Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Burg Grenzau | Höhr-Grenzhausen

Auf einem Felsrücken über dem Brexbachtal ragt die Burg Grenzau in den Westerwälder Himmel. Die Burgruine besitzt als einzige Burg Deutschlands einen dreieckigen Bergfried Wegen ihrer Einzigartigkeit ist sie ein Kleinod im Kranz deutscher Burgen. Dort oben erfreuen sich Wanderer und Spaziergänger an der schönen Aussicht in das waldreiche Tal der rauschenden Brex und blicken vom Turm fasziniert steil hinunter auf das historische Burgdorf Grenzau mit den alten Fachwerkhäusern und der malerisch gelegenen Dorfkirche. Bei Fernsicht blickt man von der Turmplattform auf die Berge der Vulkan – Eifel.

 

Kontakt:

Burg Grenzau, Burgstraße 12, 56203 Höhr-Grenzhausen, Burgführungen Hr. Tattko, Tel.: (0049) 2624- 5200

So erreichen Sie uns

Burg Grenzau
Burgstraße 12
56203 Höhr-Grenzhausen


Tel. (0049) 2624 5200
E-Mail
Internethttp://www.wwv-hg.de/burgmain01.htm

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten der Burg und Führungen

Besichtigung von April bis Ende Oktober

samstags, sonntags und an Feiertagen geöffnet.

Öffnungszeit ist von 11.00 bis 13.00 Uhr, dann sind keine Führungen.

Burghof, Burgturm und Aussichtsplattform sind geöffnet.

Burgführung für kleine u. große Gruppen

Dauer der Führung ca. 45 - 60 Minuten.

Termin nach telef. Vereinbarung.

Vom 1. November bis 31. März bleibt die Burg geschlossen.

Links

Burg Grenzau (Foto: KTS, Quelle: Kannenbäckerland-Touristik-Service) Burg Grenzau Turm (Quelle: Kannenbäckerland-Touristik-Service)
Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular