Mit Muße durch die imposanten Dolomiten


Wer bei der Gerolsteiner Acht an eine Rennstrecke denkt, der liegt gründlich daneben. Sie ist das Gegenteil davon. Menschen, die hier unterwegs sind, schalten einen Gang herunter und nehmen Tempo aus ihrem Leben. Muße-Pfade werden die beiden Rundwanderwege auch genannt, die zusammen eine Acht formen: der Felsenpfad im Norden und der Keltenpfad im Süden.

Sie liegen dort, wo auch das bekannte Mineralwasser herkommt: in Gerolstein in der Eifel. Vor Jahrmillionen ist hier einst ein Korallenriff zu Stein erstarrt. Dolomitgestein, um es genau zu sagen, weshalb die Gegend auch den Namen Gerolsteiner Dolomiten trägt. Sie sind nicht ganz so hoch wie jene in den Alpen, doch viel leichter zugänglich. Eine kleine Bergwelt mit einer erstaunlichen Vielfalt an Landschaftsformen.

Da gibt es eine Steilkante, die den Blick ins Flusstal der Kyll eröffnet. Eine Höhle, die schon in der Steinzeit genutzt wurde. Vertiefungen, in denen einst Vulkane brodelten. So mancher Lavastrom riss einen kompletten Hang mit sich hinunter und kam als Basaltgestein zum Erliegen.

Die Spur der Steine: Ausgebildete Landschaftsführer zeigen Gästen die Natur, erklären ihnen die komplizierten Zusammenhänge der Geologie. Mit der hat natürlich auch der Mineralwasserreichtum Gerolsteins zu tun. In der erkalteten Magma und dem Dolomitgestein reifte es zu jener Qualität, die heute weit über die Region hinaus bekannt ist.

Jeweils etwa acht Kilometer sind die beiden Schleifen der Acht lang. Zwei abwechslungsreiche Routen, die mit großen Erlebnistafeln den Kampf der Elemente beschreiben.

Müßiggänger lassen sich gerne davon gefangen nehmen, steigen ins Tal nach Gerolstein hinab, um einen Schluck aus der Mineralquelle am Fluss zu nehmen, die rund um die Uhr sprudelt. Wer nicht die Brücke benutzen will, kann auf Sprungsteinen leichtfüßig übers Wasser hüpfen.

Über die Kyll auf dem Gerolsteiner Felsenpfad, Eifel

"Über die Kyll" auf dem Gerolsteiner Felsenpfad, Eifel

Auch der Eifelsteig führt durch die Gerolsteiner Dolomiten. Die Etappen neun und zehn gehen hier ineinander über. Eine schöne Gelegenheit für Fernwanderer, ein wenig zur Ruhe zu kommen und auf einer schönen Acht vom Weg abzuschweifen.

Tafel Muße-Pfad Gerolsteiner Dolomiten-Acht, Eifel

Tafel auf dem Muße-Pfad Gerolsteiner Dolomiten-Acht, Eifel

Mehr Ausflugstipps für aktive Naturgenießer in der Eifel:


Mehr Infos zum Urlaub in der Eifel

Erfahren Sie alles zu Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und mehr Ausflugszielen in der Eifel bei der Eifel Tourismus GmbH.

Maare-Mosel-Radweg (Daun - Bernkastel-Kues)

leicht

58,5 km

4:45 h
Auf der ehemaligen Bahntrasse radelt man gemütlich von der Vulkaneifel bis an die Mosel. Für…

Der Lieserpfad - von der Quelle bis zur Mündung

74,3 km

25:18 h
"Der schönste Wanderweg der Eifel" lt. Manuel Andrack - in vier Tagen von der Quelle in der…

Vulkaneifel-Pfad: Vulcano-Pfad (Rundtour) (Schalkenmehren)

schwer

26,2 km

8:45 h
Der Vulcano-Pfad ist eine einzige Einladung zu tollen Aussichten. Er gibt interessante Einblicken in…

Rheinland-Pfalz erleben App

Laden Sie sich die Rheinland-Pfalz App kostenlos auf Ihr mobiles Endgerät herunter und haben Sie alle Tourentipps aus Rheinland-Pfalz immer dabei.

UNESCO Global Geopark Vulkaneifel

In der Eifel gibt es mehr als 350 erloschene Vulkane, die bis vor 10.000 Jahren aktiv waren: Lavaströme, Maare und Mineralquellen. Die Kraterseen werden auch als die "blauen Augen" der Eifeler…
Schalkenmehren mit  Maar Luftaufmnahme

Schalkenmehrener Maar

Schalkenmehren

Direkt am gleichnamigen Ort liegt das Schalkenmehrener Maar. Mit einer Fläche von mehr als 21 Fußballfeldern, ist es…

Gemündener Maar Wasseroberfläche

Gemündener Maar

Daun

Kommt man zu Fuß vom Weinfelder Maar über den Eifelsteig, so öffnet sich der Blick von oben auf das 150 Meter tiefer liegende Maar -…

Weinfelder Maar

Weinfelder Maar

Daun Als „Sinnbild der Eifelmelancholie“ gilt das Weinfelder Maar. Sanfte Hänge, auf denen im Frühsommer das Eifelgold – wie der…
Wallender Born Geysir

Wallender Born

Wallenborn Heißer Atem - Tag und Nacht, alle 35 Minuten findet im kleinen Ort Wallenborn ein faszinierendes Schauspiel statt: Alle 35…