Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Wellness & Gesundheit

Wellnessurlaub in Deutschland und Übernachtung im Kloster

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz

Tel. +49 (0) 261/91520-0
Fax +49 (0) 261/91520-40
info@gastlandschaften.de
www.gastlandschaften.de

Newsletter

Ich geh' ins Kloster

Klosterurlaube in Rheinland-Pfalz stehen ganz hoch im Kurs. Entschleunigung ist ein in die Klostermauern zementiertes Gesetz. Wer eine Kirche oder ein Kloster betritt, ist automatisch leise. Das Handy ist aus. Lautlosigkeit prägt den gesamten Aufenthalt.

Om... für diese zwei Buchstaben fährt so manch Ruhesuchender ins ferne Indien. Doch warum in die Ferne schweifen? Denn das Kloster liegt so nah! Buddhismus, Ayurveda, Yoga sind wunderbare Stichworte, wenn es um Entspannung geht. Doch auch Choralgesänge haben etwas sehr Beruhigendes. Wenn in früheren Zeiten ein Mensch zu sich selbst, zu innerer Ruhe und Gelassenheit finden wollte, ging er für einige Zeit ins Kloster. Purismus, Meditation, ein geregelter Tagesrhythmus, viel Schlaf und temporäre Enthaltsamkeit von allem Weltlichen brachten so manchen auf den rechten Weg zurück.

Nun geht man nicht mehr unbedingt „ins Kloster“ und wird Nonne oder Mönch, wenn man eine Sinnkrise oder Liebeskummer hat. Aber Klosterurlaube  ermöglichen eine andere Art des Urlaubes - einen tieferen, ruhigeren. Das Handy ist aus. Lautlosigkeit prägt den gesamten Aufenthalt. Immer den Blick gerichtet auf das Wesentliche, das Existenzielle. Das Reine. Im Alltag so wichtig Erscheinendes wird hier schnell zur Nebensächlichkeit, weil sich der Blick verändert.

Heutzutage muss man im Kloster auch nicht mehr auf Daunendecken, Heizung oder ein gutes Essen verzichten. Man muss auch nicht mehr unbedingt beten oder Choralgesängen lauschen. Aber man kann, wenn man will. Das Mystische, Ruhige, Meditative, Spirituelle, Übersinnliche ist jedenfalls geblieben. Sei es in zu Hotels umgebauten alten Klostermauern oder in Klöstern mit lebendiger Tradition.

Finden Sie Ruhe und Erholung in Klostergärten

Klostergärten strahlen Ruhe und Abgeschiedenheit, Schutz und Spiritualität aus. Gleich welcher Konfession man angehört, wenn man es denn überhaupt tut. Dabei erfüllt der Klostergarten gleich mehrere Zwecke: Man kann von ihm spirituell zehren und sich darüber hinaus von ihm ernähren. Denn hier wachsen seit Jahrhunderten bekannte und unbekannte Kräuter, Obst- und Gemüsesorten.

Der meist von christlicher Symbolik beeinflusste Klostergarten war ursprünglich ein Nutzgarten, der die unabhängige, gesunde Ernährung der Mönche und Nonnen sicherstellen sollte. Vor allem in der Entwicklung von Pflanzen- und Heilmittelkunde zu wissenschaftlichen Disziplinen spielte er eine wichtige Rolle. Die Ernte aus den Gärten wird oftmals in den Klosterläden angeboten. Von frischen Lebensmitteln aus eigenem Anbau über selbst gebrannte Schnäpse oder Liköre bis hin zu Büchern kann man hier stöbern und noch mit Muße einkaufen, während im Hintergrund vielleicht sogar beruhigende Choralgesänge der dort lebenden Mönche oder Nonnen erklingen.

Harmonie für Körper und Geist

Harmonie für Körper und Geist

Auch wenn es am Anfang schwer fällt: Versuchen Sie weniger zu tun, aber dafür aufmerksamer.

Folge 28: Klosterurlaub - Wellness für die Seele

Folge 28: Klosterurlaub - Wellness für die Seele

Get Flash to see this player.

Alle Folgen

Tags: Unterkünfte, Gesundheit, Wellness, Romantischer-Rhein, Eifel

Folge 44: Wohlfühlscout Ralph testet das Wellness-Kloster Arenberg

Folge 44: Wohlfühlscout Ralph testet das Wellness-Kloster Arenberg

Get Flash to see this player.

Alle Folgen

Tags: Gesundheit, Wellness, Urlaubsangebote, Romantischer-Rhein