Sturm auf die Ritterburg


Wenn kleine Ritter unterwegs sind, haben sie oft Großes vor. Wo lauert das nächste Abenteuer, auf welch verschlungenen Pfaden kommt man der alten Burg näher? In Kastellaun im Hunsrück können sie sich auf den Weg machen. Die Traumschleife Burgstadt-Pfad ist so recht nach dem Geschmack von Familien mit Kindern. Kurz (sieben Kilometer), steigungsarm (85 Höhenmeter), aber sehr erlebnisreich.

Er beginnt am Stadtrand, auf dem Parkplatz am Burgstadt-Hotel. Auf alten Postwegen und verschlungenen Pfaden geht es in den Wald hinein, es ist ein dichter Wald mit hohen Stämmen und urigen alten Bäumen. Vor über zehn Jahren hat ihnen der Sturm Kyrill schwer zugesetzt, hat ganze Waldflächen einfach umgehauen. Eine Katastrophe!

Doch die Natur ist schlau und stark. Aus dem Boden sprießt neues Leben, ein kunterbunter Mischwald, der langsam zwischen den umgestürzten Baumriesen in die Höhe wächst. Das Beste jedoch ist, dass man mitten durch den kleinen Dschungel hindurch darf. Der Kyrill-Pfad führt über Stock und Stein sowie Wurzelteller, die groß wie ein Traktorreifen den Weg versperren. Zehn Erlebnisstationen erklären, wie sich die Natur Stück für Stück wieder erholt.

Der Weg ist voller Überraschungen. Mal kommt ein kleiner Seerosenteich, dann eine Picknickwiese. Im nahen Waldabenteuer-Park kann man sogar klettern gehen und sich von Baumwipfel zu Baumwipfel hangeln. Eine Grundqualifikation, die auch beim Erobern einer Ritterburg von Vorteil sein kann.

Wandern mit der Familie auf der Traumschleife Burgstadt-Pfad bei Kastellaun, Hunsrück

Wandertour mit der Familie auf der Traumschleife Burgstadt-Pfad bei Kastellaun, Hunsrück

Familienausflug zum Barfußpfad Kastellaun, Hunsrück

Familienausflug zum Barfußpfad Kastellaun bei der Traumschleife Burgstadt-Pfad, Hunsrück

Die ist natürlich Pflicht, wenn man schon in Kastellaun unterwegs ist. Hoch oben über der Stadt thronen ihre Ruinen, Zeugnisse einer Zeit, als hier noch richtige Schlachten geschlagen wurden. Die Grafen von Sponheim waren hier zu Hause, mussten mehr als einmal den Eindringlingen trotzen. Der edle Simon und die schöne Elisabeth, von ihnen schwärmen die Menschen in Kastellaun noch heute.

Später übernahm ein gewisser Fortunatus das Zepter. Ein Hallodri sondergleichen, der mit Gott und der Welt paktierte. Schließlich fiel er betrunken die Treppen des Burgturms hinunter und war tot. Ein tragisches, aber auch recht komisches Ende. Vielleicht hat er es ja deswegen zum Maskottchen der Burg Kastellaun gebracht. Sein lustiges Antlitz mit Hut und Spitzbart ist überall in der Stadt zu sehen.

Kinder können die Burg auf ganz besondere Art und Weise erleben, im „Ritterlichen Klassenzimmer“, das fast jedes Wochenende geöffnet hat. Hier werden Bogen gespannt, Burgen gebaut, Kampftechniken gelehrt und Krüge getöpfert. Wer noch etwas weiter in der Zeit zurückreisen will, kann sich sogar in der römischen Schildkrötenpanzertaktik erproben.

Auf jeden Fall weiß man danach, worauf es ankommt im Ritterleben und wieviel Disziplin erforderlich ist, wenn man es zu etwas bringen will. Die Burg Kastellaun ist eine von mehreren Stationen im Familienabenteuer Rheinland-Pfalz. Wer sich registriert und Punkte sammelt, kann auch Mitglied eines geheimen Ritterordens werden.

Der Burgstadt-Pfad ist nur eine von über 100 Traumschleifen im Hunsrück. Wie Perlenschnüre hängen sie an der großen Kette des Saar-Hunsrücksteigs und erschließen eine Landschaft, die voller alter Gemäuer, dichter Wälder und spannender Geschichten ist.

Burg Kastellaun in Kastellaun, Hunsrück

Blick auf die Burg Kastellaun in Kastellaun, Hunsrück

Maskottchen "Fortunatus" am Burgmuseum Kastellaun, Hunsrück

Orts-Maskottchen "Fortunatus" vor dem Burgmuseum Kastellaun, Hunsrück

Mehr Ausflugstipps für Familien im Hunsrück:


Familienabenteuer Rheinland-Pfalz

Wo kleine Entdecker zu echten Helden werden: Begeben Sie sich mit ihrem Smartphone auf eine Abenteuerreise durch Rheinland-Pfalz im interaktiven Spiel "Familienabenteuer Rheinland-Pfalz".

Video: Familienabenteuer im Hunsrück

Höhenangst? Nicht für angehende Ritter! Beweisen Sie mit Ihrer Familie Mut und entdecken Sie bei spannenden Aufgaben Ihre Ritter-Power auf der Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück oder im…

Ruwer-Hochwald-Radweg

mittel

47,8 km

4:00 h
Der Ruwer-Hochwald-Radweg nutzt auf über 90 % seiner Strecke die Trasse der ehemaligen Ruwer-Bahn…

Erlebniskarte Familienabenteuer Rheinland-Pfalz

In einem Brettspiel stellt Ihnen die Faltkarte zum Familienabenteuer die zehn Regionen und ihre hohen Ritter des Ritterordens Falkenfels vor. Sie verraten Ihnen Wissenswertes über familienfreundliche…

Nationalpark Hunsrück-Hochwald

2015 wurde der Nationalpark Hunsrück-Hochwald als jüngster Nationalpark Deutschlands eröffnet. Gelegen auf den westlichen Höhen des Hunsrücks, soll sich die Natur ohne Einfluss des Menschen…
Abenteuerpark

WaldAbenteuer Park

Kastellaun

Hochspannung und Abenteuerlust bei Groß und Klein wecken der Waldseilgarten und der Barfußpfad.

Grenzen überwinden, Kräfte…

Hunsrückhaus

Hunsrückhaus

Hilscheid Das Nationalparktor Hunsrückhaus liegt als Wintersport-, Natur- und Umweltbildungsstätte direkt am Fuß des Erbeskopfes inmitten…
Tier-Erlebnispark Bell

Tier-Erlebnispark Bell

Bell/Hunsrück

Sibirische Tiger, Waschbären, Bauernhoftiere, Waldtiere und exotische Tiere leben im Tier-Erlebnispark Bell. Die Besucher…

Infotafeln am Eingang Kyrillpfad

Sturmwurferlebnispfad Kyrill

Kastellaun Die rund 1,5 Hektar große Windwurffläche ist im Jahr 2007 durch den Sturm Kyrill entstanden. Die Bäume wurden nur 58 Jahre alt.…
Hängeseilbrücke Geierlay

Hängeseilbrücke Geierlay

Mörsdorf

Deutschlands schönste Hängeseilbrücke im Vorderhunsrück!

Die Hängeseilbrücke Geierlay ist 360 m lang und 100 m hoch.
Der Fußweg…

Bison

Hochwildschutzpark

Rheinboellen

Ein weitläufiger Tierpark am See gelegen. Viele Tiere können gefüttert werden.