Stätten der Unmenschlichkeit - 1944

Hinzert-Poelert · Hunsrück

Die Stätten der Unmenschlichkeit befinden sich im Umfeld der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert.

In den Jahren 1938 bis 1945 wurden im SS-Sonderlager/KZ Hinzert im NS-Sinne straffällig gewordene Männer inhaftiert und teilweise ermordet.

Der Gedenkstein sowie das Grabfeld der 23 Teilnehmer des politischen Widerstands in Luxemburg befindet sich Staatsforst Beuren/Etgesbüscher. Es ist die Stätte der Unmenschlichkeit, die am Weitesten entfernt liegt.

Im Jahre 1946 hat man die Toten exhumiert und nach Luxemburg-Stadt überführt.


Stätten der Unmenschlichkeit - 1944


Gedenkstätte SS-Sonderlager / KZ Hinzert
An der Gedenkstätte
54421 Hinzert-Pölert

Web: http://www.gedenkstaette-hinzert-rlp.de
E-Mail: info@ns-dokuzentrum-rlp-hinzert.de
Tel.: +49 6586 992493
Fax: +49 6586 992494