Gastlandschaften Rheinland-Pfalz
  • Familie auf dem Barfusspfad
    Familie auf dem Barfusspfad
  • Informationstafel im Apothekergarten
    Informationstafel im Apothekergarten
  • Wanderer auf dem Westerwald-Steig blicken vom Hedwigsturm
    Wanderer auf dem Westerwald-Steig blicken vom Hedwigsturm
  • Stadtansicht Bad Marienberg
    Stadtansicht Bad Marienberg

Mein perfekter Tag im Westerwald: Vom Steinekippen zur Steig-Alm

Wie der Name schon sagt, ist Bad Marienberg Kurort und außerdem das einzige Kneipp-Heilbad im Westerwald. Als solches den Lehren des Pfarrers Sebastian Kneipp verpflichtet, entstand nach seinem Vorbild der Apothekergarten im Kurpark der Fachwerkstadt. Zu Pfarrer Kneipps Zeiten waren gerade die teuren "modernen chemischen Substanzen" auf dem Vormarsch, während er in den sogenannten Apothekergärten auf ein deutlich preiswerteres und ebenso wirkungsvolles Heilmittel aufmerksam machen wollte. Ihm wäre es eine Freude, könnte er sehen, mit welchem Interesse sich die Besucher des Kräutergartens über die mit Täfelchen beschilderten Pflanzen beugen.

Barfuß in Bad Marienberg

Weniger Zulauf hat das Kneippbecken unmittelbar neben dem Apothekergarten in Bad Marienberg. Es kostet schon einige Überwindung, um im Storchenschritt durch das eiskalte Wasser zu waten, auch wenn die Füße danach so schön kribbeln. Ein ähnliches Gefühl vermelden die Füße auf dem Barfußpfad gleich nebenan. Hier geht‘s ohne Schuh und Strumpf mutig mal über kantige Holzschnitzel, spitzige Tannenzapfen, Holzpflastersteine oder grobe Flusskiesel.

Altstadtbummel über verführerisches Pflaster

Vorbei an einem der schönsten Fachwerkhäuser der Stadt beginnt der  Altstadtbummel über das verführerische Pflaster der Bismarckstraße, unverkennbar die Einkaufsmeile mit kleinen Lädchen, lockenden Schaufenstern und einladenden Cafés. Hier könnte man eigentlich länger sitzenbleiben und das hervorragende Bad Marienberger Eis schlecken. Wenn Sie Bad Marienberg am Wochenende besuchen, wird Ihnen vielleicht sogar musikalische Untermalung geboten. In den Sommermonaten finden im Musikpavillon im Kurpark unterschiedlichste (Klein-)Konzerte statt. Informationen dazu, sowie zu weiteren touristischen Angeboten in und um Bad Marienberg erhalten Sie auf der Internetseite von Bad Marienberg.

Basaltsteinbruch mit Kratersee zum legendären Westerwaldblick

Ein Rundweg präsentiert einen Blick in die Erdgeschichte, in die beschwerliche Arbeitswelt der Steinkipper und in die Historie der Basaltindustrie der Region. Der Versuch, hier im Basaltpark von Bad Marienberg, selbst einen Stein zu spalten, scheitert kläglich, egal wie oft man  ihn hin und her kippt. Aber der Respekt vor dem alten Berufsstand steigt. Jetzt geht‘s hinauf auf den Hedwigsturm zum legendären "Westerwaldblick". Dieser reicht auf die Montabaur-Höhen bis zum Feldberg im Taunus, in die Eifel und das Siebengebirge. Hier oben befindet man sich fast auf Augenhöhe mit den Gästen im Panorama-Drehrestaurant des Wildpark-Hotels, die den Ausblick genießen und sich dabei nicht einmal bewegen müssen. 

Unser Extratipp: Der Basaltpark in Bad Marienberg

Wenn Vulkangestein unter der Erde in Kugelform verwittert, kann man getrost von einer Seltenheit sprechen. Auf dem Rundwanderweg im Bad Marienberger Basaltpark, auf dem die im Westerwald am häufigsten vorkommenden Gesteine vorgestellt werden, begegnet man neben beeindruckend hohen Basaltsäulen auch diesem sogenannten Kugelbasalt gleich mehrfach. Der "Graue Stein" – bekannter als "Botterweck" – der bei Rennerod im Wald liegt, gehört mit einem Durchmesser von über 1,50 Metern zu den bekanntesten und größten Basaltkugeln.

Unser Kooperationspartner: pepper

Unser Kooperationspartner: pepper

Dieser Freizeit- uns Ausflugstipps wurde von der pepper-Redaktion zur Verfügung gestellt.

Stadtporträt Bad Marienberg

Stadtporträt Bad Marienberg

Informieren Sie sich speziell zum Kurort Bad Marienberg auf der folgenden Seite.

Wandern auf dem Westerwald-Steig

Wandern auf dem Westerwald-Steig

Folgen Sie dem "W" des Westerwald-Steiges über luftige Höhen und durch urige Wälder.