Wandern über 1000 Hügel


Rheinhessen ist das größte Weinanbaugebiet Deutschlands. Überall stehen die Reben in Reih und Glied und geben der Landschaft ein besonderes Linienmuster, dass immer wieder von Feldern unterbrochen wird. Traditionell gehört in Rheinhessen auch die Landwirtschaft ins Bild, vor allem die blühenden Obstplantagen und Streuobstwiesen. Dazwischen ziehen alte Baumalleen ihre Bahn, grasen Pferde auf den Koppeln und ragen Weinbergstürme verschiedenster Bauart, vom Trullo bis zum Schlösschen, wie Landmarken in den Himmel.

Rheinhessen ist der Landstrich der Hügel, von denen es wohl tausend geben soll und die auf „roihessisch“ Hiwwel heißen. Neun Rundwanderwege, die „Hiwweltouren“ – jeder auf seine Art abwechslungsreich und anders –  folgen dem Auf und Ab zu den schönsten Plätzen Rheinhessens. Eine von ihnen ist die rund acht Kilometer lange Hiwweltour Neuborn. Sie führt im ersten Abschnitt bis an den Ortsrand von Wörrstadt und da die Tour insgesamt nicht lang ist, bietet sich ein Abstecher in den Ortskern an.

Zurück in den Weinbergen leuchtet den Wanderern in der Lage „Kachelberg“ ein Weinbergsturm in Burgunderrot entgegen, der auch bestiegen werden kann. Er ist das Zeichen der langjährigen Partnerschaft zwischen Wörrstadt und Arnay-le Duc im Burgund. Vom Turm aus reicht der Blick weit über die rheinhessische Hügellandschaft. Über die Hütte „Schöne Aussicht“ und den Greifenberg mit Panoramablick strebt der Weg dem rheinhessischen Rommersheim zu. Ein schilfbewachsener Teich, gackernde Hühner und Gärten kündigen den Ortskern mit bunten Fachwerkhäusern und der barocken Kirche an. Reben und Wiesen begleiten den Weg zurück nach Neuborn, wo die leise plätschernde Neubornquelle Erfrischung verheißt.

Aussicht vom Weinbergsturm auf der Hiwweltour Neuborn, Rheinhessen

Aussicht genießen vom Weinbergsturm über das "Hiwwelland" auf der Hiwweltour Neuborn, Rheinhessen

Ein Ausflug an den Rhein ist ein Muss für jeden Rheinhessenurlauber. Auf dem RheinTerrassenWeg, der den Strom von Mainz nach Worms begleitet, ist die Etappe von Guntersblum nach Oppenheim besonders lohnend.

Wanderung auf der Hiwweltour Neuborn, Rheinhessen

Wandern durch die Weinlandschaften auf der Hiwweltour Neuborn, Rheinhessen

Beschilderung RheinTerrassenWeg, Rheinhessen

Beschilderung RheinTerrassenWeg zwischen Worms und Mainz, Rheinhessen

In Oppenheim überrascht die evangelische Katharinenkirche, die als weithin sichtbares Schmuckstück den Ort majestätisch überragt. Sie wird in einem Atemzug mit dem Straßburger Münster und Kölner Dom genannt. Ihr Bau begann im 13. Jahrhundert. In Abschnitten wurde sie in den folgenden zwei Jahrhunderten zu einem sakralen Prachtbau, um den sich viele Geschichten und politische Ereignisse ranken. In der Katharinenkirche befinden sich 60 Glasfenster, die über einen Zeitraum von mehr als 700 Jahren geschaffen wurden.

Katharinenkirche in Oppenheim, Rheinhessen

Katharinenkirche in Oppenheim mit der "Oppenheimer Rose" (Fenster), Rheinhessen

Kellerlabyrinth Oppenheim, Rheinhessen

"Die Stadt unter der Stadt": Unterirdisches Kellerlabyrinth von Oppenheim, Rheinhessen

Der Marktplatz der Stadt ist ein geselliger Ort mit vielen Restaurants, Cafés und Weinstuben. Im Deutschen Weinbaumuseum wird die Geschichte des Weinbaus in Deutschland erzählt. Steile Treppen führen tief hinunter in die Oppenheimer Unterwelt, die sich unter dem Marktplatz auftut und weit verzweigt in alle Richtungen führt. Der lockere Lehmboden machte es den Oppenheimern leicht, die Kellergänge und Gewölbe zu graben, doch lief nicht immer alles wie gewollt, weil der Boden unter den Häusern durchaus seinen „eigenen Willen“ hatte. Die Keller waren untereinander verbunden und die Oppenheimer konnten unterirdisch bis in die Nachbarorte Nierstein und Dexheim gehen. Heute werden verschiedene thematische Führungen durch die Gewölbe angeboten.

Mehr Ausflugstipps für aktive Naturgenießer in Rheinhessen:


Hiwweltour Bismarckturm

mittel

10,3 km

3:00 h
Wald, Weinberge und Weite - die Hiwweltour Bismarckturm zwischen Ingelheim und Gau-Algesheim führt…

Hiwweltour Westerberg

mittel

11,7 km

3:00 h
Die Selz, Wiesen, Wein, Schloss Westerhaus und historische Hohlwege – die Hiwweltour Westerberg in…

Hiwweltouren Rheinhessen

Neun sogenannte "Hiwweltouren" können in Rheinhessen erwandert werden. Seien Sie unser Gast und erleben Sie den "Hiwwel auf Erden".

Radwege in Rheinhessen

Entdecken Sie den Rheinhessen per Rad, zum Beispiel gemütlich genussvoll auf dem Selztal-Radweg und dem Rheinradweg oder sportlicher über die Hiwwel-Route.

Rheinland-Pfalz erleben App

Laden Sie sich die Rheinland-Pfalz App kostenlos auf Ihr mobiles Endgerät herunter und haben Sie alle Tourentipps aus Rheinland-Pfalz immer dabei.

Oppenheimer Kellerlabyrinth Alter Rundgang

Oppenheimer Kellerlabyrinth

Oppenheim Ab dem 20.Juni ist das Kellerlabyrinth wieder für Besucher geöffnet! Führungen finden Sa und So um 14:00 und 16:00 Uhr statt!Mit seinen ausgedehnten…
Deutsches Weinbaumuseum

Deutsches Weinbaumuseum

Oppenheim Seit jeher ist das Wohl der Stadt mit dem Wein verbunden. Noch heute haben Oppenheimer Lagen wie Sackträger, Krötenbrunnen und Herrenberg einen guten…
Bismarckturm mit Blick von den Weinbergen

Bismarckturm

Ingelheim am Rhein Der 31 m hohe Bismarckturm wurde 1907 bis 1912 vom kurz zuvor gegründeten Rheinhessischen Bismarckverein auf dem Westerberg erbaut. Er war damals als…
Flonheimer Trullo am Adelberg

Flonheimer Trullo

Flonheim Eine Besonderheit unter den Weinbergshäuschen, die in ganz Rheinhessen den Bauern und Winzern als Schutzhütten dienten, sind die Trulli. Wie weiße…
Burgkirche Ober-Ingelheim

Burgkirche Ingelheim am Rhein, ehem. St. Wigbert

Ingelheim am Rhein Die evangelische Burgkirche, ehemals St. Wigbert, ist Teil einer der am besten erhaltenen Kirchenbefestigungen im süd- bzw. westdeutschen Raum. Sie…