Von Dornröschen bis zur Reichsburg


An der Mosel ist es klug, von Zeit zu Zeit die Uferseiten zu wechseln, um keinen der Weinorte und traumhaften Aussichten zu verpassen. Vorbild dafür kann der Wanderweg „Moselsteig“ sein, der auf seinem Weg von Perl bis Koblenz mehr als ein Dutzend Mal den Fluss überquert. Und dafür gibt es viele Gründe, denn jeder Moselort ist einzigartig. Die Winzerschänken in Fachwerkhäusern, märchenhafte Burgen und lauschige Innenhöfe laden dazu ein, unter Oleanderbüschen Platz zu nehmen und ein Glas Riesling vom Weinberg nebenan zu kosten.

Um 1900 ist Traben-Trarbach nach Bordeaux die zweitgrößte Weinhandelsstadt in Europa. Die protestantische Enklave an der Mosel profitiert von den guten Beziehungen zu Preußen und exportiert Wein in die europäischen Nachbarländer und nach Übersee. Die einst eigenständigen Orte Traben und Trarbach wurden erst 1898 mit einer Brücke verbunden. Gebaut hat sie der Berliner Architekt Bruno Möhring, der später als bedeutendster Jugendstilarchitekt Deutschlands in die Architekturgeschichte einging. Die zur gleichen Zeit durch Deutschland schwappende Sektwelle brachte großen Wohlstand nach Traben-Trarbach.

Da kam ein preußischer Architekt gerade recht, um einen Teil des Geldes für Villen im großen Stil auszugeben, die heute das Stadtbild zu beiden Seiten der Mosel prägen. Er entwarf das Hotel „Clauss Feist“, heute „Romantik Jugendstilhotel Bellevue“, samt seiner Inneneinrichtung, die zum größten Teil noch erhalten ist.

Stadt Traben-Trarbach, Mosel

Blick auf die Stadt Traben-Trarbach, Mosel

Fachwerkhäuser in Beilstein, Mosel

Fachwerkhäuser im Ortskern von Beilstein, Mosel

Fenster und Lampen sind eine wahre Augenweide. Der Erkerturm aus moselländischem Schiefer ist einer Sektflasche nachempfunden und an den Balkonen sind perlende Sektkelche zu erkennen. Auch die „Villa Huesgen“ mit 70 Zimmern und einem Kellereigebäude mit Platz für 2000 Fuder Wein sowie die „Villa Nollen“ mit riesigen Tonnengewölben für die Weinlagerung und das heutige Buddha-Museum sind Möhring-Bauten.

Und es gibt wahre Märchenorte. Einer davon ist Beilstein an der Mittelmosel, auch das „Dornröschen“ genannt. Überragt von der Burgruine Metternich ist der Ort schon von der Wasserseite aus ein echter Hingucker. Auf engstem Raum gruppieren sich schiefergedeckte Fachwerkhäuser um den malerischen Marktplatz am Moselufer.

Besonders sehenswert sind das ehemalige Zehnthaus, die fürstgräfliche Kellerei aus dem 18. Jahrhundert und die Karmeliter-Klosterkirche St. Christophorus. Jahrhundertelang lebte der Ort vom Weinbau und bewahrte sein mittelalterliches Stadtbild mit den bekannten Lagen „Silberberg“ und „Schlossberg“. Die verwinkelten Gassen, Treppen und Torbögen faszinierten einige Filmregisseure.


Das Kloster Machern liegt idyllisch am Moselufer zwischen Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues. Heute ist das Kloster Machern mit eigener Schiffsanlegestelle, gepflegten Anlagen, dem Barocksaal, Restaurant, Eis-Café, Museum und einer Klosterbrauerei ein wahres Kleinod an der Mosel.

Ein Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko: Dieser Satz wird Hildegard von Bingen zugeschrieben und ist allein Grund genug, hier Bier zu brauen. Seit 2004 werden in Machern von der Braumeisterfamilie Berthold naturtrübe Bierspezialitäten hergestellt und nicht nur im Bier-Shop, sondern auch in den Orten rund ums Kloster vertrieben. Feine Liköre, Brände, Essig und Öle gibt es in der einstigen Krypta zum Kosten und zum Kaufen. Über 2000 Ausstellungsstücke erlauben im Puppenmuseum eine Reise in die Kindheitsträume zwischen 1850 bis 1925.

Die mehr als 100 Meter über der Mosel aufragende Reichsburg mit ihrem wuchtigen Turm ist das Wahrzeichen Cochems. Schon im 11. Jahrhundert entstand der Kern des romanischen Bergfrieds mit 5,40 Meter Kantenlänge im Quadrat und einer Mauerstärke bis zu 3,50 Metern. Unterhalb der Burg war eine starke Kette verankert, die mit einem Zugseil aus der Burg bedient werden konnte, um die Mosel zu sperren.

Brauereibesichtigung mit Braumeister

Brauereibesichtigung und Bierverkostung mit dem Braumeister

Rund um Cochem wachsen die meisten Pfirsichbäume, deren rotes Laub im Herbst für ein grandioses Farbenspiel mit der goldenen Färbung der Rieslingreben sorgt. Der Rote Mosel-Weinbergpfirsich, auch Perserapfel genannt, ist eine Delikatesse und wird zu köstlichen Marmeladen und Likören verarbeitet. In den Gassen der Altstadt bestimmen die mit Moselschiefer gedeckten Fachwerkhäuser das Bild. Auf dem mittelalterlichen Marktplatz steht das barocke Rathaus und auf der Moselpromenade der Bockbrunnen und die Martinskirche.

Stadtführung in Cochem, Mosel

Stadtführung durch den historischen Stadtkern von Cochem, Mosel

Mehr Ausflugstipps für Kultur- und Naturliebhaber an der Mosel:


Mehr Infos zum Urlaub an der Mosel

Erfahren Sie alles zu Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und mehr Ausflugszielen an der Mosel bei der Mosellandtouristik GmbH.

Winzerdorfcharme zwischen Traben-Trarbach und Reil

leicht

20,2 km

1:28 h
Genussvolle Tour mit vielen schönen Aussichten auf die Mosel und die Weinberge. Die Winzerdörfer…

Traumpfädchen Moseltraum

leicht

3,4 km

1:15 h
Unterwegs auf den Spuren des Moselweins entlang kleiner Pfade und enger Serpentinen, vorbei an der…

Heilbad Traben-Trarbach/Bad Wildstein

Traben-Trarbach, der staatlich anerkannte Luftkurort an der Mosel, hat einfach Stil. Hier verbinden sich die Weinhänge und das Flair der Flusslandschaft mit den bewaldeten Hügeln rund um Bad…

Heilklimatischer Kurort Bernkastel-Kues

Das renommierte MEDIAN Reha-Zentrum in Bernkastel-Kues umfasst insgesamt vier moderne Fachkliniken, die sich unter anderem auf Herz-Kreislauf-Krankheiten, die Bereiche Orthopädie, Neurologie,…

Mosel-Radweg (Gesamtstrecke): Von Perl bis Koblenz

leicht

247,7 km

17:01 h
248 Kilometer voller Überraschungen, nah am Wasser, mal inmitten der Natur, mal urban, mal…

Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad

mittel

4,7 km

2:00 h
Durch weite Felder, schattige Wälder und markante Felsformationen führt das Traumpfädchen in…

Podcast: Der Mosel Reporter - Unterwegs im Moselland

Regelmäßig ist der Mosel Reporter mit seinem Mikrofon im Moselland unterwegs. Von seinen schönsten Erlebnissen berichtet er Ihnen im Podcast. Erfahren Sie spannende Mosel-Geschichten.
Außenbecken

Moseltherme

Traben-Trarbach Aus den Tiefen des Schiefergesteins, vor Jahrtausenden gebildet, mit wertvollen Spurenelementen angereichert, sprudelt das Thermalwasser mit einer…
MW

Mosel-Wein-Express

Cochem Bei einer Rundfahrt mit dem Mosel-Wein-Express erhalten Sie ausführliche Erklärungen über Cochem und den Wein. Genießen Sie die tollen Ausblicke auf…
Urlaub an der Mosel: im Römerschiff

Stella Noviomagi - der Römerweinschiff-Nachbau

Neumagen-Dhron Rund 10.000 Besucher pro Jahr erleben eine einzigartige Schifffahrt auf der Mosel, an Bord der STELLA NOVIOMAGI. Das römerzeitliche Schiff lädt zu…