Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Wein, Kultur & Kulinarik

Wein Deutschland - Weinfeste & Weinurlaub Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz

Tel. +49 (0) 261/91520-0
Fax +49 (0) 261/91520-40
info@gastlandschaften.de
www.gastlandschaften.de

Newsletter

  • Rotwein aus dem richtigen Glas genießen
    Rotwein aus dem richtigen Glas genießen

Kleine Glaskunde oder: Welcher Wein in welches Glas?

Ein guter Wein verlangt ein gutes Glas! Ein gutes Glas ist farblos, unverziert, hauchdünn und klar, es besitzt eine bauchige Form, die nach oben hin leicht verjüngt ist. Grundsätzlich gilt auch: Unterschiedliche Weine erfordern unterschiedliche Glasformen. Denn nur im richtigen Glas kann sich das Bukett, also die am Alkohol gebundenen Duft- und Geschmacksstoffe, aufs Feinste entfalten. Darum ist ein gutes Weinglas unentbehrlich für echten Weingenuss!

Rotwein-, Weißwein- und Rosékelche

Burgunderpokal - In dieser großvolumigen Kelchform entwickelt der edle Tropfen sein volles Aroma. Große Gewächse blühen in diesem Glas auf und offenbaren selbst feinste Nuancen. Ein Pinot Noir oder Spätburgunder hat viel Frucht und feine Geschmacksfacetten, die nach einem etwas größerem Glas verlangen und sich hier besonders gut entfalten.


Burgunderkelch - Aus diesem Klassiker fließt der Wein konzentriert auf die Zunge. Die Aromen der Frucht und der eleganten Nuancen werden verstärkt und zu einem harmonischen Gesamtbild verdichtet.


Bordeauxpokal
- Die typischen Düfte eines Bordeaux nach Zedernholz und Leder sowie seine eher diskrete, von ausgeprägten Gerbstoffen untermalte Frucht kommen in einem voluminösem Glas angenehm zur Geltung. Die Komplexität seiner konzentrierten Aromen werden durch dieses Glas gezeigt und die eckigen Tanine, die in den Wein eingebunden sind, abgebaut.


Weißweinkelch
- Junge Weißweine entfalten in diesem Glas ihre Frische, bei reiferen Weinen kommt die würzige Note stärker zur Geltung. Zugleich bleiben Frucht und Säure in einem ausgewogenem Verhältnis.


Rosékelch
- Roséweine werden meist jung getrunken. Dieses schlank geschwungene Glas betont die Aromen, es harmonisiert Frucht und Frische. Der zart bittere Abgang erhält mehr Ausdruck.

Champagner- und Sektkelche

Champagnerkelch - Diese Kelchform gibt dem ganz eigenen Bouquet von Champagner viel Raum. Das Perlage zeigt sich fein und zart. Champagner offenbart hier seinen fruchtigen Gesamteindruck.


Sektkelch
- Schlank und hoch soll es sein, das Glas für schäumenden Wein. Nur dann moussiert der Inhalt fein und lebhaft. Auch das Aroma von jugendlich fruchtig bis angenehm reif zeigt sich von seiner besten Ausprägung.

Weitere Kelchformen

Wasserkelch - Edles Wasser gehört zum Wein wie Champagner zu besonderen Anlässen. Dieses Glas verleiht ihm nicht nur den richtigen Rahmen, sondern ist auch durch seine Haptik ein besonderer Genuss.

Das könnte Sie auch interessieren:

Werner erklärt: Das richtige Weinglas

Werner erklärt: Das richtige Weinglas

Weinexperte Werner Eckert (SWR Fernsehen & Radio) stellt unterschiedliche Weingläser vor.

WeinReich-Blog
IWI loves to educate YOU!

IWI loves to educate YOU!

Mit ca. 550 ha Weinbergen ist das Ahrtal das kleinste Anbaugebiet in Rheinland-Pfalz. Mehr als 88...

Bildergalerie: Kleine Glaskunde

  • Weißwein-Glas "Riesling"
    Weißwein-Glas "Riesling"
  • Rotweinglas "Bordeaux"
    Rotweinglas "Bordeaux"
  • Rotweinglas "Burgunder"
    Rotweinglas "Burgunder"
  • Rotweinglas "Beaujolais"
    Rotweinglas "Beaujolais"
  • Dekanter
    Dekanter
  • Champagner-Glas
    Champagner-Glas
  • Sekt-Glas "Asti"
    Sekt-Glas "Asti"
  • Glas für Wasser
    Glas für Wasser
  • Sherry-Glas
    Sherry-Glas