In Radhose zur Ratsrose


Zwischen Worms und Mainz verläuft der rheinhessische Abschnitt des Rheinradwegs – ein echter Fluss-Klassiker unter den deutschen Fernradwegen. Direkt am mächtigen Rheinstrom zu radeln ist ein besonderes Erlebnis. Auf Tuchfühlung mit den auenartigen Altrheingebieten führt die Route durch berühmte große und kleine Orte  mit Geschichte. Aber nicht nur Worms und Mainz können in Sachen sakraler Gebäude punkten – eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke hat der Weinort Oppenheim zu bieten. Wie ein zu groß geratenes Rheinschiff thront die Katharinenkirche rotleuchtend zwischen Reben und Rhein und zieht die Radler magisch an.  Dies ist genau der richtige Ort, um auf der 55 km langen Radtour eine lohnenswerte Pause einzulegen.

Wer hätte gedacht, dass die Katharinenkirche neben dem Straßburger Münster und dem Kölner Dom als eine der bedeutendsten gotischen Kirchen in Deutschland gilt? Vor allem aber ist sie wegen ihrer bunten Glasfenster berühmt. Die ältesten im Hauptschiff und im Ostchor stammen noch aus dem Jahr 1275. Bei genauem Hinsehen sticht ein Fenster in der Südfassade – die Oppenheimer Rose – besonders heraus. Es ist nicht nur schön anzusehen, sondern deshalb so besonders, weil rund 90 Prozent des Glases noch original aus der Erbauerzeit stammt. Das ist einzigartig und selbst die großen Dome in Mainz, Worms und Köln können das nicht toppen.

Als Grundriss für die knapp sechs Meter hohe und über vier Meter breite Oppenheimer Rose diente eine Heckenrose als Zeichen der Liebe Gottes zu den Menschen. Um das goldene Wappenschild mit dem schwarzen Adler für die Reichsstadt Oppenheim in der Mitte sind die Wappen der Oppenheimer Ratsherren aus den Jahren 1332 und 1333 angeordnet. Deshalb wird das Fenster auch Ratsrose genannt.

Kaum zu glauben, dass zur damaliger Zeit rund sieben Jahre veranschlagt wurden, um ein solches Fenster fertigzustellen. Neugierig macht auch die Sage, die erzählt, dass der damit beauftragte Meister aus Mainz, um Zeit zu sparen, die Arbeit am Rosenfenster seinem Gesellen übertrug. Er selbst war mit dem Lilienfenster beschäftigt.

Katharinenkirche Oppenheim, Rheinhessen

Katharinenkirche in Oppenheim, Rheinhessen

Es zeigte sich, dass das Rosenfenster viel besser gelungen war als das Lilienfenster. Eifersüchtig auf den Ruhm des Gesellen, soll der Meister den Jungen vom Gerüst in den Tod gestoßen haben. Genutzt hat es nichts, denn bis heute ist die Rose von Oppenheim das schönere Fenster, in dem nicht nur das Glas, sondern auch der Sandstein gut und fast komplett erhalten geblieben sind. Überliefert ist, dass dem Meister fortan keine Arbeit mehr glückte und er geistig verwirrt bald starb. Andere erzählen, dass er zum Tode verurteilt wurde und wieder andere meinen, dass es gar nicht der Meister gewesen sei, sondern ein anderer eifersüchtiger Geselle.

Außenansicht der Katharinenkirche Oppenheim, Rheinhessen

Die Katharinenkirche Oppenheim mit dem "Rosenfenster", Rheinhessen

Radtour auf dem Rheinradweg bei Nierstein, Rheinhessen

Radtour auf dem Rheinradweg mit Blick auf den Rhein bei Nierstein, Rheinhessen


Aufgeladen mit den Eindrücken und dem Wissen über das Gebäude und gestärkt durch eine Einkehr fällt die zweite Hälfte der Radtour nach Mainz leicht. Vorbei an der berühmten Weinlage „Roter Hang“ von Nierstein und den Rheinterrassen von Nackenheim hält man mit der Rheinströmung Schritt. Wie schön ist es, sich danach in der Mainzer Altstadt mit einem Schoppen zu belohnen und im Anschluss die Bahn nach Worms zurück zu nehmen. Wer den Rheinradweg über mehrere Tage erleben mag, findet in den zahlreichen, sehenswerten Winzerorten gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten.

Mehr Ausflugstipps für aktive Naturgenießer in Rheinhessen:


RheinWein-Tour

mittel

37,0 km

2:40 h
Ein locker-leichtes Radelvergnügen. Im Mittelpunkt stehen Rhein und Wein. Erst flussaufwärts entlang…

Rheinland-Pfalz erleben App

Laden Sie sich die Rheinland-Pfalz App kostenlos auf Ihr mobiles Endgerät herunter und haben Sie alle Tourentipps aus Rheinland-Pfalz immer dabei.
Katharinenkirche

Führung Katharinenkirche Oppenheim

Oppenheim

Die imposante Katharinenkirche ist auf jeden Fall ein Besuch wert. Das Beinhaus beherbergt Knochenfunde des früheren "Kirchhofs", dessen…

 Dom Mainz

Dom St. Martin

Mainz

Der 975 durch Erzbischof Willigis gegründete Dom ist nach dem Speyerer und vor dem Wormser der älteste monumentale Gewölbebau Deutschlands. Der…

Dom St. Peter Worms, Westseite

Dom St. Peter

Worms

Die doppelchörige, romanische Pfeilerbasilika mit Querschiff wurde zwischen 1125/1130 und 1181 auf den Fundamenten des von Bischof Burchard…

Roter Hang Nierstein

Roter Hang

Nierstein Der Rote Hang ist ein Weinanbaugebiet mit besonderer Optik zwischen Nierstein und Nackenheim. Die einmalige Formation, auch…
Burgkirche

Burgkirche Ingelheim am Rhein, ehem. St. Wigbert

Ingelheim am Rhein Ob es daran liegt, dass die Burgkirche an einem mystischen Ort steht, der schon in der Jungsteinzeit Kultstätte war? Oder…
Burg Schwabsburg 1

Burg Schwabsburg

Nierstein Von der einstigen Schwabsburg ist heute nur noch 1 freistehender Turm erhalten. Dieser besteht aus massiven Buckelquadern und war…
Nachtwächterführung

Nachtwächterführung Oppenheim

Oppenheim

Erleben Sie das historische Oppenheim und machen Sie einen kleinen Abstecher in den Oppenheimer Untergrung mit unseren Nachtwächtern. Jeder…