Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Wandermenü Pfalz

Wer in der Pfalz wandern will, den erwartet ein reich gedeckter Tisch: Kurze Strecken mit relativ flachem Profil; viele Wege für entspannte oder anspruchsvolle Tagestouren. Es gibt Streckenwege und noch mehr Rundtouren, auch "Spaziergänge" von sechs bis acht Kilometern Länge sowie Grenzgänge ins benachbarte Elsaß. Die meisten Wege führen in das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald mit seinen Burgen und imposanten Sandsteinfelsen, aber genauso interessant sind die Abstecher in die idyllische Weinlandschaft, zum markanten Donnersberg, zu den Auwäldern am Rhein oder ins Pfälzer Bergland. Das "Wandermenü Pfalz", die Wandermarke der Region, umfasst fast 30 ganz unterschiedliche Gänge, allesamt bestens markierte Prädikatswege mit zusammen fast 1.000 Kilometern Streckenlänge. 

Audio-Beitrag zum Wandermenü Pfalz

Unsere Reporterin Pia Hoffmann hat in die "Speisekarte" des Wandermenüs Pfalz geschaut und 30 Gänge zum Erwandern und Essen entdeckt. Hören Sie doch einmal rein:

Get Flash to see this player.

Annweiler Burgenweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Wir erklimmen die Wahrzeichen von Annweiler - die drei Bergkegel mit den Burgen Trifels, Anebos und Scharfenberg (Münz). Neben geschichtlichen Highlights und bizarren Felsformationen erwarten uns herrliche Ausblicke über die grünen Kuppen des Wasgaus.
Seit 2010 ist dieser Weg als Premiumweg zertifiziert!

Hinweis: Vom 08.bis 12. August 2016 wird ein Stück des Richard Löwenherz Weges gesperrt. In dieser Woche ist das Teilstück zum Rehberg nicht begehbar. Bitte wandern Sie von der Klettererhütte direkt Richtung Annweiler-Binderbach durch den Kurpark.


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz an den Kuranlagen, Annweiler am Trifels

Zielpunkt der Tour
Wanderparkplatz an den Kuranlagen, Annweiler am Trifels


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
2:30 h
Höhenprofil
Strecke
7,5 km
Niedrigster Punkt
202 m
Aufstieg
447 m
Höchster Punkt
482 m
Abstieg
447 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Annweiler Richard-Löwenherz-Weg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Durch das Trifelsland wandern wir zum imposanten Felsmassiv Asselstein. Der anschließende Aufstieg zum Aussichtsturm auf dem Rehberg lohnt sich, denn der Blick über den Wasgau und auf die Burgen Trifels, Anebos und Scharfenberg (Münz) ist atemberaubend.

 


Startpunkt der Tour
Rathausplatz in Annweiler am Trifels

Zielpunkt der Tour
Rathausplatz in Annweiler am Trifels


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
4:45 h
Höhenprofil
Strecke
12,1 km
Niedrigster Punkt
179 m
Aufstieg
533 m
Höchster Punkt
553 m
Abstieg
533 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Busenberger Holzschuhpfad

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Busenberger Holzschuhpfad ist aufgrund seiner Länge eine anspruchsvolle, aber auch sehr beeindruckende Rundtour durch die Landschaft rund um Busenberg.

Startpunkt der Tour
Hexenplätzel in Busenberg


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
7:50 h
Höhenprofil
Strecke
24,8 km
Niedrigster Punkt
212 m
Aufstieg
991 m
Höchster Punkt
431 m
Abstieg
991 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Dahner Felsenpfad

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der ausgesprochen schöne Rundweg führt uns durch die spektakuläre Dahner Felsenlandschaft und wurde bereits 2007 mit dem Deutschen Wandersiegel als "Premiumweg" ausgezeichnet.

Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz am Sportpark bzw. Parkplatz Felsland Badeparadies & Saunawelten bei der Hütte FelsenGraf in Dahn, Alternative Dahner PWV-Hütte im Schneiderfeld, FelsenGraf Stakhous

Zielpunkt der Tour
Wanderparkplatz am Sportpark bzw. Parkplatz Felsland Badeparadies & Saunawelten bei der Hütte FelsenGraf in Dahn, Alternative Dahner PWV-Hütte im Schneiderfeld


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
5:00 h
Höhenprofil
Strecke
12,5 km
Niedrigster Punkt
202 m
Aufstieg
315 m
Höchster Punkt
312 m
Abstieg
315 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Deutsch-Französischer Burgenweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Im idyllischen Erholungsort Schönau beginnt der Deutsch-Französische Burgenweg. Sportlich ist der Anstieg zum bizarren Schlüsselfelsen. Vorbei an der Felswand Langer Fels geht es hinauf zur Burgruine Wegelnburg, die bekannt ist für ihre 360 Grad-Aussicht. Am Kaiser-Wilhelm-Stein überschreitet man die deutsch-französische Grenze und gelangt zu den Burgruinen Hohenbourg, Loewenstein und Fleckenstein. Empfehlenswert ist eine Besichtigung der Fleckenstein mit anschließendem Museumsbesuch und Rast im Bistro. Bis nach Obersteinbach säumen weitere sehenswerte Burgruinen und Felsen den Weg. Eine überwältigende Aussicht über den Pfälzerwald und zur Ruine Lutzelhardt wartet auf dem Felsmassiv Bayrischer Windstein. Direkt an der Grenze führt der Weg auf die Höhen des Grenzbergs Maimont und weiter zum Friedenskreuz. Auf dem Weg zurück nach Schönau gibt es noch die gespenstische Burgruine Blumenstein zu entdecken, bevor man das schöne Wengelsbachtal mit seinen vielen Fischteichen zurück zum Ausgangspunkt durchquert.

 

 


Startpunkt der Tour
66996 Schönau; weitere Einstiegsmöglichkeiten 66996 Nothweiler, Gimbehof/Frankreich, Neidersteinbach/Frankreich, Wengeslbach/Frankreich, 6996 Fischbach-Petresbächel

Zielpunkt der Tour
66996 Schönau


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
15:00 h
Höhenprofil
Strecke
31,8 km
Niedrigster Punkt
197 m
Aufstieg
1477 m
Höchster Punkt
544 m
Abstieg
1477 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Dimbacher Buntsandstein Höhenweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Die rund 10 km lange Rundwanderung ist  landschaftlich als auch geologisch sicher herausragend, aber auch die sportliche Seite kommt nicht zu kurz.
Die Tour startet bei Dimbach und überschreitet 3 Berge: Dimberg (420 m), Rötzenberg (460 m), Immersberg (465 m).
Es gibt wohl kaum eine vergleichbare Tour, die in einer solchen Länge immer entlang an zahllosen Buntsandsteinfelsen vorbeiführt.

Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz am Ortseingang von Dimbach; PKW - Navigation: Hauptstraße 76848 Dimbach


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:16 h
Höhenprofil
Strecke
9,9 km
Niedrigster Punkt
244 m
Aufstieg
569 m
Höchster Punkt
462 m
Abstieg
572 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Dornröschen-Rundwanderweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Zuweg ab Parkplatz Ortseingang oder Bushaltestelle Dörrenbach. Rundwanderweg ab Wanderparkplatz "Altes Bild" über Wanderparkplatz "Drei Eichen" zur Burgruine Guttenberg, zu dem Buntsandsteinfelsen "Steinerner Tisch" und zum Stäffelsberg (Aussichtsturm). Am Anfang und Ende dieses Wegs zugleich Wanderung auf dem Gebrüder Grimm Märchenweg mit sieben Märchenstationen.

Startpunkt der Tour
Naturparkplatz "Altes Bild", Dörrenbach (oder Zuweg ab Wanderparkplatz Ortseingang Dörrenbach)

Zielpunkt der Tour
Naturparkplatz "Altes Bild", Dörrenbach (oder Zuweg ab Wanderparkplatz Ortseingang Dörrenbach)


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:05 h
Höhenprofil
Strecke
9,6 km
Niedrigster Punkt
357 m
Aufstieg
363 m
Höchster Punkt
512 m
Abstieg
363 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Felsenland Sagenweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der grenzüberschreitende Weitwanderweg hat alles zu bieten, was das Wanderherz zum Hüpfen bringt. In fünf Etappen führt das kleine Gespenst auf den blauen Wegmarkierungen Wanderer durch die mystische Welt des Pfälzerwalds. Bereits die erste Etappe von Dahn nach Erfweiler beeindruckt mit herrlichen Ausblicken von imposanten Felsen und mächtigen Burgruinen. Nicht weniger imposant ist die Streckenführung der zweiten Etappe nach Bundenthal. Mit der Burgruine Drachenfels und der sagenumwobenen Burg Berwartstein bietet diese Etappe zwei unvergessliche Höhepunkte. Nicht nur wegen ihrer Höhenmeter wird die dritte Strecke nach Schönau gerne als Königsetappe bezeichnet. Auch die Sehenswürdigkeiten, wie etwa die Wegelnburg – die höchstgelegene Burgruine der Pfalz oder die berühmte Burg Fleckenstein im Elsass machen diesen Teil der Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Durch idyllische Wiesentäler und an romantischen Waldseen vorbei führt die vierte Etappe nach Fischbach. Die letzte Etappe auf dem Felsenland Sagenweg führt nach Bruchweiler-Bärenbach. Auf dem Weg liegt das Biosphärenhaus mit dem abenteuerlichen Baumwipfelpfad. Richtung Rumbach durchquert man über einen Holzsteg das Naturschutzgebiet Königsbruch. In Rumbach sollte man unbedingt die Christuskirche mit ihren mittelalterlichen Fresken besichtigen. Jetzt gibt es nur noch einen letzten Anstieg zum Schützenfelsen, bevor die traumhafte Etappenwanderung am neuen Freizeitpark Spießwiesen in Bruchweiler-Bärenbach endet.

 

 

Der Premium-Etappenwanderweg „Felsenland Sagenweg“ führt auf herrlichen Pfaden zu 26 Sagenstandorten und entführt Wanderer in längst vergangene Zeiten. Knapp 86,4 Kilometer weit führt der Wanderweg durch dunklen Wald zu markanten Felsentürme mit traumhaften Aussichtsmöglichkeiten und an romantischen Burgruinen vorbei.


Startpunkt der Tour
Tourist-Information Dahner Felsenland, Schulstraße 29, 66994 Dahn

Zielpunkt der Tour
Bruchweiler Bärenbach, Spießwiesenpark


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
28:00 h
Höhenprofil
Strecke
86,6 km
Niedrigster Punkt
190 m
Aufstieg
2737 m
Höchster Punkt
544 m
Abstieg
2821 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Geiersteine Tour

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Die Geiersteine-Tour ist eine kurze, abwechslungsreiche Premiumtour, die durch ihre Vielfältigkeit und Abwechslungsreichtum besticht. Auf schmalen Pfaden und federnden Waldwegen geht es vorbei an mächtigen Bundsandsteinformationen wie dem (1,5 km) Hornstein. Aber auch kleinere, bizarre Felsformationen in leuchtend roten Farben säumen die Route. So hat man bezaubernde und reizvolle Ausblicke ob von den (2,5 km)„Geiersteinen“ dem (3,2 km) „Runden Hut“ oder vom "Hornstein". Blicke auf die Reichfeste Trifels bei Annweiler, bis in die Weinregion der Südlichen Weinstraße oder die kleinen Dörfer des Pfälzerwaldes wie Lug mit seinem imposanten Friedrichsfelsen, der im Volksmund auch „Luger Friz“ genannt wird. Übrigens: die Silhouette der Geiersteine Richtung Wernersberg ähneln mit etwas Fantasie der Gestalt eines Drachens.

Die Route führt über die Gemarkung der beiden Gemeinden Lug und Wernersberg

Startpunkt der Tour
Start und Ziel: Parkplatz an der Gemeindehalle in Lug, PKW-Navigation: Hauensteiner Straße, 76848 Lug


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
leicht
Dauer
2:00 h
Höhenprofil
Strecke
5,4 km
Niedrigster Punkt
211 m
Aufstieg
155 m
Höchster Punkt
396 m
Abstieg
186 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Grenzgängerweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Grenzüberschreitende Wandertour zu Orten mit einer aufsehenerregenden Grenzgeschichte.

Startpunkt der Tour
Nothweiler, Wanderparkplatz Lembacher Straße

Zielpunkt der Tour
Nothweiler, Wanderparkplatz Lembacher Straße


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:30 h
Höhenprofil
Strecke
7,0 km
Niedrigster Punkt
265 m
Aufstieg
315 m
Höchster Punkt
481 m
Abstieg
316 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Hauensteiner Schusterpfad

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Premiumwanderweg "Hauensteiner Schusterpfad" führt als Rundweg um den traditionsreichen Schuhort Hauenstein herum. Dichte Wälder und rote Sandsteinfelsen säumen den ca. 15 Kilometer langen Wanderpfad. Zahlreiche Aussichtspunkte ermöglichen grandiose Ausblicke auf Hauenstein und das südwestpfälzische Umland. Als lohnender Abschluss bietet sich ein Besuch im Deutschen Schuhmuseum Hauenstein oder eine Shoppingtour in der Schuhmeile und im Ortszentrum an. 

Startpunkt der Tour
Felsdurchbruch beim Penny Mark, PKW Navigation: 76846 Hauenstein, Pirmasenser Straße 1


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
5:00 h
Höhenprofil
Strecke
14,7 km
Niedrigster Punkt
222 m
Aufstieg
547 m
Höchster Punkt
440 m
Abstieg
548 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Hinkelsteinweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Hinkelsteinweg verbindet als Rundwanderweg das Wegenetz in den Randbereichen des Biosphären-Reservates „Pfälzerwald“ mit dem Wandergebiet Donnersberg und dem Prädikatswanderweg „Pfälzer Höhenweg“. An der Wegstrecke befinden sich der große Menhir  „Hinkelstein“ und eine Vielzahl an historischen Grenzsteinen aus der Otterberger Klosterzeit. Der Weg führt am Rande des Naturschutzgebietes „Mehlinger Heide“, eine der größten Heidegebiete Süddeutschlands vorbei. Den Weg kennzeichnen neben naturbelassenen Waldwegen, die zum Träumen einladen, imposante Ausblicke und eine abwechslungsreiche Landschaft.
Am Drehenthalerhof (in beide Richtungen) besteht die Möglichkeit den Hinkelsteinweg in zwei Etappen (20 km und 23 km) zu wandern. 

Startpunkt der Tour
Kirchplatz vor der Abteikirche in 69697 Otterberg oder 67722 Winnweiler Igelborner Hütte (Pfälzerwald-Verein) oder markierter Zuweg vom Bahnhof Winnweiler

Zielpunkt der Tour
Kirchplatz vor der Abteikirche in 69697 Otterberg oder 67722 Winnweiler Igelborner Hütte (Pfälzerwald-Verein) oder markierter Zuweg zum Bahnhof Winnweiler


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
10:45 h
Höhenprofil
Strecke
40,4 km
Niedrigster Punkt
245 m
Aufstieg
655 m
Höchster Punkt
417 m
Abstieg
655 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung


Startpunkt der Tour
Parkplatz am Erlebnispark Teufelstisch Hinteweidenthal; PKW -Navigations: Im Handschuhteich 31, 66999 Hinterweidenthal


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:00 h
Höhenprofil
Strecke
9,5 km
Niedrigster Punkt
220 m
Aufstieg
316 m
Höchster Punkt
338 m
Abstieg
316 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Holzlandweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der abwechslungsreiche "Holzlandweg" lässt sich am besten als mehrtägige Etappenwanderung erkunden. Fast 37 Kilometer lang führt der Rundweg durch dichte Wälder, vorbei an bizarren Felsformationen und entlang sprudelnder Bachläufe. Malerische Orte auf dem Wanderweg bieten zahlreiche Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten.

Startpunkt der Tour
Bahnhof Waldfischbach

Zielpunkt der Tour
Bahnhof Waldfischbach


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
10:13 h
Höhenprofil
Strecke
36,8 km
Niedrigster Punkt
250 m
Aufstieg
1098 m
Höchster Punkt
449 m
Abstieg
1098 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Kapellen Pilgerweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

„Die Möglichkeit in Ruhe und Stille eine großartige Landschaft zu genießen, Gewohnheiten und allen Komfort hinter sich zu lassen, nur mit dem Notwendigsten auf dem Rücken unterwegs sein und eintauchen in die Einfachheit und Achtsamkeit des Seins“.

- Pilgern ist mehr als Wandern: Es ist ein Weg nach Innen - zu sich selbst. Wir tauchen ein in die liebliche Landschaft der Südlichen Weinstraße und des Pfälzerwaldes. Der Kapellen- Pilgerweg berührt Kirchen und Kapellen die zur Ruhe und Besinnung einladen, durchquert anmutende Landschaften zwischen tiefem Forst und Rebenmeer! Wir genießen wunderbare Aussichten, erfreuen uns an Burgen und Türmen bis hinein ins nahe Frankreich (Elsass). Pfarrer Unkrich, der Initiator dieses Weges der Achtsamkeit sieht dies als Befreiung für den Pilger, der zurückversetzt wird auf sich selbst. „Einfach nur die Stille genießen, den Wald riechen und damit die persönliche Oase entdecken! Wenn nichts mehr geht - dann geh!“.


Startpunkt der Tour
Kurpark Bad Bergzabern

Zielpunkt der Tour
Rundwanderweg, verschiedene Touren


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
23:15 h
Höhenprofil
Strecke
77,5 km
Niedrigster Punkt
167 m
Aufstieg
2285 m
Höchster Punkt
512 m
Abstieg
2246 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Leininger Burgenweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Im Mittelalter war die Pfalz das Zentrum der europäischen Geschichte. Ein bedeutendes Herrschergeschlecht waren die Leininger Grafen. Zwischen den Zeugnissen ihrer Herrschaft verläuft der Leininger Burgenweg, der die Stammburg der Leininger Grafen, die Burg Altleiningen mit den Burgen Neuleiningen und Battenberg verbindet. Der Leininger Burgenweg kann von allen drei Burgen aus gestartet werden.

Das idylische Burgdorf Neuleiningen, die fruchtbaren Höhen am Nackterhof, versteckte Felsformationen, herrliche Weit- und Tiefblicke und ausgedehnte Waldflächen bieten eine spannende und abwechslungsreiche Wanderung durch den nördlichsten Zipfel des Biosphärenreservats Pfälzerwald.


Startpunkt der Tour
Neuleiningen zwischen Burg und Kirche

Zielpunkt der Tour
Neuleiningen zwischen Burg und Kirche


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
6:00 h
Höhenprofil
Strecke
22,5 km
Niedrigster Punkt
175 m
Aufstieg
555 m
Höchster Punkt
395 m
Abstieg
555 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Pfälzer Hüttentour

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Eine Tour mit etlichen Einkehrmöglichkeiten.

Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz in Albersweiler, Ortsteil St. Johann

Zielpunkt der Tour
Wanderparkplatz in Albersweiler, Ortsteil St. Johann


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
6:45 h
Höhenprofil
Strecke
18,8 km
Niedrigster Punkt
214 m
Aufstieg
883 m
Höchster Punkt
547 m
Abstieg
883 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Remigius-Wanderweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Ein 39,8 km langer Qualitätswanderweg im Herzen des Pfälzer Berglandes, der als Ein- oder Mehrtagestour sehr gut geeignet ist.

Ab Kusel Parkplatz 1,5 km - Markierung: Weißes "R" auf gelbem Grund = Zuweg bis zur Winterhelle.

Ab Winterhelle 38,3 km - Markierung: Weißes "R" auf blauem Grund - Hauptweg bis Anbindung an den "Pfälzer Höhenweg".

Er schließt in Rothselberg an den Pfälzer Höhenweg an, der Sie in ca. 4 km nach Wolfstein bringt.


Startpunkt der Tour
66869 Kusel, Bahnhof

Zielpunkt der Tour
Pfälzer Höhenweg bei 67753 Rothselberg (67752 Wolfstein - ca. 4 km - über Pfälzer Höhenweg)


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
12:19 h
Höhenprofil
Strecke
40,7 km
Niedrigster Punkt
203 m
Aufstieg
1423 m
Höchster Punkt
558 m
Abstieg
1208 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Rimbach Steig

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Rimbach Steig ist ein anspruchsvoller Wanderweg. Er geht auf den Höhenzügen rund um die beiden Wasgaudörfer Darstein und Schwanheim entlang. Durch das Tal, das beide Dörfer verbindet schlängelt sich der Rimbach. Der Wanderweg hat eine Länge von 17 km. Die reine Gehzeit beträgt ca. 7 Stunden.

Startpunkt der Tour
Darstein; PKW-Navigation: 76848 Darstein, Hauptstraße Schwanheim; PKW-Navigation: 76848 Schwanheim, Hauptstraße 57 (Gemeindehalle) oder Wasgaustraße 39 (P Friedhof)

Zielpunkt der Tour
Darstein/Schwanheim


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
7:00 h
Höhenprofil
Strecke
16,6 km
Niedrigster Punkt
222 m
Aufstieg
764 m
Höchster Punkt
463 m
Abstieg
764 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Rodalber Felsenwanderweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Abwechslungsreicher Rundwanderweg mit imposanten Felsformationen, Höhlen, Mischwaldpassagen und herrlichen Ausblicken - ein Naturerlebnis der Spitzenklasse.

Startpunkt der Tour
Wanderbahnhof Rodalben

Zielpunkt der Tour
Wanderbahnhof Rodalben


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
13:00 h
Höhenprofil
Strecke
44,7 km
Niedrigster Punkt
249 m
Aufstieg
1496 m
Höchster Punkt
390 m
Abstieg
1496 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Sickinger Höhenweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der "Sickinger Höhenweg" bietet Wandergenuss in idyllischer Landschaft und lockt mit großartigen Ausblicken bis ins Saarland und Elsass. Rund 23 Kilometer lang schlängelt sich der Rundweg durch Wälder, Wiesen und vorbei an moosbewachsenen Felsen. Bei guter Kondition kann der Höhenweg als Tagestour geplant werden.

Startpunkt der Tour
Bahnhof Waldfischbach

Zielpunkt der Tour
Bahnhof Waldfischbach


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
6:35 h
Höhenprofil
Strecke
23,9 km
Niedrigster Punkt
253 m
Aufstieg
507 m
Höchster Punkt
417 m
Abstieg
507 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Spirkelbacher Höllenberg Tour

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung


Startpunkt der Tour
Spirkelbach - Parkplatz am Friedhof, PKW-Navigation Hauptstraße, 76848 Spirkelbach

Zielpunkt der Tour
Spirkelbach - Parkplatz am Friedhof


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:00 h
Höhenprofil
Strecke
8,0 km
Niedrigster Punkt
230 m
Aufstieg
360 m
Höchster Punkt
442 m
Abstieg
361 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Teufelstour

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Slogan zur Tour hält was er verspricht: Teuflische Anstiege und himmlische Aussichten. Der 15 km lange Premiumwanderweg „Teufelstour“ hat seinen Namen vom Teufelstein, ein ehemaliger römischer Steinbruch, bei Frankelbach. Geologische Besonderheiten werden auf mehreren Informationstafeln erläutert. Besonderheit: Dieser Weg führt direkt durch den Steinbruch Sulzbachtal.

Startpunkt der Tour
Wanderbahnhof 67737 Olsbrücken

Zielpunkt der Tour
Bahnhof Untersulzbach, Pferchstraße, 67734 Sulzbachtal


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
5:07 h
Höhenprofil
Strecke
14,7 km
Niedrigster Punkt
201 m
Aufstieg
383 m
Höchster Punkt
432 m
Abstieg
382 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Treidlerweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung


Startpunkt der Tour
Wanderparkplatz, Rheinstraße in 76771 Hördt

Zielpunkt der Tour
Wanderparkplatz, Rheinstraße in Hördt


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
leicht
Dauer
4:15 h
Höhenprofil
Strecke
11,7 km
Niedrigster Punkt
97 m
Aufstieg
4 m
Höchster Punkt
100 m
Abstieg
3 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Veldenz Wanderweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Mit einem Paukenschlag geht es los: Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem kleinen Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloß in Lauterecken führt. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch eine natürliche Stille aus, wie sie nur noch selten zu erleben ist.
 62,2 km lang ist der Veldenz Wanderweg zwischen Burg Lichtenberg und der Veldenzstadt Lauterecken, mindestens drei Tage sollte sich der Wanderer Zeit nehmen.

Fünf Tagesetappen ermöglichen eine knappe Woche Wandererlebnis pur - denn der Veldenz Wanderweg verläuft über viele Pfade und durch unterschiedliche Landschaften. Hier kann man ganz bei sich sein: die naturbelassenen Pfade besonders  im Naturschutzgebiet Mittagsfels führen alpin anmutend auf die Höhe, dort blühen im Frühjahr auch die Küchenschellen und auf der Höhe ist die Aussicht über das Glantal und zu den Preußischen Bergen unvorstellbar weit. Mit Burg Lichtenberg, der Wasserburg in Reipoltskirchen mit Skulpturenpfad und Schloß Veldenz in Lauterecken werden Geschichte und Kultur des Pfälzer Berglands wieder lebendig. Und wer weiß, vielleicht begegnen Ihnen auch ein paar Wandermusikanten?


Startpunkt der Tour
Burg Lichtenberg - Burgstraße 12, 66871 Thallichtenberg

Zielpunkt der Tour
Veldenzplatz 1, 67742 Lauterecken


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
20:17 h
Höhenprofil
Strecke
67,3 km
Niedrigster Punkt
160 m
Aufstieg
2035 m
Höchster Punkt
399 m
Abstieg
2269 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Wasgau-Felsenweg

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Vorderweidenthal - Buhlstein - Löffelsberg - Haselstein - Oberschlettenbach - Lindelbrunn - Rödelstein - Vorderweidenthal


Startpunkt der Tour
Burgruine Lindelbrunn; Naturparkplatz "Am Friedhof" in Vorderweidenthal ; Oberschlettenbach Ortsmitte

Zielpunkt der Tour
Rundweg


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
6:22 h
Höhenprofil
Strecke
21,0 km
Niedrigster Punkt
216 m
Aufstieg
625 m
Höchster Punkt
431 m
Abstieg
622 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Wasgau-Seen-Tour

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Am Biosphärenhaus in Fischbach beginnt die wunderschöne Wasgau Seen Tour. Inmitten eines malerischen Naturschutzgebiets liegt das erste Etappenziel, der Pfälzerwoog. Großartige Ausblicke warten auf dem Felsmassiv Lindelskopf, auf dem einst eine Burganlage aus dem frühen Mittelalter stand. Talabwärts wird es romantisch, denn der Weg führt an mehreren kleinen Seen vorbei – ideale Plätze für eine Rast in unberührter Natur. Auf dem Barfußpfad heißt es Schuhe und Socken ausziehen und fühlen. Nach einer Abkühlung im Badesee Saarbacherhammer geht die Wanderung weiter. Vorbei an Fischteichen, durch märchenhafte Waldstücke und das Spießwoogtal führt der Weg zurück zum Biosphärenhaus.

 


Startpunkt der Tour
Biosphärenhaus/Baumwipfelpfad, Am Königsbruch 1, 66996 Fischbach bei Dahn

Zielpunkt der Tour
Biosphärenhaus in Fischbach bei Dahn


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
7:00 h
Höhenprofil
Strecke
20,3 km
Niedrigster Punkt
214 m
Aufstieg
254 m
Höchster Punkt
309 m
Abstieg
254 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Wilgartswieser Biosphären-Pfad

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung


Startpunkt der Tour
Parkplatz an der Falkenburghalle in Wilgartswiesen; PKW-Navigation: Tiergartenstraße 21, 76848 Wilgartswiesen


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:00 h
Höhenprofil
Strecke
7,4 km
Niedrigster Punkt
213 m
Aufstieg
276 m
Höchster Punkt
415 m
Abstieg
276 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren:

Wandern auf dem Pfälzer Höhenweg, Wandern Pfalz

Wandern auf dem Pfälzer Höhenweg, Wandern Pfalz

Tags: Wandern, Pfalz, Aktiv & sportlich, Fernwanderweg, Unterkategorie Wandern, Tourentipps

Wandern auf dem Pfälzer Waldpfad, Wandern Pfalz

Wandern auf dem Pfälzer Waldpfad, Wandern Pfalz

Der Pfälzer Waldpfad mit einer Länge von 142 Kilometern startet in Kaiserslautern. Die Wanderung...

Tags: Aktiv & sportlich, Fernwanderweg, Pfalz, Unterkategorie Wandern, Wandern, Tourentipps

Wandern auf dem Pfälzer Weinsteig, Wandern Pfalz

Wandern auf dem Pfälzer Weinsteig, Wandern Pfalz

Tags: Aktiv & sportlich, Fernwanderweg, Pfalz, Tourentipps, Unterkategorie Wandern, Wandern

Folge 33: Kurztouren und Rundwanderwege in Rheinland-Pfalz

Folge 33: Kurztouren und Rundwanderwege in Rheinland-Pfalz

Get Flash to see this player.

Alle Folgen

Tags: Rheinhessen, Pfalz, Westerwald, Eifel, Aktiv & sportlich, Kurz- und Rundtour, Wandern, Unterkategorie Wandern

Wander-Blog
Ein kleines bisschen Manderscheider Burgenstieg

Ein kleines bisschen Manderscheider Burgenstieg

20° waren gemeldet - Zeit, die Wandersaison zu eröffnen! :-) Da ich das nicht gleich mit einem...