Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Mit einer Burnout-Kur den Arbeitsalltag bewältigen

Waren früher vor allem Menschen in sozialen Berufen von einem Burnout betroffen, ist die chronische körperliche und emotionale Erschöpfung mittlerweile weit verbreitet. Auch in Rheinland-Pfalz gibt es etliche Kurkliniken für die Behandlung von Burnout-Patienten, darunter in Bernkastel-Kues Bad Kreuznach oder im Luftkurort Manderscheid in der Vulkaneifel. Hier kommen Patienten zur Ruhe und lernen, mit den Belastungen im Berufs- und Alltagsleben besser umzugehen.

Was beinhaltet eine Burnout-Kur?

Die Auslöser für einen Burnout sind zwar meist ähnlich, variieren aber von Patient zu Patient. Die verschiedenen Phasen der Krankheit können unterschiedlich stark ausgeprägt sein und individuell verlaufen. Extremes Leistungsstreben gehört ebenso dazu wie die Verleugnung entstehender Probleme oder die Vernachlässigung sozialer Kontakte und persönlicher Bedürfnisse. Aus diesem Grund wird eine Burnout Kur individuell zugeschnitten. Dazu gehört, dass der behandelnde Arzt vor Ort ein genaues Belastungsprofil erstellt. Eine gründliche psychologische Untersuchung ist bei einer Burnout-Kur ebenso wichtig wie der körperliche Checkup.

Den Druck rausnehmen...

Entspannung ist für alle Burnout-Patienten zu einem Fremdwort geworden. Die Burnout-Kur hilft, genau diese Entspannung auch im Alltag wieder neu zu lernen. Mittel dazu sind zum Beispiel Phantasiereisen, progressive Muskelrelaxation und Meditation. Welches Verfahren angewendet wird, hängt vom Patienten und seiner Lebenssituation ab. Physische Maßnahmen wie Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Atemgymnastik oder Wärmepackungen flankieren diese Entspannungsverfahren. Gut erholt ist es dann auch nach der Burnout-Kur deutlich einfacher, Stresssituationen und Leistungsdruck zu umgehen und eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. So hat ein weiterer Burnout-Schub kaum noch eine Chance.