Der König der Steige


Der Rheinsteig feiert 2020 ein Jubiläum. Vor 15 Jahren wurde der Premiumweg als erster Prädikatsfernwanderweg in Rheinland-Pfalz eröffnet. Nach seinem Vorbild entstanden viele weitere erlebnisreiche Wandersteige.

Der 320 Kilometer lange Rheinsteig zwischen Bonn und Wiesbaden gilt als der König der Steige, nicht nur, weil an ihm alle anderen Wanderwege im Land gemessen werden, sondern vor allem, weil er Genuss und Herausforderung gleichermaßen bietet.

Auf einer Rheinsteig-Wanderung von Kestert nach Filsen (Etappe 9) durch das wegen seines Burgenreichtums zum UNESCO Welterbe ernannte Flusstal zwischen Koblenz und Bingen kann man eine der vielen Sagen, die sich um die alten Gemäuer ranken, vor der Originalkulisse nacherleben.

Von der Hindenburghöhe in Kestert, einem schmucken Weindorf direkt am Rheinufer, sieht man die beiden Burgen Liebenstein und Sterrenberg auf den Felsen über Kamp-Bornhofen, die auch die „Feindlichen Brüder“ genannt werden.

Der Sage nach wohnten dort vor langer Zeit zwei Brüder. Ihr Vater ließ für jeden eine Burg erbauen. Sie hatten auch noch eine Schwester, mit der sie das elterliche Erbe teilen sollten. Mit einem Scheffel fuhren sie in die Geldtruhe, um so mit drei gleich großen Geldhaufen die Münzen gerecht zu teilen. Doch gerecht blieb es nicht, denn die Schwester war blind. Jedes Mal, wenn ihr Anteil gescheffelt wurde, drehten die Brüder das Maß um und füllten nur den von einem schmalen Rand umgebenen Boden. Die Schwester durfte mit den Händen fühlen, ob das Maß voll war und merkte so nichts von dem Betrug.

Burg Sterrenberg bei Kamp-Bornhofen, Romantischer Rhein

Eingang zur Burg Sterrenberg bei Kamp-Bornhofen, Romantischer Rhein

Doch während die Brüder ihr Geld mit vollen Händen ausgaben und bald nichts mehr besaßen, wurde die Schwester dank klugen Haushaltens immer reicher. Die Brüder aber gerieten in Streit und errichteten sogar eine Mauer zwischen den beiden Burgen. Die Streitmauer steht heute noch. Auf einer gemeinsamen Jagd wollten sie sich wieder versöhnen und verabredeten, dass derjenige, der am Morgen zuerst wach wird, einen Pfeil an den Fensterladen des Bruders schießt. Beide erwachten zur gleichen Zeit, öffneten das Fenster, schossen den Pfeil ab und töteten sich gegenseitig.

So schaurig die Sage auch sein mag, der Weg zu den „Feindlichen Brüdern“ ist ein echtes Wandererlebnis mit anspruchsvollen Aufstiegen und auf der Höhe herrlichen Ausblicken über das Welterbetal. Die beiden Burgen Liebenstein und Sterrenberg sind heute gastliche Häuser, die Wanderer gern bewirten.

Einkehr auf Burg Sterrenberg, Romantischer Rhein

Einkehr auf Burg Sterrenberg bei einer Wanderung auf dem Rheinsteig, Romantischer Rhein

Ausblick von Burg Sterrenberg auf das Mittelrheintal, Romantischen Rhein

Ausblick von Burg Sterrenberg auf das Mittelrheintal bei Kamp-Bornhofen, Romantischen Rhein

In der verbrieften Historie der beiden Burgen waren es auch nicht Geschwister, die die Burgen bewohnten, sondern unterschiedliche Landesherren, nämlich die Grafen von Sponheim und die Erzbischöfe von Trier. Die Burg Liebenstein wurde als Gegenburg zur Burg Sterrenberg errichtet. Die Streitmauer entpuppt sich als doppelte Schildmauer, die das Territorium zwischen den verfeindeten Burgherren zusätzlich schützen sollte. Heute aber bietet sie den Wanderern eine besonders schöne Kulisse mit einem imposanten Blick auf Vater Rhein.

Blick auf Burg Sterrenberg und Burg Liebenstein, Romantischer Rhein

Blick auf die feindlichen Brüder: Burg Sterrenberg und Burg Liebenstein bei Kamp-Bornhofen, Romantischer Rhein

Mehr Ausflugstipps für Wanderbegeisterte am Romantischen Rhein:


Rheinsteig gesamt (Süd-Nord)

mittel

313,1 km

98:07 h
Zwischen Wiesbaden, Koblenz und Bonn führt der Rheinsteig® rechtsrheinisch auf überwiegend schmalen…

RheinBurgenWeg gesamt (Süd-Nord)

schwer

194,7 km

64:30 h
Sagenhaft schön ist die Kulturlandschaft, durch die der RheinBurgenWeg verläuft. Vielseitig und…

Loreley-Extratour

mittel

14,2 km

4:15 h
Felsige Pfade, traumhafte Panoramen, Weinberge, stille Seitentäler, direkte Rheinnähe, eine Burg und…

Rheinland-Pfalz erleben App

Laden Sie sich die Rheinland-Pfalz App kostenlos auf Ihr mobiles Endgerät herunter und haben Sie alle Tourentipps aus Rheinland-Pfalz immer dabei.

Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Nutzen Sie jetzt den Tourenplaner Rheinland-Pfalz bei der Suche nach Wander- und Radwegen zur Erleichterung Ihrer Planung individueller Touren in Rheinland-Pfalz.

Kamp-Bornhofen mit Wallfahrtskloster

Wallfahrtskloster und -kirche

Kamp-Bornhofen Im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt, beherbergt die Klosterkirche eine Reihe Kunstschätze. Zentrum ist das Gnadenbild der Gottesmutter.…
Sonnenhang

Klosterstube

Kamp-Bornhofen Das Landhaus Sonnenhang mit seiner Gastwirtschaft Klosterstube liegt an der Auffahrt zu den Burgen Liebenstein und Sterrenberg. Ruhige Lage ganz in…
Marksburg vom Schiff aus

Marksburg

Braubach MarksburgDer Wert und die Bedeutung der Marksburg liegen vor allem in ihrer vollständigen Erhaltung als mittelalterliche Wehranlage. Für viele…
Burg Rheinfels von Werlau

Burg Rheinfels

St. Goar Eine der größten Festungsanlagen Europas. Im Jahr 1245 von Graf Diether V. von Katzenelnbogen in St. Goar erbaut, stellt die Rheinfels heute die…
Pfalzgrafenstein mit Fähre

Pfalzgrafenstein

Kaub Ein weltweit bekanntes Fotomotiv! Die Form eines steinernen Schiffes hat schon den französischen Schriftsteller Victor Hugo beeindruckt.
Aussenansicht LBZ

Loreley-Besucherzentrum

Bornich Das Loreley-Besucherzentrum wurde im Jahr 2000 als offizielle Außenstelle der Expo in Hannover eröffnet. In der 6-teiligen Ausstellung gibt es…