Radeln zu Deutschlands ältesten Reben


Den Fluss hinauf, den Reben entgegen - Radfahren auf dem Nahe-Radweg ist sportlich und harmonisch zugleich. Wer die Radtour in Bingen beginnt, erlebt das Nahedurchbruchstal besonders intensiv. Hier hat sich der Fluss Nahe in einem tiefen Tal in den Hunsrück eingekerbt.

Die Route folgt stets dem Wasserlauf flussaufwärts, hinein in das kleine, feine Weinanbaugebiet Nahe mit seinen idyllischen Winzerdörfern, steilen Südlagen am Rande des Naturparks Soonwald-Nahe und wunderschönen Rebenlandschaften. Hier reifen neben Riesling, Silvaner und Müller-Thurgau sowohl neue und ganz besonders alte Rebsorten.

Im Folgenden durchradelt man berühmte Kurorte wie Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein-Ebernburg, die zum Verweilen einladen. Dass die Landschaft den aktiven Naturgenießer auf seine Kosten kommen lässt, belegt allein der 327 m hohe Rotenfels, die höchste Steilwand nördlich der Alpen. Auch die Bergkuppe, die sich zwischen den Orten Odernheim und Staudernheim erhebt, beeindruckt mit ihrer landschaftlich reizvollen Lage - der Disibodenberg.

Blick auf die Weinlandschaft am Nahe-Radweg bei Norheim, Nahe

Ausblick auf die Weinlandschaft mit Weinbergshäuschen am Nahe-Radweg bei Norheim, Nahe

Für Radfahrer in der Region Nahe ist ein Abstecher auf dem Glan-Blies-Radweg (5. Etappe) zum Disibodenberg ein absolutes Muss. Die mystische Atomsphäre mit den alten Klostermauern und seinen uralten Weinbergen zieht noch heute Besucher in ihren Bann. Seine Vergangenheit ist legendär und untrennbar mit dem Namen Hildegard von Bingen verbunden, die ein halbes Leben lang im Kloster Disibodenberg auf dem Berg verbrachte.

Disibodenberg bei Odernheim, Nahe

Blick auf den Disibodenberg bei Odernheim, Nahe

Besuch der Klosterruine Disibodenberg, Nahe

Besuch der Klosterruine Disibodenberg bei einer Radpause auf dem Glan-Blies-Radweg, Nahe

Aber der Disibodenberg hat auch eine uralte Weinbaugeschichte. Am Südhang des Klosterweinbergs, der seit dem 11. Jahrhundert ununterbrochen Reben trug, weisen Spuren auf alte römische Sorten hin. 2008 ließ ein sensationeller Fund die Weinwelt aufhorchen. Auf dem Disibodenberg wurden an einer Mauerkante fünf verwilderte Rebstöcke der Sorte „Weißer Orleans“ gefunden, die längst als ausgestorben galt. Historische Dokumente belegen, dass die Reben aus der Zeit zwischen 1108 und der Schließung des Klosters 1559 stammen müssen. Vielleicht trank auch die berühmte Nonne Hildegard von Bingen den Weißen Orleans? Sie erwähnte jedenfalls als eine der ersten den „Hunnischen Wein“, zu dem auch der „Hartheunisch“ alias Gelber Orleans gehört.

Seit 1998 baute Luise Freifrau von Racknitz den berühmten Wein vom Disibodenberg erfolgreich und mit ihrer ganz eigenen Handschrift aus. Das Weingut ist der ehemalige Gutshof des Klosters Disibodenberg und zusammen mit der Klosterruine seit 1753 in Familienbesitz. Dem Engagement ihrer Eltern ist es maßgeblich zu verdanken, dass die Klosteranlagen gesichert und erhalten sind. Seit Ende des 19. Jahrhunderts kümmert sich die private Scivias-Stiftung um die Bewahrung der Klosteranlage und des Gedankenguts der Heiligen Hildegard. Die Weinlage Disibodenberg ist seit Kurzem im Besitz des Weinguts Disibodenberg.

Radtour auf dem Nahe-Radweg bei Enzweiler, Nahe

Unterwegs auf dem Nahe-Radweg bei Enzweiler, Nahe

Gemütlich kann diese Etappe in Bad Sobernheim nach rund 50 km beendet und der Zug zurück nach Bingen erreicht werden. Viel schöner ist es aber, am nächsten Tag noch weiter auf diesem erlebnisreichen Nahe-Radweg Richtung Nahe-Quelle zu fahren.

Mehr Ausflugstipps für aktive Naturgenießer an der Nahe:


Glan-Blies-Radweg

leicht

131,7 km

9:21 h
Hinweis: SPERRUNG Glan-Blies-Radweg (zwischen Gersheim und Reinheim) Ab der Ortsmitte Gersheim bis…

Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg

mittel

133,5 km

37:40 h
Auf der Wanderung auf dem Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg wird der Universalgelehrten und wohl…

Weinwanderweg Rhein-Nahe

leicht

95,4 km

25:00 h
Ein guter Weg für Weinliebhaber, Freunde guten Essens und Genusswanderer ohne Leistungsdruck.

Vitaltouren Nahe

Vitaltouren - wandern Sie sich fit! Im Naturpark Soonwald-Nahe können Sie auf den Vitaltouren neue Perspektiven auf herrliche Naturräume gewinnen.

Rheinland-Pfalz erleben App

Laden Sie sich die Rheinland-Pfalz App kostenlos auf Ihr mobiles Endgerät herunter und haben Sie alle Tourentipps aus Rheinland-Pfalz immer dabei.

Rotenfelsmassiv

Rotenfels

Bad Kreuznach Das gewaltige Porphyr-Felsmassiv bildet die höchste Steilwand nördlich der Alpen mit einer Höhe von 327 m ü. NN auf einer Breite von ca. 2 km. Man…
Logo Barfußpfad

Barfußpfad Bad Sobernheim

Bad Sobernheim Der Bad Sobernheimer Rundweg ist der erste Barfußpfad Deutschlands. Ein 3500 m langes Abenteuer für Groß und Klein. Der Weg beginnt am…
Brückenhäuser Bad Kreuznach

Brückenhäuser, Alte Nahebrücke, Neustadt

Bad Kreuznach Die Brückenhäuser im Zentrum von Bad Kreuznach sind das Wahrzeichen der Kurstadt an der Nahe. Sie sind 500 Jahre alt und stehen auf den Pfeilern der…
Gradierwerk im Salinental

Gradierwerk - Freiluftinhalatorium Salinental

Bad Kreuznach Erfrischende salzhaltige Luft ganz wie am Meer einatmen. Den wohltuenden Effekt für Atemwege, Bronchien und Haut genießen. Eine einzigartige…
Außenbecken mit Salzwasser

Crucenia-Thermen im Kurviertel

Bad Kreuznach Thermalbad crucenia thermen Ihre Urlaubsinsel an der NaheGesundheit, Entspannung, Vergnügen finden in den crucenia thermen alle Generationen. Das…
Baederhaus Außenansicht

Bäderhaus

Bad Kreuznach Urlaub für den MomentIm Herzen des Kurviertels gelegen werden in der Bäderhaus-Welt vielfältige Sauna- und Badeformen geboten. Auf 4.000 Quadratmetern…