Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Burg Arras | Alf

Burg Arras

Die auf einer Bergkuppe, im frühen Mittelalter, errichtete Burg war zu gleichen Teilen Eigentum des Kaisers und des Erzbischofs von Trier. Mit der Zerstörung durch die Franzosen im Pfälzischen Erbfolgekrieg teilte die Burg Arras das Schicksal aller Rheinisch-Mosellanischen Burganlagen und wurde zerstört.

Das vor mehr als 100 Jahren als Herrensitz wiedererrichtete Bauwerk ist heute ein neuzeitliches individuell eingerichtetes Hotel mit persönlicher Atmosphäre - abgeschirmt vom Straßenlärm.

Der Besuch des Burgmuseums mit ausgesuchtem einheimischen Kulturgut, des noch originalen Burgverlieses sowie eine Turmbesichtigung vermitteln ein nicht alltägliches Erlebnis. Der Burggarten bietet eine schöne Aussicht in die umgebenden Täler.

 

Veranstaltungen: Burgfest, Silvester auf der Burg. Räumlichkeiten für Feiern, Hochzeiten etc. Burghotel, Burgrestaurant.

 

Information:

Burg Arras

Fam. Keuthen

56859 Alf

Tel. +49 6542 22275

Fax +49 6542 2595

www.arras.de

So erreichen Sie uns

Hotel-Restaurant Burg Arras
Burg Arras
56859 Alf


Tel. +49 6542 22275
E-Mailkeuthen@arras.de
Internethttp://www.arras.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Museums:

 

Mo. - Fr.  10:00 - 18:00 Uhr

Sa. u. So. 09:00 - 18:00 Uhr

Links

Burg Arras (Foto: moselbild.de, Quelle: Zeller Land Tourismus GmbH) Burg (Foto: moselbild.de Edith Mertes, Quelle: Zeller Land Tourismus GmbH)
Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular