Die Badetempel der Kaiserstadt Trier


Das stilvolle Baden war eines der liebsten Vergnügen der alten Römer. In Trier, einst die größte römische Stadt nördlich der Alpen und ab 300 nach Christus Residenz der Kaiser, hinterließen sie drei Thermen. Die jüngste sind die Kaiserthermen, die eine der größten Badeanlagen des Römischen Reiches werden sollten. Bauherr war im Jahr 300 Kaiser Konstantin II. Gebadet wurde hier allerdings nie. Der Kaiser ging nach Byzanz und hinterließ die Therme als Rohbau. Die Wissenschaftler sind noch immer dabei, zu prüfen, ob die dekorativen und technischen Ausstattungen der Kaisertherme tatsächlich unvollendet blieben.

Kaiser Valentian baute die Kaiserthermen zu einer Kaserne mit Platz für 1000 Mann der berittenen kaiserlichen Leibgarde um. In den späteren Jahrhunderten diente sie zeitweise auch als Burg und Kloster.

Im Mittelalter waren die Steine als Baumaterial wichtiger als die Bewahrung des römischen Erbes und so wurden auch die Kaiserthermen wie alle römischen Großbauten als Steinbruch benutzt. Beim Bau der Stadtmauer im 12. und 13. Jahrhundert wurde das Warmbad als südöstliche Torburg in den mittelalterlichen Befestigungsring einbezogen.

Unterirdische Gänge der Kaiserthermen Trier, Mosel

Unterirdische Gänge der Kaiserthermen in Trier, Mosel

Doch auch das, was von den Thermen übrig blieb, nötigt Bewunderung ab. Der Warmbadesaal, das Caldarium, ist so groß, dass heute 650 Zuschauer bei Theateraufführungen Platz finden. Die alten Römer planten, das Wasser auf 40 Grad zu erhitzen und in die drei halbkreisförmigen Badebecken zu leiten. Eine Fußbodenheizung hätte es dort warm gehalten. Zu besichtigen sind neben der Außenanlage und einer Ausstellung einige der Gänge unterhalb der Anlage, die zum Beheizen und Entwässern der Räume dienten.

Kaiserthermen Trier, Mosel

Blick auf die UNESCO Welterbestätte Kaiserthermen in Trier, Mosel

Gemäuer der Kaiserthermen Trier, Mosel

Gemäuer der Kaiserthermen in Trier, Mosel

Zwei Straßen weiter wurde viel gebadet. Doch das erfuhr Trier erst 1987, als die Stadtplaner den Bau einer Tiefgarage auf dem Viehmarkt begannen. Zutage kamen Mauerreste einer Therme, die aus den Anfängen der Stadt stammt. Das Museum ist mit einem großen gläsernen Kubus überbaut, den Oswald M. Ungers entwarf. So bekam die „Viehmarktherme“ von den Trierern den Namen „Ungers Vitrine“. Sieben Jahre dauerten die Ausgrabungen rund um den Viehmarkt, auf dem einst auch ein Kapuzinerkloster stand und ein jüdischer Friedhof angelegt war.

Viehmarkttherme Trier, Mosel

Viehmarkttherme auf dem gleichnamigen Viehmarktplatz in Trier, Mosel

Weinpicknick bei den Kaiserthermen Trier, Mosel

Weinpicknick bei den Kaiserthermen in Trier, Mosel

Was den Kaiserthermen nicht mehr vergönnt war, konnten die Trierer der Römerzeit mit Stolz von ihrer Barbaratherme behaupten: Auf rund 42.000 Quadratmetern erstreckte sich die größte Thermenanlage des gesamten Römischen Reiches. Auf dem Gelände ist nur ein Drittel der Reste des monumentalen Badetempels ausgegraben. So braucht es etwas Fantasie, wenn man vom Besuchersteg über Südallee und Kaiserstraße blickt, um sich die riesige Fläche vorzustellen.

Die Kaiserthermen und die Barbarathermen gehören neben der Porta Nigra, dem Amphitheater, der Konstantin-Basilika, der Römerbrücke, den beiden Kirchen Dom und Liebfrauen sowie der Igeler Säule seit 1986 zum UNESCO Welterbe.

Mehr Ausflugstipps für Kultur- und Naturliebhaber an der Mosel:


Mosel Musikfestival

Beim Mosel Musikfestival treten erstklassige Künstler und Ensembles vor imposanten Kulissen im Moselland auf, z.B. im kurfürstlichen Palais in Trier oder in der Klosterruine Stuben in Bremm.

Mosel-Radweg (Gesamtstrecke): Von Perl bis Koblenz

leicht

247,7 km

17:01 h
248 Kilometer voller Überraschungen, nah am Wasser, mal inmitten der Natur, mal urban, mal…

Saar-Radweg

leicht

111,1 km

7:41 h
Die familienfreundliche, völlig ebene Tour führt entlang des Saarufers von Saargemünd in Frankreich…

Städtereise nach Trier

Auf den Spuren der Römer: Das zweite Rom, so nannten die Römer ihre größte Metropole nördlich der Alpen. Thermen und Amphitheater gab es in Trier und noch heute sind das Stadttor Porta Nigra oder die…
Hohe Domkirche (Dom)

Dom (UNESCO Welterbe)

Trier, Stadt Trier Dies ist eines der Kulturschätze der Menschheit, die Sie unbedingt gesehen haben sollten. Seine zeitlos aktuelle Botschaft: Einheit in der Vielfalt.
Basilika

Konstantin-Basilika (UNESCO Welterbe)

Trier, Stadt Trier Dieser Monumentalbau ist der größte noch erhaltene säulenlose Raum der Antike und zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie müssen ihn gesehen haben! …
Porta Nigra (1)

Porta Nigra (UNESCO Welterbe)

Trier, Stadt Trier Gehen Sie durch die mächtigen Torbögen, treten Sie ein in den Westturm, spazieren Sie durch den ganzen Torbau bis hoch zum obersten Geschoss und…
Amphitheater in Trier

Amphitheater (UNESCO Welterbe)

Trier, Stadt Trier Einst ein Ort der Massenunterhaltung, zählt die römische Stätte heute zum Welterbe der UNESCO. Die Gladiatoren sind aber nicht ganz verschwunden…
Liebfrauenkirche (Foto: Rita Heyen)

Liebfrauenkirche (UNESCO Welterbe)

Trier, Stadt Trier Unmittelbar neben dem Trierer Dom steht die früheste gotische Kirche in Deutschland, die im 13. Jahrhundert erbaute Liebfrauenkirche. Die…
Igeler Säule bei Trier

Igeler Säule (UNESCO Welterbe)

Trier, Stadt Trier Mitten im quirligen Obermoselort Igel bei Trier steht das 23 Meter hohe römische Pfeilergrab noch immer genau an der Stelle, wo es vor rund 1.700…
Römerbrücke

Römerbrücke (UNESCO-Welterbe)

Trier, Stadt Trier Wollen Sie über eine original römische Moselbrücke gehen? In Trier können Sie das. Und diese Brücke zählt sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO!
Rheinisches Landesmuseum Trier (1)

Rheinisches Landesmuseum

Trier, Stadt Trier Dies ist eines der bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland und eines der wichtigsten zur Römerzeit in Europa. Ein „Muss“ für Römerfans.
Stadtmuseum Simeonstift

Stadtmuseum Simeonstift

Trier, Stadt Trier Direkt neben der Porta Nigra liegt rings um den romantischen Brunnenhof das Stadtmuseum Simeonstift Trier. Es entstand aus bedeutenden Vermächtnissen…
Schatzkammer der Stadtbibliothek

Schatzkammer der Stadtbibliothek

Trier, Stadt Trier Die neu eröffnete Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier hütet bibliophile Schätze von höchstem Wert und internationalem Rang. Zu den Höhepunkten der…