Gastlandschaften Rheinland-Pfalz
  • Radtouren auf dem Hunsrück-Radweg in Kell am See
    Genießen Sie Ihre Radtouren auf dem Hunsrück-Radweg in Kell am See
  • Radfahren auf dem Hunsrück-Radweg
    Radfahren auf dem Hunsrück-Radweg bei Lindenschied
  • Rast auf dem Hunsrück-Radweg in Kell am See
    Ruhen Sie sich bei einer Pause auf dem Hunsrück-Radweg in Kell am See aus

Radtour auf dem Hunsrück-Radweg

Zugegeben, es ist ein größerer "Katzensprung", nichtsdestotrotz verbindet der Hunsrück-Radweg das Tal der Saar mit dem Rheintal. 155 Radkilometer liegen zwischen Saarburg und Bacharach am Rhein. So abwechslungsreich der Hunsrück ist, so unterschiedlich sind auch die Naturräume, durch die Sie der Hunsrück-Radweg führt. Überqueren Sie die Hunsrückhöhen, inklusive des 816 Meter hohen Erbeskopf, dem höchsten Gipfel in Rheinland-Pfalz oder genießen Sie die Etappen entlang der Weinlandschaften von Ruwer und Rhein. Gemütliche Hunsrück-Orte und fahrradfreundliche Betriebe laden zur Rast bzw. Übernachtung entlang des gesamten Hunsrück-Radweges ein. Geübte Freizeitradler dürfen sich auf eine abwechslungsreiche Radtour quer über den Hunsrück freuen. Der Hunsrück-Radweg bietet aber auch Teilstrecken für Gelegenheitsradler, z.B. von Zerf nach Hermeskeil oder von Morbach nach Simmern. Wer die Herausforderungen der Hunsrückhöhen angenommen hat, den belohnt der Hunsrück-Radweg mit herrlichen Fern- und Aussichten.

Der Hunsrück-Radweg in der interaktiven Karte

Lassen Sie sich in einer Großansicht der Karte Übernachtungsbetriebe, Sehenswürdigkeiten etc. anzeigen.

Allgemeine Informationen zum Hunsrück-Radweg

Wegkennzeichen

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

„Nahe, Mosel, Saar und Rhein schließen rings den Hunsrück ein.“ Der Hunsrück-Radweg als Verbindung von Saar und Rhein präsentiert dem Radler alle Eigenheiten dieser Region:
Nach dem Aufstieg aus dem Saartal führt der Weg entlang der nördlichen Ausläufer des Schwarzwälder Hochwaldes auf gleichmäßig ansteigenden Forstwegen nahe an den Gipfel des Erbeskopfes.
Gemächlich geht es anschließend talwärts nach Morbach. In leichten Bögen hält er sich nördlich des Idarwaldes und quert dabei Büchenbeuren, Sohren und Kirchberg. Der alten Römerstraße folgend verläuft er nördlich des Soonwaldes über Simmern nach Rheinböllen.
Über die Rheinhöhe hinweg lockt das Rheintal zur rasanten abschließenden Talfahrt.

Hunsrück-Radweg: Eigenschaften des Radwegeverlaufs

Schwierigkeit
schwer
Dauer
10:45 h
Höhenprofil
Strecke
156,3 km
Niedrigster Punkt
74 m
Aufstieg
2329 m
Höchster Punkt
779 m
Abstieg
2409 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Anfahrtsbeschreibung zum Hunsrück-Radweg

Startpunkt der Tour
Saarburg: Saar-Radweg

Zielpunkt der TourBacharach: Rhein-Radweg

Wegbeschreibung
Anforderung: Für geübte Alltags- und Freizeitradler geeignet. Die Anstiege aus dem Saartal und dem Rheintal erreichen auf kurzen Abschnitten bis 10 %, die Steigungen zum Erbeskopf sind kürzer und weniger steil. Alle Anstiegsstrecken verlaufen auf Forst- und Wirtschaftswegen ungestört und fernab vom motorisierten Verkehr.

Streckencharakter:

Wegeführung:
115 km Forst-, Wirtschafts- oder Radwege
31 km innerorts Straßen ohne Radwege
11 km außerorts Straßen ohne Radwege

Belagsqualitäten:

137 km Asphaltbeläge,
20 km wassergebundene Beläge, für Tourenräder gut geeignet.

Streckenübersicht:

Saarburg - Kell 30 km: „Saartal und Hunsrückhöhen“: Auf der Strecke zwischen der Saar und den Hunsrückhöhen um die Ruwer in Kell liegen gut 350 Höhenmeter, die hauptsächlich auf ca. 5 km zwischen Irsch und der Kapelle Speiner Bildchen zurückgelegt werden müssen.

Kell - Hermeskeil - Morbach 45: „Erbeskopf-Etappe“: Nahezu ausschließlich durch dichte Wälder mit einigen weiten Ausblicken führt die Strecke bis auf einen knappen Kilometer an den Erbeskopfgipfel heran.

Morbach - Kirchberg - Simmern 45 km: „Hunsrücker Hochfläche“: Die topografisch ausgeglichenste Etappe quert die Mitte des Hunsrücks über seine abgeflachte Hochfläche.

Simmern - Rheinböllen - Niederheimbach - Bacharach 35 km: „Hunsrückhöhen und Rheintal“: Von der Hochfläche des Hunsrücks über den Höhenzug der Rheinhöhen hinab zum Rhein als Gegenstück zum Saaraufstieg.

Die Route im Radwegenetz: Wichtige überregionale West-Ost-Verbindung mit vielen Anknüpfungspunkten mitten auf der Landschaftsschwelle zwischen dem südlich verlaufenden Nahe-Radweg und dem nördlich liegenden Mosel-Radweg.

Quelle und weitere Infos: www.radwanderland.de

Öffentliche Verkehrsmittel
Saarburg: Saar-Strecke der DB - Hbf Sarburg

Bacharach und Niederheimbach: Mittelrheinstrecke der DB

Rheinböllen und Simmern Mai - Oktober Radelbus Regioradler Hunsrück
(Bingen - Emmelshausen) Linie 250 samstags, sonn- und feiertags, Info unter Tel. 06762 4011930
www.regioradler.de

Weitere Infos/Links
Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen
Tel. 06543 507700, www.hunsruecktouristik.de

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel?
Kontaktieren Sie uns per Mail: radwege@lbm.rlp.de www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Weitere Reisetipps für Ihren Urlaub im Hunsrück

RadHelden-Tipp von Anja: Knackige Anstiege & fantastische Fernsichten

RadReporterin Anja Wendling

„Eigentlich plane ich meine Touren immer im Voraus. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. :) Es gibt aber auch Tage, da packt mich die Radlust – und ich lege spontan los: Auf dem Hunsrück-Radweg, der gößtenteils fernab vom Verkehr auf Forst- und Wirtschaftswegen verläuft, finde ich meinen Ausgleich zum Berufsalltag. Die knackigen Anstiege der Hunsrückhöhen werden immer wieder mit fantastischen Fernsichten über die Hunsrück-Landschaft belohnt, wie zum Beispiel im Wald bei Ravengiersburg. Von hier blickt man in das Simmertal und auf den Hunsrückdom, eine Kirche mit zwei 42 Meter hohen, fünfgeschossigen Türmen! So entdecke auch ich, als geborene Hunsrückerin, auf dem Rad immer wieder neue Ecken und wunderschöne Aussichten.“

Anja ist stv. Geschäftsführerin bei der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und berichtet von ihren Radtouren im RadReporter-Blog.

ab 354 €
mehr Infos >

Radeln von Küche zu Küche
Hunsrück-Touristik GmbH

Tagsüber erradeln Sie die Hunsrückhöhen bequem mit dem E-Bike und abends genießen Sie Hunsrücker Menüs in den Häusern, in welchen Sie auch übernachten: 3 Ü/DZ/HP, 1 x Eintritt Flugausstellung Hermeskeil, 1 x Eintritt Archäologiepark...
ab 318 €
mehr Infos >

Auf dem Hunsrück-Radweg
Hunsrück-Touristik GmbH

Vorbei an höchsten Höhen und interessanten Sehenswürdigkeiten bietet die Radtour vor allem dies: richtig viel Hunsrück. Leistungen: 5 Ü/DZ/F, Lunchpakete, Tourenbeschreibung, Personen- und Radtransfer Saarburg - Kell.
ab 181 €
mehr Infos >

Entspanntes Radeln zu Mosel und Saar
Hunsrück-Touristik GmbH

Das E-Bike ist Ihre Rückenwind-Garantie auf den Anstiegen hinauf auf die Hunsrückhöhen. Leistungen: 2 Ü/DZ/F, 2 x Lunchpakete, 1 x geführter Stadtrundgang in Trier, Routenbeschreibungen 1 x pro Zimmer.
Bett+Bike-Gastgeber

Bett+Bike-Gastgeber

Hier erhalten Sie eine Übersicht der fahrradfreundlichen Gastgeber am Hunsrück-Radweg.

Tags: Rad, Unterkategorie Rad, Hunsrück, Unterkünfte

Rad-Blog
Club der Einsamen Herzen - Eine Tour auf dem Hunsrückradweg

Club der Einsamen Herzen - Eine Tour auf dem Hunsrückradweg

  Donnerstag, heute ist Ruhetag bei uns und ich hab sonst nichts vor. Die Sonne scheint. Auf...

Folge 14: Mit dem E-Bike über den Hunsrückradweg - Tipps & Tricks zum neuen Fahrradgenuss

Folge 14: Mit dem E-Bike über den Hunsrückradweg - Tipps & Tricks zum neuen Fahrradgenuss

Get Flash to see this player.

Alle Folgen

Tags: Aktiv & sportlich, Bahntrassenradweg, E-Bike, Tourentipps, Rad, Unterkategorie Rad, Hunsrück

Aus der Hunsrück-Community:

Hunsrück-Touristik Auch heute noch sehr sonnig und frostig im Hunsrück ...
Hängeseilbrücke Geierlay Frostig war's am Wochenende an der Geierlay (und ist es noch!). Da kommt doch schon etwas Weihnachtsstimmung auf...
06. 12. 2016, 14:57

Noch mehr Infos aus der Community

06.12.2016 | 15:58
 @

Auch heute noch sehr sonnig und frostig im Hunsrück ... https://t.co/BGwjdBubjI

25.11.2016 | 14:17
 @

Schon 1. Advent an diesem Wochenende! Wie jedes Jahr gibt es an allen Adventswochenenden im Hunsrück jeweils an... https://t.co/h8kNtiqtgG

18.11.2016 | 12:08
 @

Ein besonderer Tipp für die Adventszeit im Hunsrück: richtig gut schlemmen und einer tollen Show in... https://t.co/mylVU6Udco

Noch mehr Infos aus der Community

Die RadReporterHunsrück – Die RadReporter

Abenteurer aufgepasst – Familien-Abenteuer auf den Radwegen in Rheinland-Pfalz erleben

Ferienzeit ist Familienzeit und was macht da mehr Spaß als gemeinsam ein Abenteuer zu erleben. Mit unserem „Familien-Abenteuer Rheinland-Pfalz“ könnt ihr in der App MaptoBIKE auf spielerische Art und Weise die Radwege in Rheinland-Pfalz entdecken. Es gilt zwei Missionen zu erfüllen und dabei tolle Preise zu gewinnen. Was müsst ihr tun? Findet...

Noch mehr Infos aus der Community