Schlosskirche Schleiden

Schleiden · Eifel

Die Schlosskirche Schleiden gehört zu den bedeutendsten spätgotischen Hallenkirchen der Nordeifel und ist besonders berühmt wegen der König-Orgel aus dem Jahre 1770. Die Schlosskirche wurde 1230 als Burgkapelle geweiht und um 1340 durch eine gotische Kirche ersetzt, deren Chor noch heute erhalten ist. 1516 bis 1525 wurde unter Dietrich IV. von Manderscheid-Schleiden der dreischiffige, spätgotische und seither unverändert gebliebene Saalbau errichtet.

Schlosskirche Schleiden


Schlosskirche Schleiden
Vorburg 3
53937 Schleiden

Richten sich nach der Anfrage einer möglichen Besichtigung/stattfindenden Veranstaltungen sowie dem Restaurant.