Balduins romantische Ritterrunde


Mitten im Wald steht eine Holzbank mit Tisch. Daneben plätschert ein Bach, beschattet von großen alten Buchen und Ahornbäumen sitzt man inmitten der Natur und lauscht ihren Geräuschen. Einst klapperte hier eine Mühle, läuteten die Glocken einer kleinen Kapelle. Doch das ist lange her: Nun erzählt noch ein Kreuz von ihrer Geschichte und eine Schrifttafel von den Zeiten, als der Müller täglich seine Arbeit verrichtete.

Womöglich belieferte er ja die Ritter der nahen Burg Balduinseck und ging mit seinen Mehlsäcken den gleichen Pfad wie heute die Wanderer. Sie wandeln auf den Spuren der Vergangenheit, der sie auf Schritt und Tritt begegnen: An der Mohrenmühle und an der Ruine der alten Trutzburg, an einem römischen Brunnen und an der „Eich“, wo einstmals die Halunken aufgeknüpft wurden.

Masdascher Burgherrenweg“ heißt die romantische Ritterrunde, ein knapp 14 Kilometer langer Weg, der in Mastershausen beginnt und dort auch endet. Er gehört zu den 111 Traumschleifen, die sich um den Saar-Hunsrück-Steig gelegt haben. Kurze Premiumpfade, die den langen Premiumweg ergänzen. Am Mastershausener Bach treffen sich beide, die Traumschleife und der Saar-Hunsrück-Steig. Sie spielen jeweils in der Königsklasse, sind hochdekoriert. Erst 2018 wurde der „Masdascher Burgherrenweg“ vom Wandermagazin zu „Deutschlands Schönstem Wanderweg“ des Jahres gekürt.

Sein Kronjuwel ist die Burg Balduinseck. Ein wuchtiges Bauwerk, das auf einem Felssporn thront. Auch als Ruine wirkt es noch imposant. Wer in den Wohnturm hineinspaziert und nach oben blickt, ahnt in etwa, wie groß es einst gewesen sein muss. Erbaut wurde die Anlage von Erzbischof Balduin von Trier (1285-1354), der ihr den Namen gab. Balduin war ein Mann mit Macht und Einfluss. Bestens vernetzt im Heiligen Römischen Reich, gehörte er zu den Kurfürsten, die den Kaiser wählen durften.

Innenansicht der Burgruine Balduinseck, Hunsrück

Innenansicht der Burgruine Balduinseck bei Mastershausen, Hunsrück

Mit der 1330 vollendeten Landesburg am Mastershausener Bach rückte er den Grafen von Sponheim gefährlich nahe. Die residierten in Kastellaun, und Balduin zeigte ihnen nun, dass er zu bleiben gewillt war. Burg Balduinseck ist eine bauliche Wucht, ein Monument mit über 2,50 Meter dicken Mauern und vier repräsentativen Geschossen. Eine prachtvolle Wendeltreppe führte zu ihnen hinauf, jedes einzelne Stockwerk konnte über einen Kamin beheizt werden. Unten im Erdgeschoss findet sich ein Brunnenschacht, der zeigt, dass man auch auf längere Belagerungszeiten eingestellt war.

Wanderer bei der Burgruine Balduinseck, Hunsrück

Wanderer auf der Traumschleife Masdascher Burgherrenweg mit Blick auf die Burgruine Balduinseck, Hunsrück

Wandertour auf der Traumschleife Masdascher Burgherrenweg, Hunsrück

Wandern bei der Burgruine Balduinseck auf der Traumschleife Masdascher Burgherrenweg, Hunsrück

Es ist faszinierend, die Burganalage zu entdecken. Animierte Fotos helfen dabei, in die Vergangenheit einzutauchen, vermitteln ein Vorstellung davon, wie es einst gewesen sein könnte, als Balduin hier war. Eingenommen wurde die Burg übrigens nie, ihr Verfall ist ein ausgesprochen friedlicher, ein Ausdruck der geänderten Machtverhältnisse in der Region. 1675 wird Balduinseck verpachtet, 1711 als verwahrlost gemeldet, ab 1780 ist sie eine Ruine. Erst 2007 wird sie aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt und behutsam restauriert.

Wanderer im Bachtal bei Mastershausen, Hunsrück

Wanderer im Bachtal bei Mastershausen auf der Traumschleife Masdascher Burgherrenweg, Hunsrück

Ausblick vom Aussichtsturm Galgenhöhe bei Mastershausen, Hunsrück

Ausblick vom Aussichtsturm Galgenhöhe auf der Traumschleife Masdascher Burgherrenweg bei Mastershausen, Hunsrück

Sehr zum Glück der Wanderer, die hier eine lange Rast einlegen sollten, bevor sie ihre Tour fortsetzen. Ein guter Begleiter sind dabei der Tourenplaner Rheinland-Pfalz und die App „Rheinland-Pfalz erleben“.

Mehr Ausflugstipps für Wanderbegeisterte im Hunsrück:


Geierlayschleife

mittel

6,6 km

2:30 h
Die Geierlayschleife ist ein 6,4 km langer Premiumrundwanderweg, der die Überquerung der schönsten…

Saar-Hunsrück-Steig

mittel

313,5 km

137:05 h
Diese Tour deckt den kompletten rheinland-pfälzischen Teil des Saar-Hunsrück-Steiges ab.  Es handelt…

Traumschleifen Saar-Hunsrück

Mit den Traumschleifen ist rund um den Saar-Hunsrück-Steig ein dichtes Netz von Premiumwanderwegen entstanden, die zu sprichwörtlich "traumhaften" Tageswanderungen einladen.

Rheinland-Pfalz erleben App

Laden Sie sich die Rheinland-Pfalz App kostenlos auf Ihr mobiles Endgerät herunter und haben Sie alle Tourentipps aus Rheinland-Pfalz immer dabei.

Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Nutzen Sie jetzt den Tourenplaner Rheinland-Pfalz bei der Suche nach Wander- und Radwegen zur Erleichterung Ihrer Planung individueller Touren in Rheinland-Pfalz.

Haus der regionalen Geschichte

Burg Kastellaun

Kastellaun Mitten im alten Zentrum von Kastellaun erhebt sich ein uraltes Gemäuer: die Burg Kastellaun! Bereits im frühen 13. Jahrhundert wurden die Burg und…
Ehrenburg im Morgenlicht

Ehrenburg

Brodenbach Die wildromantisch gelegene Burg der Ehrenberger Ritter birgt mit ihrer urwüchsigen Schönheit eine Fülle von Reizen: Kommen, verweilen und genießen…
Hängeseilbrücke Geierlay

Hängeseilbrücke Geierlay

Mörsdorf Bitte beachten Sie, dass folgende Regelungen zum Besuch der Hängeseilbrücke Geierlay gelten: Zur Einhaltung des Abstandgesbotes von 1,50 m sind die…