Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Pfalz

Urlaub in der Pfalz: Wandern, Radfahren & Wein

Reiseplaner

Unter-
künfte
Angebote
Veranstal-
tungen
Unterkunftsart
 
     

0 bis 5

nur mit Bewertung

Geeignet für

Familien

Gruppen

Geschäftsreisende

Zertifizierung

Bett+Bike

ServiceQualität Deutschland

Wanderbares Deutschland

Natururlaub

Reisen für Alle

Ausstattung

Aufzug

Bar

Klimaanlage

Nichtraucher

Parkplatz

Restaurant

W-LAN

Sauna

Schwimmbad

Wellness

Reisezeitraum
bis
Urlaubsthemen

Aktiv

Wein & Genuss

Wellness / Gesundheit

Familien

Städte / Kultur

Gruppenurlaub

Anzahl Übernachtungen
Zeitraum wählen

Veranstaltungsthemen

Wandern

Rad

Sport / Outdoor

Natur / Geologie

Kultur

Luther / Reformation

Weinfeste

Kulinarik

Musik / Konzerte

Familien

Ostern

Weihnachten / Silvester

Pfalz. Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt/Weinstraße

Tel. +49 (0) 6321/39160
Fax +49 (0) 6321/391619
info@pfalz-touristik.de
www.pfalz.de

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen!

Pferdemarkt in Quirnbach/Pfalz | Quirnbach (Pfalz)

Die Entstehung des Pferdemarktes

Wie kam es aber zum Pferdemarkt, der heute noch gefeiert wird?

Das Pferd war nur als Reittier bekannt und somit dem Adel und dem Militär vorbehalten.

Mitte des 19.Jahrhunderts setzte sich das Pferd aber immer mehr in der Landwirtschaft durch

und löste als Zugtier den Ochsen in dieser Funktion ab.

Deshalb entschloß sich die Gemeinde Quirnbach im Jahr 1877 einen reinen Pferdemarkt abzuhalten.

Der Termin im November war günstig für die Bauern des Westrich.

Die Ernte war eingebracht und damit die finanzielle Situation überschaubar.

Außerdem war die Hauptarbeit des Jahres getan und man konnte in aller Ruhe den Pferdemarkt besuchen.

Wo viele Leute zusammenkommen, wo gegessen und getrunken wird, da wird auch viel erzählt.

Da werden Erfahrungen ausgetauscht, da wird gelacht, gefeiert und gestritten.

Heute würde man den Marktort mit Fug und Recht ein Kommunikationszentrum nennen.

Vor allem der Pferdemarkt im Herbst ließ den Bauern viel Zeit für zwischenmenschliche Beziehungen.

Und weil es zu jener Zeit durchaus üblich war, seine Kinder zu "versprechen",

wurde der Quirnbacher Pferdemarkt im Volksmund schon bald "Heiratsmarkt" genannt.

 

Etwa über 100 Verkaufsstände sorgen für den Marktcharakter.

Der größte Zuschauermagnet des Pferdemarktes ist für die Pferdefreunde unter den Besuchern die Prämierung.

Die sucht weit und breit ihresgleichen, denn Pferdebesitzer wissen, dass sie in Quirnbach die Gelegenheit haben,

ihre Vierbeiner einem großen Publikum vorzustellen.

Die Pferdeprämierung: in jedem Jahr eine ganz ordentliche Zahl mit ca. 60 Vierbeinern.

So erreichen Sie uns

Touristinformation Pfälzer Bergland Hin und Weg
Bahnhofstr. 67
66869 Kusel


Tel. (0049) 6381 424270

E-Mailtouristinformation@kv-kus.de
Internethttp://www.pfaelzerbergland.de

Zeiten

Mi11:00 Uhr
Die Hauptdarsteller auf dem Markt (Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Quelle: Fremdenverkehrszweckverband Landkreis Kusel) Pferdevorführung (Foto: FVZV Pfälzer Bergland, Quelle: Fremdenverkehrszweckverband Landkreis Kusel)
Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular