Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Kaiserpfalz Ingelheim | Ingelheim am Rhein

Worum geht´s?

Karl der Große (748 - 814) wählte Ingelheim als Stützpunkt für seine Reisen durch sein Frankenreich und ließ sich eine repäsentative Pfalz bauen - so hießen die Regierungssitze seinerzeit. Von der Bedeutung her steht die Kaiserpfalz n Ingelheim in einer Reihe mit den Pfalzen in Aachen und Nimwegen. Im Mittelalter wurde in Ingelheim Weltgeschichte geschrieben - mit exklusiven Events wie Krönungen, Reichssynoden oder auch Abdankungen.

Nach Karl dem Großen nutzen noch zwei Handvoll Herrscher die Ingelheimer Kaiserpfalz - sie blieb über 300 Jahre hinweg ein bedeutender Ort europäischer Politik und Kulturgeschichte.

 

Was gibt es zu sehen?

Ruinen und restaurierte Überreste, teilweise mit Wohngebäuden verschmolzen, Rekonstruktionen des Saalgebietes, gepflasterte Spuren, Hinweistafeln auf dem historischen Rundweg, die jedes noch erhaltene oder auch verschwundene Relikt Zeit erläutern und so die vergangene Pracht nachvollziehbar machen (Stadtführung empfohlen).

 

Was gehört dazu?

Aula regia - die Thronhalle mit Wendeltreppe zur staufischen Wehrmauer, das ehemalige Heidesheimer Tor aus dem 12 Jh. mit Besichtigungssteg, der Halbkreisbau Exedra mit rekonstruiertem Säulengang, Grabungsstätten der Kaiserpfalz-Forschungsstelle.

 

Schon gewusst?Trauzimmer im Heidesheimer Tor

In der Kaiserpfalz kann man auch standesamtlich heiraten! Genauer gesagt im Trauzimmer im Heidesheimer Tor. Das ist eine Mischung aus uraltem Gemäuer, vermählt mit neuzeitlicher Architektur und Komfort. Unsere Broschüre "Heiraten in Ingelheim" hilft Ihnen, sich bestens auf den schönsten Tag im Leben vorzubereiten.

So erreichen Sie uns

Museum bei der Kaiserpfalz
François-Lachenal-Platz 5
55218 Ingelheim


Tel. (0049) 6132 714701
E-Mailinfo-museum@ingelheim.de
Internethttp://www.museum-ingelheim.de

Öffnungszeiten

Der Denkmalbereich der Kaiserpfalz ist jederzeit frei zugänglich, da sich die einzelnen Denkmäler in einem Wohngebiet befinden. Einige Präsentationsbereiche sind jedoch nur zu den unten genannten Öffnungszeiten vollständig zu besichtigen.Öffnungszeiten : Kaiserpfalz-Denkmäler und Besucherzentrum und Museum bei der Kaiserpfalz

April bis Oktober:     Dienstag bis Donnerstag: 10.00 bis 17.00 Uhr 

                              Freitag bis Sonntag & Feiertage: 10.00 bis 18.00 Uhr

November bis März: Dienstag bis Sonntag & Feiertage: 10.00 bis 16.00 Uhr

 

Darüber hinaus sind die Außenanlagen der Kaiserpfalz-Denkmäler auch montags zu besichtigen

(Apr-Okt bis 17 Uhr, Nov-Mär bis 16 Uhr). Montags geschlossen sind das Besucherzentrum und Museum bei

der Kaiserpfalz sowie das Präsentationshaus im Denkmalbereich Heidesheimer Tor.

 

 

 

Die Saalkirche ist zur Zeit aus technischen Gründen leider nicht zu besichtigen.

 

 

 

Die Saalkirche ist sonntags ab 11.30 Uhr geöffnet. Den Schlüssel zur Besichtigung der

Saalkirche von November – März erhalten Sie im Besucherzentrum und Museum bei der Kaiserpfalz.

 

 

 

Das Besucherzentrum und Museum ist jährlich vom 23. Dezember bis 5. Januar geschlossen.

Kaiserpfalz Ingelheim (Foto: Dieter Wolf / Archimedix, Quelle: Tourist-Information Ingelheim) Kaiserpfalz Ingelheim 1 (Quelle: Tourist-Information Ingelheim) Kaiserpfalz Ingelheim 2 (Quelle: Tourist-Information Ingelheim) Kaiserpfalz Ingelheim 3 (Quelle: Tourist-Information Ingelheim) Kaiserpfalz Ingelheim 4 (Quelle: Tourist-Information Ingelheim) Kaiserpfalz 6 (Quelle: Tourist-Information Ingelheim)
Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular