Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Pfalz

Urlaub in der Pfalz: Wandern, Radfahren & Wein

Reiseplaner

Unter-
künfte
Angebote
Veranstal-
tungen
Unterkunftsart
 
     

0 bis 5

nur mit Bewertung

Geeignet für

Familien

Gruppen

Geschäftsreisende

Zertifizierung

Bett+Bike

Service-Qualität

Wanderbares Deutschland

Natururlaub

Reisen für Alle

Ausstattung

Aufzug

Bar

Klimaanlage

Nichtraucher

Parkplatz

Restaurant

W-LAN

Sauna

Schwimmbad

Wellness

Reisezeitraum
bis
Urlaubsthemen

Aktiv

Wein & Genuss

Wellness / Gesundheit

Familien

Städte / Kultur

Gruppenurlaub

Anzahl Übernachtungen
Zeitraum wählen

Veranstaltungsthemen

Wandern

Rad

Sport / Outdoor

Natur / Geologie

Kultur

Luther / Reformation

Weinfeste

Kulinarik

Musik / Konzerte

Familien

Ostern

Weihnachten / Silvester

Pfalz. Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt/Weinstraße

Tel. +49 (0) 6321/39160
Fax +49 (0) 6321/391619
info@pfalz-touristik.de
www.pfalz.de

Infosystem Pfalz

Bergbauerlebniswelt Imsbach | Imsbach

Zur Bergbauerlebniswelt Imsbach gehören die beiden Besucherbergwerke "Weiße Grube" und "Grube Maria" sowie das Pfälzische Bergbaumuseum in der Ortsmitte von Imsbach.

 

Bergbauspuren aus den letzten 600 Jahren begegnen dem Besucher bei einem Rundgang durch das ausgedehnte Stollensystem des Besucherbergwerks "Weiße Grube": Von sauber mit Schlägel und Eisen bearbeiteten Bereichen aus dem Mittelalter bis hin zu den mit Sprengstoff herausgeschossenen Grubenbauen der letzten Bergbauphase zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Kupfer-, Silber- und Kobalterz wurde hier in mühsamer Arbeit ans Tageslicht gebracht. In den großen unter- und übertägigen Abbauweitungen lassen in allen Farben leuchtende Minerale den einstigen Erzreichtum der Grube erahnen. Übertage werden Techniken zur Aufbereitung der Erze gezeigt.

Hinweis: Die Weiße Grube bliebt aufgrund von Sanierungsarbeiten voraussichtlich bis Mitte 2019 geschlossen.

 

Seit 2006 ist die über 250 Jahre alte und letztmals 1923 betriebene Eisenerzgrube "Grube Maria" zu begehen. Die Besichtigung ihrer Stollen und Schächte bietet ein eindrucksvolles Bild von der harten Arbeit unter Tage. Die Grube besitzt zwei Ebenen (bergmännisch = „Sohlen“). Der Hauptstollen der unteren Sohle ist etwa 250 Meter lang und dabei völlig gerade, so dass man von seinem hinteren Ende aus noch den Eingang als kleinen hellen Punkt erkennen kann. Hier und in mehreren Seitenstollen erfährt man viel über die erschlossenen Gesteine, die Eisenerzvorkommen und Bergbautechniken. Über einen Schacht mit Wendeltreppe gelangt man zum rund 15 Meter höher liegenden Stollen der oberen Sohle, der in seinem Verlauf enge Stollen aus dem 18. Jahrhundert quert.

 

Das Pfälzische Bergbaumuseum liegt in der Ortsmitte von Imsbach. In der neu konzipierten Dauerausstellung "Terra Crystallum" erhält der Besucher einen faszinierenden Überblick über einzigartige Mineralien aus der ganzen Welt. Rund 400 Exponate, eine Dauerleihgabe aus der Privatsammlung von Roger Lang, zeigen die Farben- und Formenpracht von Erzen, Mineralen und Edelsteinen – ein Besuch lohnt sich! In dieser Saison ist zudem eine Sonderausstellung zum Thema „Quarz“ geplant.

 

Weitere Infomationen unter www.bergbauerlebniswelt-imsbach.de

So erreichen Sie uns

Ortsgemeinde Imsbach
Langental 1
67817 Imsbach


Tel. (0049) 6302 602 0 oder 61
E-Mailinfo@bew-imsbach.de
Internethttp://www.bew-imsbach.de

Öffnungszeiten

1. April bis 27. Oktober 2019

Sonn- und Feiertage, von 11.00-17.00 Uhr

An Samstagen und Wochentagen ab 15 Personen gegen Voranmeldung unter Tel. 06302-602-61.

 

Führungen jeweils zur vollen Stunde.

Links

Logo BEW Imsbach (Quelle: Donnersberg-Touristik-Verband e.V.) Weiße Grube Imsbach (Foto: DTV, Quelle: Donnersberg-Touristik-Verband e.V.) Führung Weiße Grube (Quelle: Donnersberg-Touristik-Verband e.V.) Stollen Grube Maria (Quelle: SSchmitt) (Foto: Stefan Schmitt, Quelle: Donnersberg-Touristik-Verband e.V.) Stollen Weiße Grube (Quelle: SSchmitt) (Foto: Stefan Schmitt, Quelle: Donnersberg-Touristik-Verband e.V.) Geologische Tour: Rote Halde (Foto: VG Winnweiler, Quelle: Donnersberg-Touristik-Verband e.V.) 85x55mm_LayoutPfalzcard_plus 3mm Beschnitt (Quelle: Donnersberg-Touristik-Verband e.V.)
Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular