Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Barrierefreies Reisen

Barrierefreies Rheinland-Pfalz

Suchen & Buchen

Indikatoren
Menschen mit Gehbehinderung Rollstuhlfahrer Menschen mit Hörbehinderung Gehörlose Menschen Menschen mit Sehbehinderung Blinde Menschen Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung
Regionen
Unterkünfte
bitte wählen
Essen & Trinken
bitte wählen
Freizeit & Sport
bitte wählen
Service/Verkehr
bitte wählen

Kulturhaus Hamm | Hamm-Sieg

Das Büro des Ortsbürgermeisters befindet sich im neuen Kulturhaus, eine Verbindung aus Vergangenheit und Zukunft. Das Kulturhaus

Hamm (Sieg) ist eine Stätte der Bewahrung und Begegnung. Hier finden Konzerte, Theateraufführungen, Kunstausstellungen, Kabaretts und andere Events statt. Standesamtliche Trauungen sind im Gewölbekeller möglich.

Die Touristinformation der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) ist ebenfalls in diesem Haus untergebracht und bietet den Besuchern Auskünfte und Beratung rund um die Raiffeisengemeinde.

So erreichen Sie uns

KulturHaus Hamm
Scheider Straße 11-13
57577 Hamm (Sieg)


Tel. (0049) 2682 969789
E-Mailkulturhaus@hamm-sieg.de
Internethttp://www.hamm-sieg.de/hamm/Kulturhaus/

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag: 8.30 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Freitag: 8.30 Uhr – 12.00 Uhr

 

Außerhalb dieser Öffnungszeiten nach Vereinbarung:

Tel.: 02682/969789 oder hamm@westerwald.info

Anmeldung bei der Touristinformation: Scheidter Straße 11

Ansprechpartner: Udo Schmidt

Links

Saal (Foto: Archiv Ortsgemeinde Hamm (Sieg), Quelle: Westerwald Touristik-Service) Außenansicht (Foto: Archiv Ortsgemeinde Hamm (Sieg), Quelle: Westerwald Touristik-Service) Trauzimmer (Foto: Archiv Ortsgemeinde Hamm (Sieg), Quelle: Westerwald Touristik-Service)
Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular

Barrierefreiheit geprüftVolle Barrierefreiheit für MobilitätVolle Barrierefreiheit für RollstuhlInformationen zur Barrierefreiheit

Toilette mit Haltegriff (Quelle: Westerwald Touristik-Service) unterfahrbares Waschbecken (Quelle: Westerwald Touristik-Service) Anrampung zum Gebäudevorplatz (Quelle: Westerwald Touristik-Service) Freifläche Veransataltungsraum (Quelle: Westerwald Touristik-Service) über Aufzug erreichbare Gallerie (Quelle: Westerwald Touristik-Service) taktieles Bedienfeld im Aufzug (Quelle: Westerwald Touristik-Service)

hörbehindert / gehörlos

  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch optischen Empfänger möglich

sehbehindert / blind

  • Assistenzhunde sind erlaubt.

mobilitätseingeschränkt

  • Zugänge und Durchgänge sind mind. 90 cm breit
  • Stufenloser Zugang zum Gebäude/Gelände

Zertifizierung

  • Reisen für Alle Barrierefreiheit geprüft
  • Reisen für Alle Menschen mit Gehbehinderung Stufe 2
  • Reisen für Alle Rollstuhlfahrer Stufe 2

kognitiv eingeschränkt

  • Informatonen sind in leichter Sprache vorhanden

Allgemein

  • Zugänge und Durchgänge mind. 80 cm breit
  • Zugänge und Durchgänge mind. 70 cm breit

Anreise & Parken

  • Besonderheiten: genügend zusätzlicher Parkraum vorhanden
  • Entfernung nächste Haltestelle (in m): 10

Zugang zum Betrieb

  • Maximale Längsneigung der Rampe (in %): 5
  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 170
  • Besonderheiten: 2 Rampen sind angelegt
  • Dauerhafte Rampe vorhanden
  • Ganzglastüren mit Kontraststreifen versehen
  • Zugang hell, blendfrei gestaltet
  • Name und Logo des Betriebs sind von außen klar erkennbar:

Aufzug

  • Besonderheiten: viel Bewegungsfläche zum Aufzug
  • Breite Eingangstür des Aufzugs (in cm): 90
  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch akustischen Empfänger möglich
  • Beschriftung Bedienelemente taktil erfassbar
  • Bedienelemente/Beschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet:
  • Bewegungsfläche vor dem Aufzug beim Einstieg (in cm): Breite 300
  • Aufzug hell, blendfrei gestaltet
  • Aufzug hat Sprachausgabe

Flure und Durchgänge

  • Fußbodenbelag wichtigste Wege und Durchgänge taktil erfassbar
  • Flur führt zu: durch das Gebäude
  • Flure und Hauptwege hell, blendfrei gestaltet
  • Generelle Breite Flur (in cm): 150
  • Wand als Orientierungshilfe geeignet
  • Engste Stelle Flur (in cm): 110

Sanitärräume

  • Beinfreiheit unterhalb Waschtisch mindestens 67 cm hoch, 30 cm tief
  • Tür öffnet nach außen
  • Höhe Haltegriff rechts neben WC (in cm): 87
  • Höhe Oberkante Waschtisch (in cm): 85
  • Spiegel über Waschtisch im Sitzen und Stehen einsehbar
  • Haltegriff rechts hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe WC-Becken (in cm): 50
  • Abstand Haltegriffe voneinander (in cm): 70
  • Haltegriff links hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Besonderheiten: geräumige Toilette, befindet sich im KG
  • Sanitärräume hell, blendfrei gestaltet
  • Notruf ist in einer Höhe von (in cm): 1
  • Höhe Haltegriff links neben WC (in cm): 87

Tagungsraum

  • Generelle Breite Flure und Durchgänge zu Tagungsraum (in cm): 300
  • Tagungsraum hell, blendfrei gestaltet/gut beleuchtet
  • Ausstattungs- und Möblierungselemente mit Blindenstock erfassbar
  • Engste Stelle Flure und Durchgänge zu Tagungsraum (in cm): 170
  • Tische sind max. 85 cm hoch und haben eine Unterfahrbarkeit von mind. 67 cm
  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 170
  • Besonderheiten 2 Räume, ein großer Sitzungsraum, weitere Räume im OG, über Aufzug erreichbar