Gastlandschaften Rheinland-Pfalz
  • Familie auf dem Schinderhannes-Radweg
    Radstopp auf dem Schinderhannes-Radweg
  • Kinder auf dem Schinderhannes-Radweg
    Radgenuss für die ganze Familie auf dem Schinderhannes-Radweg
  • Radfahren auf dem Schinderhannes-Radweg bei Kastellaun
    Radfahren auf dem Schinderhannes-Radweg im Hunsrück
  • Radstopp auf dem Schinderhannes-Radweg
    Rast auf dem Schinderhannes-Radweg
  • Rast auf dem Schinderhannes-Radweg
    Radfahren auf dem Schinderhannes-Radweg im Hunsrück

Radtour auf dem Schinderhannes-Radweg durch den Hunsrück

Der Schinderhannes-Radweg im vorderen Hunsrück führt dort entlang, wo einst die Dampflok schnaufte. Zwischen Emmelshausen, Kastellaun und Simmern wurde vor einigen Jahren die alte Bahntrasse der Hunsrückbahn zum Radweg umgebaut. Benannt nach dem berüchtigten Räuberhauptmann Schinderhannes, der einst in den tiefen Wäldern des Hunsrücks sein Unwesen trieb, bietet der Schinderhannes-Radweg ebenen Radspaß für Familien auf einer Länge von 38 km. Geschichtliche und geologische Tafeln am Wegesrand vermitteln Informatives. Die zahlreichen Weitblicke über die Höhen des Hunsrücks machen eine Radtour auf dem Schinderhannes-Radweg zur Panoramafahrt! Erlebnisreich wird es, den Radweg mit einer Weiterfahrt auf den zahlreichen Verbindungsstrecken an die Mosel und ins Rheintal zu verbinden, wie z.B. auf dem Schinderhannes-Untermosel-Radweg oder dem Hunsrück-Mosel-Radweg.

Der Schinderhannes-Radweg in der interaktiven Karte

Lassen Sie sich in einer Großansicht der Karte Übernachtungsbetriebe, Sehenswürdigkeiten etc. anzeigen.

Allgemeine Informationen zum Schinderhannes-Radweg

Wegkennzeichen

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Der Schinderhannes-Radweg ist eine windungsreiche, ebene Strecke über die weiten Hunsrückhöhen. Er ist wie geschaffen zum genussvollen Dahinrollen und Erleben der herb-idyllischen Hunsrücklandschaft. Der Radweg verläuft vollständig auf der Trasse der ehemaligen Hunsrückbahn von Emmelshausen über Kastellaun nach Simmern. Neben dem Maare-Mosel- und Ruwer-Hochwald-Radweg ist er der dritte „Klassiker“ der Bahntrassenradwege, der aufgrund seiner Nähe zu den Ortslagen hohe Bedeutung für die Naherholung und den Alltagsverkehr hat.

Schinderhannes-Radweg: Eigenschaften des Radwegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
3:00 h
Höhenprofil
Strecke
39,3 km
Niedrigster Punkt
323 m
Aufstieg
174 m
Höchster Punkt
483 m
Abstieg
289 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Anfahrtsbeschreibung zum Schinderhannes-Radweg

Startpunkt der Tour
Emmelshausen Bahnhof

Zielpunkt der TourSimmern Bahnhof

Wegbeschreibung
Anforderung: 
Ohne Einschränkungen für alle geeignet.

Wegeführung:
vollständig auf ehemaliger Bahntrasse

Belagsqualitäten:
asphaltierte Strecke

Route im Radwegenetz
Der Schinderhannes-Radweg ist eine wichtige Verbindung von den Rheinhöhen um Emmelshausen in den zentralen Hunsrück um Simmern.


Quelle und weitere Infos: www.radwanderland.de

 

Anfahrt
Autobahn A 61 : Abfahrt Emmelshausen Pfalzfeld
Hunsrückhöhenstraße B 327 oder B 50

Parken
Öffentliche Parkplätze in Emmelshausen, Kastellaun und Simmern sind ausgeschildert.

Öffentliche Verkehrsmittel
Emmelshausen: „Hunsrückbahn“ nach Boppard - Emmelshausen und „RegioRadler Untermosel“ zwischen Treis-Karden, Burgen und Emmelshausen

Simmern, Kastellaun und Emmelshausen: April bis Oktober, "RegioRadler Hunsrück" von Bingen zum Schinderhannes-Radweg, Fahrradbus Regio-Radler Linie 250
Info unter: www.vrminfo.de oder Hotline 01805-986986

Weitere Infos/Links
Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700, www.hunsruecktouristik.de

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie per Mail: radwege@lbm.rlp.de
www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Weitere Reisetipps für Ihren Urlaub im Hunsrück

  • Keine Angst, heute finden Sie in den Wäldern des Hunsrücks keine Räuber mehr. Im Gegenteil: Die Wegweiser und Informationstafeln entlang der Wanderwege helfen Ihnen, nicht "vom rechten Weg" abzukommen. Die Wanderregion Hunsrück lädt zu Wanderungen auf Prädikatsfernwanderwegen, wie z.B. dem Saar-Hunsrück-Steig, oder auf kürzeren Rundtouren ein.
  • Vom Hunsrück "hinab" an Mosel, Rhein oder Nahe. Entdecken Sie die Weinregionen in Rheinland-Pfalz.
  • "Lust am Leben", so das Motto für Ihren Urlaub im Hunsrück. Ob auf den Spuren des einstigen Hauptmannes Schinderhannes oder gar der Kelten und Römer - in der Gastlandschaft Hunsrück finden Sie vielfältige Ausflugsziele für Ihren Urlaub oder das verlängerte Wochenende.
  • Nutzen Sie den interaktiven Radroutenplaner, um weitere Radtouren im Hunsrück zu planen.

Schinderhannes-Radweg: Radführer, Radkarten und mehr

Bett+Bike-Gastgeber

Bett+Bike-Gastgeber

Hier erhalten Sie eine Übersicht der fahrradfreundlichen Gastgeber am Schinderhannes-Radweg.

Tags: Hunsrück, Rad, Unterkategorie Rad, Unterkünfte

Rad-Blog
Wie man's mag.... verschiedene Facetten auf dem Schinderhannes-Radweg

Wie man's mag.... verschiedene Facetten auf dem Schinderhannes-Radweg

Immer wieder gut zu fahren und immer wieder was zu entdecken: die Vegetation verändert sich, die...

Bahntrassenradeln

Bahntrassenradeln

Radfahren, wo einst Züge ratterten: Warum "Bahntrassenradeln" so bequem ist.

Tags: Aktiv & sportlich, Tourentipps, Unterkategorie Rad, Rad

Aus der Hunsrück-Community:

Hunsrück-Touristik Ein bisschen Seeluft schnuppern im Hunsrück? :-) Unser Veranstaltungstipp für Sonntag (31.07.): das Seefest am Stausee in Kell am See mit Bauern- und Handwerkermarkt
Tourist-Information Hochwald-Ferienland Kell am See 31. Juli 2016 Großes Seefest mit Bauern- und Handwerkermarkt rund um den Stausee Kell Am Sonntag, dem 31. Juli 2016 ist es wieder soweit. Mit einem abwechslungsreichen Programm laden das Hochwald-Ferienland und seine Partner vor Ort ab 11.00 Uhr zur 15. Auflage des Seefestes an das Ufer des Stausees nach Kell am See ein. Nach einer äußerst erfolgreichen und von den Besuchern als sehr attraktiv empfundenen Umstrukturierung des Seefestes vor zwei Jahren haben die Veranstalter auch für 2016 eine Schippe zugelegt und ein umfangreiches Rahmenprogramm zusammengestellt, welches neben dem traditionellen Bauern- und Handwerkermarkt für zusätzliche Unterhaltung bei den Festbesuchern sorgen wird. An allen vier Veranstaltungspunkten wird es über den Tag verteilt Vieles zu erleben, zu entdecken und zu genießen geben. Neben einem vielfältigen Musikprogramm ist aber nach wie vor der traditionelle Handwerkermarkt eine tragende Säule des Festes, denn auch in 2016 haben sich wieder über 100 Aussteller der verschiedensten Gewerke zu dem diesjährigen Markt angemeldet und werden eine bunte Produktpalette an den vier bekannten Standorten bereithalten. Der 2 km lange, ebene Seeuferweg verbindet die einzelnen Punkte miteinander und bietet die Möglichkeit, auf einem Bummel rund um den See alle vier Standorte zu besuchen und bei Live-Musik und guter Laune das sommerliche Seeambiente zu genießen. Die ansässigen Gastronomen und der Angel- und Gewässerschutzverein sorgen jeweils dafür, dass auch das leibliche Wohl vor Ort nicht zu kurz kommt. Mit einer Hüpfburg und einem Angebot zum Kinderschminken kommen auch die kleinen Festbesucher voll auf ihre Kosten. Alle Punkte können mit dem PKW angefahren werden; ausgewiesene Parkplätze stehen jeweils vor Ort zur Verfügung. Weitere Infos unter: Tourist-Information Kell am See, Tel.: 06589/1044, E-Mail: info@hochwald-ferienland.de oder www.hochwald-ferienland.de.
28. 07. 2016, 06:52

Noch mehr Infos aus der Community

28.07.2016 | 08:52
 @

Ein bisschen Seeluft schnuppern im Hunsrück? :-) Unser Veranstaltungstipp für Sonntag (31.07.): das Seefest am... https://t.co/s6zsOngzaq

25.07.2016 | 16:45
 @

Hier ein toller Bericht der Landesschau Rheinland-Pfalz von der neuen Traumschleife Heimat: https://t.co/O40INHg6t4

22.07.2016 | 15:14
 @

Die Traumschleife Heimat rund um den Filmdrehort Gehlweiler und den Ort Gemünden wird morgen (Sa, 23.07.)... https://t.co/d2TF1vGDBZ

Noch mehr Infos aus der Community

Die RadReporterHunsrück – Die RadReporter

Abenteurer aufgepasst – Familien-Abenteuer auf den Radwegen in Rheinland-Pfalz erleben

Ferienzeit ist Familienzeit und was macht da mehr Spaß als gemeinsam ein Abenteuer zu erleben. Mit unserem „Familien-Abenteuer Rheinland-Pfalz“ könnt ihr in der App MaptoBIKE auf spielerische Art und Weise die Radwege in Rheinland-Pfalz entdecken. Es gilt zwei Missionen zu erfüllen und dabei tolle Preise zu gewinnen. Was müsst ihr tun? Findet...

Noch mehr Infos aus der Community