Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Dreifaltigkeitskirche Worms | Worms

Die Dreifaltigkeitskirche am Wormser Marktplatz erinnert als „Reformationsgedächtniskirche“ an die Anfänge der Reformation in Worms. Am 31. Juli 1709 wurde der Grundstein gelegt, sechzehn Jahre später fand die Einweihung statt. In den Bombennächten vom Februar und März 1945 größtenteils zerstört wurde sie vom Bauhausarchitekten Otto Bartning von 1955 bis 1959 wieder errichtet. Im Turmaufsatz befindet sich ein Glockenspiel, das jewiels zum Kirchenjahr passende Lieder aus dem Evangelischen Gesangbuch spielt. In den fünfzehn Buntglasfenster hat Wilhelm Buschschulte biblische Szenen gestaltet. Die Schriftzeichen dazwischen zeigen die drei Artikel des apostolischen Glaubensbekenntnisses und deren Auslegung durch Luther. Über der Orgelempore befindet sich das Mosaik „Luther vor Kaiser Karl V.“ von Walter Eglin.

So erreichen Sie uns

Dreifaltigkeitskirche Worms
Marktplatz 12
67547 Worms


Tel. (0049) 6241 23917
E-Mailpfarrer@dreifaltigskeitskirche-worms.de
Internethttp://www.dreifaltigkeitskirche-worms.de/

Dreifaltigkeitskirche (Foto: Tourist Information Worms, Quelle: Tourist Information Worms) Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche (Foto: Bernward Bertram, Quelle: Tourist Information Worms)
Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular