Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg


Der Weg verläuft entlang historischer Orte, in denen Hildegard gelebt hat:

Niederhosenbach als ihrem wahrscheinlichen Geburtsort und Familiensitz;
Disibodenberg, wo sie ins Kloster eingetreten ist und fast 40 Jahre gelebt hat (1112-1150);
Sponheim, wo Hildegard im Alter von acht Jahren zu ihrer Lehrerin Jutta von Sponheim gegeben wurde (1106) und
Bingen am Rhein, wo sie ihr eigenes Frauenkloster gründete (ca. 1150).
Letzte Stationen auf dem Pilgerwanderweg sind die Wallfahrtskirche St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen mit dem Hildegardschrein sowie die Benediktinerinnenabtei St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen.

 

Folgende Gastronomen bieten entlang der Strecke eine Hildegard-Vesper an:

Simmertal: Stellas Biergarten https://www.biergartenstella.de/

Bad Sobernheim: Zum Nohfels
Duchroth: Strausswirtschaft Dautermann http://www.weingut-dautermann-duchroth.de/index.html

 

Eigenschaften des Wegverlaufs

Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg
mittel
37:40 h
133,5 km
3290 m
3456 m

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Rad- und Wandertouren planen

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz hilft Ihnen bei der Suche nach Wander- und Radwegen und erleichtert Ihnen die Planung individueller Touren. Sie können sich hier sowohl Prädikats-Fernwanderwege und prädikatisierte Kurz- und Rundtouren als auch Radfern- und Themenwege aufrufen. Dazu werden Ihnen Streckendetails angezeigt und Sie können die gewünschte Tour als PDF speichern, ausdrucken oder die GPS-Daten herunterladen. In der interaktiven Karte zeigt Ihnen der Tourenplaner nicht nur Touren, sondern auch Sehenswürdigkeiten, Einkehr- und Übernachtungsbetriebe an. Nutzen Sie darüber hinaus den "Community-Bereich" im Tourenplaner, um Wandererlebnisse anderer nachzulesen oder eigene Bewertungen abzugeben.