Piece for being - Tor zum Hain

Trippstadt · Pfalz

Werner Ratering: „Piece for being - Tor zum Hain“, Symposion 1996 Das 4,3 Meter hohe und 3,0 Meter breite „Piece for being - Tor zum Hain“ entstand, wie der Name bereits beinhaltet, als Eingang zu einem Buchenhain. Die einzelnen Sandsteinteile sind durch Linien und Strukturen gestaltet, seine inneren Goldflächen fangen auch geringste Lichtmengen ein und spiegeln sie auf den Betrachter.

Piece for being - Tor zum Hain