Daun

Eifel


Erholungssuchende und Kurgäste finden in Daun eine gelungene Kombination aus heilsamem Klima, natürlichen Heilmitteln und gesundheitlichen Einrichtungen vor. Das sauerstoffreiche Schon- und Reizklima der Vulkaneifel verspricht Linderung bei Kreislauf- und Durchblutungsstörungen und Erkrankungen der Atemwege. Auch empfiehlt sich ein Kur-Aufenthalt zur Nachbehandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen. Das der Dunaris-Heilquelle entspringende Mineralwasser kommt unter fachkundiger Aufsicht unter anderem bei Reizmagen, Erkrankungen von Bauchspeicheldrüse, Leber, Galle sowie der harnabführenden Wege zum Einsatz.

Darüber hinaus werden die ganzheitlichen Heilverfahren des Sebastian Kneipp angewendet, insbesondere bei nervösen Störungen und zur Rekonvaleszenz von Infekten. Das gesundheitstouristische Angebot umfasst zwei Kurhäuser, ein Kurz- und Therapiezentrum, ein Verhaltensmedizinisches Zentrum für Seelische Gesundheit und zahlreiche Wellness-Hotels. 

 

Heilmittel: Luft, Kneipp

Indikationen: Herz, Gefäße und Kreislauf, Bewegungsorgane, Magen, Darm, Leber, Galle, Stoffwechsel, Nieren und ableitende Harnwege, Psychosomatische Erkrankungen, Haut, Atemwege