Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Barrierefreies Reisen

Barrierefreies Rheinland-Pfalz

Suchen & Buchen

Regionen
Unterkünfte
bitte wählen
Essen & Trinken
bitte wählen
Freizeit & Sport
bitte wählen
Service/Verkehr
bitte wählen

Mittelrhein Museum | Koblenz

Der Schwerpunkt der großzügig dimensionierten, rund 1700 m2 umfassenden Dauerausstellung liegt im neuen Mittelrhein-Museum auf der Gemäldesammlung sowie den skulpturalen und kunstgewerblichen Beständen. In chronologischer Abfolge spannt sich der Bogen der Epochensäle von der mittelalterlichen Skulptur über die Malerei des Mittelalters, des Barock, des Klassizismus und der Romantik über die Vertreter der Düsseldorfer Schule bis hin zur Klassischen Moderne und Positionen zeitgenössischer Kunst, wobei insbesondere die Werkkomplexe von K. O. Götz, Rissa und Heijo Hangen hervorzuheben sind. Parallel zu diesen Kunstsälen haben die Besucher die Gelegenheit, sich auf dem inneren Parcours über regionale kunst- und kulturhistorische Aspekte zu informieren. 400 Gemälde, 50 Skulpturen, 60 Graphiken und diverse kunstgewerbliche Objekte warten auf die Besucher.

So erreichen Sie uns

Mittelrhein Museum im Forum Confuentes
Zentralplatz 1
56068 Koblenz


Tel. 0049 261 1292520
E-Mailinfo@mittelrhein-museum.de
Internetwww.mittelrhein-museum.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:

Di - Sa 10 Uhr 30 - 17 Uhr

Sonn- und Feiertage 11 - 18 Uhr

(Neujahr, Schwerdonnerstag, Karnevalsdienstag, Karfreitag, Heiligabend, 25. und 31. Dezember geschlossen)

Eintritt: 3,50 EURO/ ermäßigt 2,00 EURO,

Schüler und Mitglieder des Vereins der Freunde des Mittelrhein-Museums und des Ludwig Museums zu Koblenz e.V. haben freien Eintritt.

(bei Sonderausstellungen erhöhte Preise)

Öffentliche Führungen zu den jeweiligen Sonderausstellungen: sonntags 15 Uhr.

Links

Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular

Barrierefreiheit geprüftVolle Barrierefreiheit für MobilitätVolle Barrierefreiheit für RollstuhlEingeschränkte Barrierefreiheit für SehbehinderteInformationen zur Barrierefreiheit

AusstellungsflächeFreifläche im Ausstellungsraum 2Eingang ebenerdigbarrierefreie ToiletteKassenbereichTüröffner für Eingangstür

Zertifizierung

  • Reisen für Alle Barrierefreiheit geprüft
  • Reisen für Alle Menschen mit Gehbehinderung Stufe 2
  • Reisen für Alle Rollstuhlfahrer Stufe 2
  • Reisen für Alle Menschen mit Sehbehinderung Stufe 1

Allgemein

  • Zugänge und Durchgänge mind. 70 cm breit
  • Informationen können in leichter Sprache zur Verfügung gestellt werden
  • Zugänge und Durchgänge mind. 90 cm breit
  • Zugänge und Durchgänge stufenlos
  • Gebärden- oder Schriftdolmetscher kann auf Anfrage organisiert werden
  • Zugänge und Durchgänge mind. 80 cm breit
  • Blindenführhunde sind erlaubt

Anreise & Parken

  • Ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden Im Parkhaus und öffentlichem Bereich
  • Parkplätze sind öffentlich
  • Entfernung nächste Haltestelle (in m): 30
  • Einrichtung mit ÖPNV erreichbar 30 Meter

Zugang zum Betrieb

  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 120
  • Name und Logo des Betriebs sind von außen klar erkennbar:
  • Zugang ist stufenlos
  • Ganzglastüren mit Kontraststreifen versehen
  • Besonderheiten: elektronischer Schalter zur Öffnung der Tür
  • Eingangsbereich rutschhemmend gestaltet
  • Zugang hell, blendfrei gestaltet
  • Barrierefreier Zugang über Haupteingang

Aufzug

  • Bewegungsfläche vor dem Aufzug beim Einstieg (in cm): Breite 200
  • Zugang ist stufenlos
  • Beschriftung Bedienelemente taktil erfassbar
  • Engste Stelle Flure und Durchgänge zum Aufzug (in cm): 200
  • Aufzug hell, blendfrei gestaltet
  • Aufzug hat Sprachausgabe
  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch akustischen Empfänger möglich
  • Bedienelemente/Beschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet:
  • Bedienelemente vertikal angeordnet: Höhe der Bedienelemente (in cm): 85
  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch optischen Empfänger möglich
  • Aufzug führt zu: alle Etagen

Flure und Durchgänge

  • Engste Stelle Flur (in cm): 200
  • Flur führt zu: durch die Ausstellung
  • Wand als Orientierungshilfe geeignet teilweise
  • Ausstattungs- und Möblierungselemente mit Blindenstock taktil erfassbar
  • Generelle Breite Flur (in cm): 200 größer als 200 cm
  • Fußbodenbelag wichtigste Wege und Durchgänge taktil erfassbar
  • Die Gehbahn ist visuell kontrastreich zur Umgebung
  • Besonderheiten: gräumige Ausstellungsfläche

Sanitärräume

  • Sitzhöhe WC-Becken (in cm): 50
  • Bewegungsfläche links neben WC-Becken mindestens 95 x 70 cm
  • Höhe Haltegriff links neben WC (in cm): 75
  • Zugang über Aufzug
  • Haltegriff links hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Gästetoilette
  • Zugang ist stufenlos
  • Spiegel über Waschtisch im Sitzen und Stehen einsehbar
  • Höhe Oberkante Waschtisch (in cm): 83
  • Hinausragen Haltegriffe über WC-Becken-Vorderkante (in cm): 15
  • Abstand Haltegriffe voneinander (in cm): 70
  • Haltegriff rechts hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sanitärräume hell, blendfrei gestaltet
  • Bewegungsfläche rechts neben WC-Becken mindestens 95 x 70 cm
  • Notruf ist in einer Höhe von (in cm): 1
  • Tür öffnet nach außen
  • Türbreite (in cm): 94
  • öffentliche Toilette
  • Engste Stelle Durchgänge zu öffentliche Sanitärräume (in cm): 200
  • Höhe Haltegriff rechts neben WC (in cm): 75
  • Generelle Breite Durchgänge zu öffentliche Sanitärräume (in cm): 200