Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Mein perfekter Tag in Speyer: Das Himmelreich auf Erden

Im Mittelalter waren Kirchen ein Abbild des himmlischen Jerusalems. In Speyer sorgten die salischen Kaiser für das Himmelreich auf Erden. Die Grundsteinlegung übernahm 1030 Konrad II., 31 Jahre später folgte die Weihe. Der Dom zu Speyer ist der größte erhaltene und bedeutendste Kirchenbau der romanischen Epoche. Die päpstliche Basilika wurde 1981 als Unesco-Welterbestätte ausgezeichnet.


Die Salier im Dom zu Speyer

Schon von Weitem ist der Dom zu Speyer zu sehen, Grund genug, ihn direkt anzusteuern und hier den perfekten Tag zu starten. Führungen organisiert das Domkapitel. Wer selbst auf Entdeckungstour gehen möchte, kann am Infoschalter eine kleine Broschüre erstehen. Sehenswert ist die Krypta, von ihr aus geht es zu den Gräbern der Kaiser und Könige aus dem Geschlecht der Salier und Staufer. Auf die Salier gehen auch die eher schlichten Fenster in Grau-grün zurück. Sie wurden aus dem gleichen Glas hergestellt, aus dem man damals Trinkgefäße fertigte. In der Katharinenkapelle sind verschiedene, kostbar verzierte Reliquien ausgestellt, darunter Kleidungsstücke und Knochen.

Im "Historischen Museum der Pfalz" ins Mittelalter eintauchen

In unmittelbarer Nähe zum Dom steht das Historische Museum der Pfalz, in dessen "Jungem Museum" Reisen ins Mittelalter möglich sind. Die "Burg Drachenfels" erzählt vom Leben in prächtigen Höfen und dem Geschäft der kleinen Handwerker. Am Eingang hängen historische Kostüme zum Reinschlüpfen.

Wer deftige Küche und gutes Bier mag, sollte zum Mittagessen in die Hausbrauerei Domhof einkehren. Von dort aus sind die Sea Life Aquarien in zehn Minuten zu Fuß zu erreichen.

Abtauchen im Sea Life Speyer

Die Unterwasserwelt folgt dem Lauf des Rheins von den Gebirgsquellen bis in die Tiefen des Ozeans. In den Becken des Sea Lifes in Speyer tummeln sich über 3.000 Lebewesen, ein kleiner Streichelzoo beherbergt Seesterne. Rochen können übrigens Herzen schlagen hören. Stehen mehrere Menschen am Becken, gucken sie deshalb gerne mal nach, ob die Herzen vielleicht einem Oktopus gehören, ihrer Lieblingsspeise...

Unser Speyer-Extratipp: Die Berzel-Brezel

Die Speyerer lieben ihre Brezeln so heiß und innig, dass sie ihnen sogar ein Fest gewidmet haben. 1910 erstmals veranstaltet, sollte es ursprünglich den Umsatz von Brauereien, Bäckereien und Tabakfirmen ankurbeln. Heute ist das Speyerer Brezelfest das größte Volksfest am Oberrhein mit Umzug, Festlauf und Feuerwerk. Berzel ist übrigens kein Schreibfehler, sondern ein lokaler Brezelbäcker. Verkauft wird das  Laugengebäck in kleinen, gläsernen Häuschen entlang der Maximilianstraße.

Unser Kooperationspartner: pepper

Unser Kooperationspartner: pepper

Dieser Freizeit- uns Ausflugstipps wurde von der pepper-Redaktion zur Verfügung gestellt.

Streifzug durch das Technik Museum Speyer

Streifzug durch das Technik Museum Speyer

Informieren Sie sich im Film über Ausstellungen und Events des Technik Museums in Speyer