Schloss Winterburg

Winterburg · Naheland

Erstmals wird Winterburg 1325 als Jagd- und Winterresidenz der Grafen von Sponheim erwähnt. Graf Johannes von Sponheim hatte Schloss mit Mühle und Tal von Erzbischof Balduin zu Trier zu Lehen genommen. Das Schloss überstand den 30jährigen Krieg heil. Unter General Mèlac wurde das alte Schloss 1689 eingeäschert. Ein neues Amtshaus wurde 1747 auf dem Schloss der Grafen von Sponheim erbaut. Es wird seit 1959 als Schullandheim genutzt. Von dem alten Schloss sind nur noch wenige Mauerreste vorhanden.

Schloss Winterburg