bekannteste und beeindruckendste auf dieser Tour. Ein toller Blick auf das luxemburgische Echternach oder die bizarr anmutende Felsenweiheranlage sind weitere Besonderheiten des Weges.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz Felsenweiher, 54668 Ernzen, Flustraße:
GPS: 49°50'15.7"N , 06°24'54.6"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz Felsenweiher, 54668 Ernzen, Flustraße:
GPS: 49°50'15.7"N , 06°24'54.6"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:30 h
Höhenprofil
Strecke
17,4 km
Niedrigster Punkt
252 m
Aufstieg
440 m
Höchster Punkt
361 m
Abstieg
440 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Irsenpfad

Die Irsen (Foto: Joëlle Mathias, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Die Irsen (Foto: Joëlle Mathias, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Die Irsen fließt durch ein idyllisches Tal, in dem der Biber als Landschaftsgestalter tätig ist.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz an der L1:
Gasthaus Waldesruh, Familie Fiedler
Wehrbüsch 19, 54689 Dahnen
GPS: 50°06'22.4"N , 06°09'30.0"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, ist der Zielpunkt mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz an der L1:
Gasthaus Waldesruh, Familie Fiedler
Wehrbüsch 19 19, 54689 Dahnen
GPS: 50°06'22.4"N , 06°09'30.0"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:00 h
Höhenprofil
Strecke
11,6 km
Niedrigster Punkt
382 m
Aufstieg
401 m
Höchster Punkt
503 m
Abstieg
401 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Klausnerweg

Die Schankweiler Klause (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Die Schankweiler Klause (Foto: Charly Schleder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Wanderer folgen auf dem Klausnerweg römischen und keltischen Spuren. Die Streckenführung kann als „herausfordernd“ charakterisiert werden, führt der Klausnerweg doch hinauf und hinab durch das Enz- und das Prümtal. Fantastische Panoramablicke belohnen steilere Anstiege.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz Schankweiler Klause, 54668 Schankweiler:
GPS: 49°52'55.2"N , 06°23'09.7"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz Schankweiler Klause, 54668 Schankweiler:
GPS: 49°52'55.2"N , 06°23'09.7"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:30 h
Höhenprofil
Strecke
16,7 km
Niedrigster Punkt
188 m
Aufstieg
489 m
Höchster Punkt
397 m
Abstieg
489 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Kylltaler Bundsandsteinroute

Tpyisch roter Buntsandsteinfelsen (Foto: Charly Schelder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Tpyisch roter Buntsandsteinfelsen (Foto: Charly Schelder, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Sandsteinfelsen und schöne Wälder einerseits, freie Flächen und Aussichten andereseits sind die Zutaten zu diesem Wanderweg.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz, 54664 Auw an der Kyll, Dorfgemeinschaftshaus, Marienstraße:
GPS: 49°54'04.9"N , 06°36'50.9"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz, 54664 Auw an der Kyll, Dorfgemeinschaftshaus, Marienstraße:
GPS: 49°54'04.9"N , 06°36'50.9"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
5:00 h
Höhenprofil
Strecke
18,3 km
Niedrigster Punkt
162 m
Aufstieg
467 m
Höchster Punkt
384 m
Abstieg
467 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Moore-Pfad Schneifel

Bohlenstege führen durch den Wald (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Bohlenstege führen durch den Wald (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Moore-Pfad führ über den Höhenzug Schneifel westlich von Prüm. Viel Wald und einige weite Aussichten und kurze Abschnitte über Bohlenstege charakterisieren den Wanderweg.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz an der L20 bei 54595 Prüm
Blockhaus „Zum Schwarzen Mann“
GPS: 50°15'48.1"N , 06°22'15.6"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz an der L20 bei 54595 Prüm
Blockhaus „Zum Schwarzen Mann“
GPS: 50°15'48.1"N , 06°22'15.6"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
leicht
Dauer
3:30 h
Höhenprofil
Strecke
14,9 km
Niedrigster Punkt
546 m
Aufstieg
188 m
Höchster Punkt
698 m
Abstieg
188 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Nat'Our Route 1

Aussicht Königslei (Foto: Raymond Clement, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Aussicht Königslei (Foto: Raymond Clement, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Die Nat'Our Route 1 startet am Dreiländereck (Deutschland - Luxemburg - Belgien). Der Wanderweg folgt dem Tal des Grenzflusses Our auf deutscher Seite nach Süden. Die sogenannte Königslei bietet einen schönen Ausblick über das Tal.


Startpunkt der Tour
Parkplatz Europadenkmal, Dreiländereck, B-4790 Ouren/ Lieler CR338: GPS: 50°07'49"N , 06°08'10"O

Zielpunkt der Tour
Start und Ziel sind identisch.


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
leicht
Dauer
3:15 h
Höhenprofil
Strecke
12,9 km
Niedrigster Punkt
298 m
Aufstieg
381 m
Höchster Punkt
420 m
Abstieg
381 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Nat'Our Route 2

Stromschnelle der Our (Foto: Raymond Clement, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Stromschnelle der Our (Foto: Raymond Clement, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Die Nat'Our Route 2 begleitet die Our in ihrem engen Tal zwischen den Orten Tintesmühle und Dasburg.

Zahlreiche ehemalige Mühlen säumen den Weg.


Startpunkt der Tour
L-9758 Heinerscheid, Tintesmühle, Parkplatz an K148 bei der Brücke (deutsche Seite): GPS: 50°05'33"N , 06°07'35"O

Zielpunkt der Tour
Start- und Zielpunkt sind identisch.


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
5:00 h
Höhenprofil
Strecke
17,9 km
Niedrigster Punkt
268 m
Aufstieg
423 m
Höchster Punkt
358 m
Abstieg
423 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Nat'Our Route 4

Ourtalschleife (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Ourtalschleife (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Die grenzüberschreitende Nat'Our Route 4 zählt zu den anspruchsvollsten Rundwanderwegen im NaturWanderPark delux. Gleichzeitig verspricht sie spektakuläre Aussichten über den Grenzfluss Our, die hier zu einem imposanten Stausee „wächst“. Der Blick über die Ourtalschleife ist faszinierend! 

Der Start der Tour liegt in Bivels. L-9453 Bivels, Rue du Lac -  GPS: 6° 11? 34,5? E | 49° 57? 33,6? N

Es gibt 2 alternative Startpunkte:

  • D-54673 Keppeshausen (Stolzembourg), Dorfstraße an der Grenzbrücke - GPS: 49°57'48"N , 06°10'14"O
  • Aussichtspunkt und Wanderparkplatz Waldhof-Falkenstein, Waldstraße / Dorfstraße - GPS: 49°58'26"N  , 06°11'20"O  Dieser Einstiegspunkt liegt etwas abseits der eigentlichen Tour und ist über einen Zuweg markiert, heidurch verängert sich die Tour um etwa 2,6 km. 

Startpunkt der Tour
L-9453 Bivels (L), Rue du Lac, an der Our: GPS: 49°57'33"N , 06°11'34"O

Zielpunkt der Tour
Start und Ziel sind bei der Rundtour identisch.


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
5:00 h
Höhenprofil
Strecke
15,2 km
Niedrigster Punkt
219 m
Aufstieg
471 m
Höchster Punkt
443 m
Abstieg
469 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Nat'Our Route 5

Felsengang am Lätgesberg (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Felsengang am Lätgesberg (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Die Nat'Our Route 5 bietet einen abwechslungsreichen Wegeverlauf mit einem hohen Anteil an schmalen Pfaden. Das Städtchen Vianden ist einer der wichtigsten Touristenorte Luxemburgs und vor allem aufgrund dem über dem Ort thronenden Schloss Vianden bekannt.


Startpunkt der Tour
2 alternative Startpunkte: 1) L-9419 Vianden, Rue du Vieux Marché, unterhalb des Our-Staudamms: GPS: 49°56'22"N , 06°12'17"O 2) L-9453 Bivels, Rue du Lac, an der Our:
GPS 49°57'33"N , 06°11'34"O

Zielpunkt der Tour
Zielpunkt mit dem jeweiligen Startpunkt identisch.


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
4:30 h
Höhenprofil
Strecke
12,3 km
Niedrigster Punkt
203 m
Aufstieg
402 m
Höchster Punkt
444 m
Abstieg
402 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Nat'Our Route 6

Einsame Hütte im Kammerwald (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Einsame Hütte im Kammerwald (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Auf einsamen Wegen führt die grenzüberschreitende Nat'Our Route 6 durch den sogenannten Kammerwald mit altem Eichenbestand. Teilweise führt der Weg auch über offene Flure und auch ein Blick auf Schloss Vianden fehlt bei dieser grenzüberschreitenden Tour nicht.


Startpunkt der Tour
2 alternative Startpunkte: 1) Wanderparkplatz im Kammerwald an der L1, 54675 Körperich/Obersgegen: GPS: 49°56'25"N , 06°14'36"O 2) L-9420 Vianden, Rue de la Gare:
GPS: 49°56'01"N , 06°12'43"O

Zielpunkt der Tour
Zielpunkt mit dem jeweiligen Startpunkt identisch.


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:30 h
Höhenprofil
Strecke
14,2 km
Niedrigster Punkt
261 m
Aufstieg
330 m
Höchster Punkt
386 m
Abstieg
330 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Neuer-Burg-Weg

Burg Neuerburg (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Burg Neuerburg (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Wanderweg rund um das Städtchen Neuerburg. Trotz der Siedlungsnähe verläuft der Weg auf Erd- und Graswegen. Natur und Kultur gehen hier Hand in Hand.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz, 54673 Neuerburg, Am Notarsberg / Zinnenplatz: GPS: 50°00'30.0"N , 06°17'44.8"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch: Wanderparkplatz, 54673 Neuerburg, Am Notarsberg / Zinnenplatz: GPS: 50°00'30.0"N , 06°17'44.8"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
3:00 h
Höhenprofil
Strecke
12,7 km
Niedrigster Punkt
300 m
Aufstieg
588 m
Höchster Punkt
442 m
Abstieg
588 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Prümtalweg

Romantische Morgenstimmung über dem Prümtal (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Romantische Morgenstimmung über dem Prümtal (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Weg lebt von der Stille und Abgeschiedenheit im Prümtal. Tief hat sich die Prüm hier in das Gestein eingegraben.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz Philippsweiler:
Sportplatz an der L9 / Hauptstraße, 54649 Philippsweiler
GPS: 50°03'08.3"N , 06°23'04.8"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz Philippsweiler:
Sportplatz an der L9 / Hauptstraße, 54649 Philippsweiler
GPS: 50°03'08.3"N , 06°23'04.8"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:00 h
Höhenprofil
Strecke
9,0 km
Niedrigster Punkt
285 m
Aufstieg
297 m
Höchster Punkt
525 m
Abstieg
297 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Schluchtenpfad

Der „Rote Puhl

Der „Rote Puhl" (Foto: Thomas Kirchen, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Drei Schluchten geben dem Weg seinen Namen. Darüber hinaus aber auch Abschnitte an Waldrändern und über Wiesen und Felder.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz Roter Puhl
Am alter Sportplatz, 54675 Sinspelt Richtung Mettendorf:
GPS: 49°57'56.2"N , 06°19'37.5"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz Roter Puhl
Am alter Sportplatz, 54675 Sinspelt Richtung Mettendorf
GPS: 49°57'56.2"N , 06°19'37.5"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:30 h
Höhenprofil
Strecke
14,3 km
Niedrigster Punkt
266 m
Aufstieg
390 m
Höchster Punkt
425 m
Abstieg
390 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Stausee-Prümtalroute

Die wilde Schönheit der Prüm (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband naturpark Südeifel)

Die wilde Schönheit der Prüm (Foto: Pierre Haas, Quelle: Zweckverband naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Neben dem Prümtal und dem Stausee Bitburg bietet die Prümtal-Stauseeroute viele geologisch interessante Abschnitte.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz, 54636 Biersdorf am See, Zur Rotlay:
GPS: 50°01'00.0"N , 06°26'25.6"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz, 54636 Biersdorf am See, Zur Rotlay:
GPS: 50°01'00.0"N , 06°26'25.6"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:00 h
Höhenprofil
Strecke
15,0 km
Niedrigster Punkt
252 m
Aufstieg
576 m
Höchster Punkt
458 m
Abstieg
576 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Wallfährte Weidingen

Ausblick am Scheuerdell (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

Ausblick am Scheuerdell (Foto: Volker Teuschler / CUBE, Quelle: Zweckverband Naturpark Südeifel)

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Grüne Wälder mit darin verborgenen Wiesentälern wechseln sich ab mit Mischflur und Aussichten von den Höhen. Der Wanderweg verläuft fernab von zivilisatorischen Störgeräuschen. 


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz zwischen Utscheid und Fischbach-Oberraden,
54675 Utscheid, Segelflugplatz
GPS: 50°00'03.7"N , 06°20'54.7"O

Zielpunkt der Tour
Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch:
Wanderparkplatz zwischen Utscheid und Fischbach-Oberraden,
54675 Utscheid, Segelflugplatz
GPS: 50°00'03.7"N , 06°20'54.7"O


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
5:00 h
Höhenprofil
Strecke
18,7 km
Niedrigster Punkt
345 m
Aufstieg
702 m
Höchster Punkt
536 m
Abstieg
702 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren:

Wandern auf dem Eifelsteig, Wandern in der Eifel

Wandern auf dem Eifelsteig, Wandern in der Eifel

Tags: Wandern, Eifel, Aktiv & sportlich, Unterkategorie Wandern, Fernwanderweg

Wander-Blog
Wandern in der Südeifel - Naturwanderpark Deutschland-Luxembourg (DeLux)

Wandern in der Südeifel - Naturwanderpark Deutschland-Luxembourg (DeLux)

Auf dem Felsenweg 6 durch die "Teufelsschlucht" Im Natupark Südeifel gibt es nun 14 Eifeltouren,...

Folge 33: Kurztouren und Rundwanderwege in Rheinland-Pfalz

Folge 33: Kurztouren und Rundwanderwege in Rheinland-Pfalz

Get Flash to see this player.

Alle Folgen

Tags: Rheinhessen, Pfalz, Westerwald, Eifel, Aktiv & sportlich, Kurz- und Rundtour, Wandern, Unterkategorie Wandern