Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Romantischer Rhein

Urlaub am Rhein - Rheinland-Pfalz erleben
Social News Erzähle deine Geschichte
Romantischer Rhein
08.11.2017, 14:28
Romantischer Rhein Tourismus
05.11.2017, 19:06
Rheinsteig
30.10.2017, 11:12
Romantischer Rhein
26.10.2017, 10:03
Romantischer Rhein
26.10.2017, 08:02
Romantischer Rhein Tourismus
26.10.2017, 08:02

RheinBurgenWeg
14.10.2017, 16:25

Romantischer Rhein Tourismus
08.10.2017, 19:44

Rheinsteig
05.09.2017, 18:00

Rheinsteig
01.09.2017, 09:55

RheinBurgenWeg
29.08.2017, 20:42

Rheinsteig
25.08.2017, 13:37

RheinBurgenWeg
22.06.2017, 16:25

RheinBurgenWeg
19.06.2017, 20:05

RheinBurgenWeg
18.06.2017, 07:25

RheinBurgenWeg
16.06.2017, 17:55

RheinBurgenWeg
17.05.2017, 11:03

RheinBurgenWeg
28.04.2017, 19:04
Gundula
15.11.2016, 11:53
WeinReich-Blog Rebstockpatenschaft „WeinReich“ – Besuch bei unserem Patenkind
"Alle Jahre wieder..." freuen wir uns auf den Besuch bei unserem Patenkind, dem Rebstock, der sich in dem Wingert des Weinguts Philipps-Mühle in St. Goar befindet. Der goldene Oktober verabschiedete sich und das nasskalte November-Wetter setzte sich bereits durch, als wir uns vor wenigen Tagen entlang des wunderbaren Rheins auf den Weg nach St. Goar machten. Trotz des trüben Wetters freuten wir uns auf den alljährlichen Termin mit dem sympathischen Jungwinzer Thomas Philipps, der uns bereits an seinem Weingut erwartete, um mit uns den Rebstock des WeinReichs zu lesen. Nach unserer Ankunft ging es auch gleich an die Arbeit, denn wir waren sehr gespannt, wieviele Trauben unser Rebstock in diesem Jahr tragen würde. Gewappnet mit festem Schuhwerk, Regenjacke, einem kleinem Eimer und Traubenschere machten wir uns mit dem Auto auf den Weg zum Weinberg, wo der Riesling-Rebstock zuhause ist. Während der Fahrt berichtete Thomas Philipps, dass sie kurz vor Beendigung der Weinlese stehen und er auf ein abwechslungsreiches, herausforderndes Winzer-Jahr 2016 zurück blickt. Dabei strahlte er höchste Zufriedenheit aus und seine Leidenschaft als Winzer war spürbar. Am Fuße des Weinbergs angekommen, warfen wir erst einmal einen Blick hinauf in die steilen Berghänge und uns wurde bewusst, dass es ab hier nun zu Fuß weitergehen musste. [caption id="attachment_14853" align="alignleft" width="255"] Foto: Margarete Härig[/caption] Während der Winzer mit zügigem Schritt voran ging, forderte der steile Aufstieg uns Laien mal wieder heraus. Doch der Fußmarsch hat sich gelohnt. Am Ziel angekommen, blickten wir auf unseren Patenrebstock, der zahlreiche Weintrauben trug und begannen ohne zu zögern mit der Ernte. [caption id="attachment_14854" align="alignleft" width="283"] Foto: Margarete Härig[/caption] [caption id="attachment_14856" align="alignleft" width="284"] Foto: Margarete Härig[/caption] Zurück im gemütlichen Weingut angekommen, wogen wir den Eimer mit den prallen Früchten: 1872 Gramm! Ein tolles Ergebnis! Viel zu schnell war der Tag fortgeschritten und die Heimreise zurück nach Koblenz stand an. Wir hatten mal wieder einen unvergesslichen und informativen Tag mit Jungwinzer Thomas Philipps und freuen uns bereits auf's kommende Jahr! Bis dahin wünschen wir alles Gute und eine gemütliche Adventszeit. Übrigens: Für die bevorstehende Adventszeit hat sich das Weingut Philipps-Mühle etwas Besonderes einfallen lassen und lädt am Sonntag, 4. Dezember 2016 zum Adventsmarkt ein. Die Besucher erwartet hier ein weihnachtliches Ambiente mit Verkostung und Verkauf. Schauen Sie doch einmal im Weingut Philipps-Mühle vorbei, wenn dieses "Advent im Weingut" feiert. [caption id="attachment_14863" align="alignleft" width="239"] Foto: Margarete Härig[/caption]
Kevin Kalfels
26.09.2016, 07:50
WeinReich-Blog Die Mittelrhein Riesling Charta setzt sich für internationale Freiwilligenarbeit im Welterbe Oberes Mittelrheintal ein
Anfang September machten sich 12 junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren aus aller Welt auf den Weg zum Welterbe Oberes Mittelrheintal. Ihr Ziel: der Erhalt und der Schutz des Welterbes. Bereits seit 2008 organisiert die UNESCO verschiedene solcher Workcamps in Welterbestätten auf der ganzen Welt. [caption id="attachment_14774" align="aligncenter" width="1024"] Gruppenfoto der Freiwilligen mit Blick auf den Romantischen Rhein[/caption] Die Freiwilligen widmeten sich 2 Wochen lang verschiedener Projekte im Mittelrheintal, wie zum Beispiel in Lorch, an der Marksburg und in Bornich. Ein Projekt wurde in Oberwesel realisiert: Dort wurde direkt unterhalb der Martinskirche ein Weinberg angelegt. Tatkräftige und finanzielle Unterstützung erhielt die Initiative dabei von der Mittelrhein Riesling Charta. Bereits im Zuge der „World Heritage Volunteers“ im letzten Jahr wurden die Arbeiten in dem Weinberg begonnen. Im letzten Jahr musste die Fläche, die von der Kirchengemeinde zur Verfügung gestellt wird, mit Freischneidern von dichten Büschen befreit werden. In diesem Jahr konnten die Freiwilligen diese Arbeiten soweit fortführen, dass im Frühjahr 2017 junge Rieslingreben gepflanzt werden können. Der Weinberg dient zum einen der Verschönerung der Stadt, zum anderen aber auch dem nachhaltigen Anbau von Wein in Oberwesel. Die Arbeit im Hang war für die Freiwilligen aufgrund des trockenen, harten Bodens nicht einfach; dazu kamen die warmen Temperaturen. Doch der Blick auf die Stadt Oberwesel und den Rhein haben die Freiwilligen dafür entschädigt, so die einhellige Meinung. Die jungen Helfer verfügen über Studienabschlüsse in Bereichen wie Landschaftsbau und Architektur. Die Arbeit in einem Weinberg war für die meisten aber etwas Neues. So kamen viele Fragen zum Hintergrund des Weinanbaus entlang des Rheins auf, die die Mitglieder der Riesling Charta sehr gerne beantworteten. [caption id="attachment_14775" align="aligncenter" width="1024"] Der von den Freiwilligen angelegte Weinberg vor herrlicher Kulisse[/caption] Das Workcamp diente aber nicht nur dem fachlichen, sondern auch dem persönlichen und kulturellen Austausch. Die Freiwilligen kommen aus Ländern wie Frankreich, Großbritannien, Portugal, aber auch aus Mexiko, Japan und Turkmenistan. Um ein Stück deutscher (Wein-)Kultur mit den Gästen zu teilen, hat die Mittelrhein Riesling Charta ein gemeinsames Abendessen in Oberwesel für alle Helfer und Beteiligte des Projektes organisiert. An diesem Abend wurden die Erfahrungen der vergangenen 2 Wochen ausgetauscht und eines stand für die Freiwilligen fest: in ein paar Jahren möchten sie zurück ins Mittelrheintal kommen und „ihren“ Weinberg bewundern und vielleicht auch das ein oder andere Glas des Weins kosten.
Gundula
26.07.2016, 11:29
WeinReich-Blog Die rheinland-pfälzischen Weinregionen – Der Romantische Rhein
Romantiker und Interessierte des Mittelalters kommen am Romantischen Rhein auf ihre Kosten. Steilhänge, Burgen, Burgruinen und Schlösser auf fast jeder Bergeskuppe und wildbewachsene Hänge gehören zum typischen Landschaftsbild am Mittelrhein. Die Gassen der zahlreichen mittelalterlichen Städtchen und malerischen Weinorte laden zum Bummeln und Verweilen ein. Ein einzigartiger Ausblick über die Weinberge lässt sich oberhalb des Bopparder Hamm genießen oder bei einer Schifffahrt. Die Reben werden nur per Hand gelesen, die steilen Hänge lassen einen Maschineneinsatz nicht zu, und reifen bis zu ihrer Vollendung als Spitzenweine. Riesling und Kerner sind nur zwei der Rebsorten, die auf etwa 500 Hektar angebaut werden. Zahlreiche Veranstaltungen rund um Wein, Kultur und Kulinarik vollenden den Genuss am Mittelrhein. Kulinarisch ist ein Besuch in der Straußwirtschaft, der Vinothek oder einem klassischen Restaurant ein Muss, um den typisch spritzigen Riesling mit regionalen Köstlichkeiten zu kombinieren. Auch auf den zahlreichen Weinfesten lassen sich die Besonderheiten des Mittelrheintals genießen und verköstigen. Details über das wildromantische Mittelrheintal finden sich in der Infografik.
Antonia
21.07.2016, 16:20
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Abenteurer aufgepasst – Familien-Abenteuer auf den Radwegen in Rheinland-Pfalz erleben
Ferienzeit ist Familienzeit und was macht da mehr Spaß als gemeinsam ein Abenteuer zu erleben. Mit unserem „Familien-Abenteuer Rheinland-Pfalz“ könnt ihr in der App MaptoBIKE auf spielerische Art und Weise die Radwege in Rheinland-Pfalz entdecken. Es gilt zwei Missionen zu erfüllen und dabei tolle Preise zu gewinnen. Was müsst ihr tun? Findet zuerst mindestens einen ... weiterlesen
Jasmin Koch
20.07.2016, 09:44
WeinReich-Blog Location Scouting 360° Videos Gastlandschaften Rheinland-Pfalz
360° ist ein neues Videoformat, welches virtuelle Eindrücke der Gastlandschaften Rheinland-Pfalz per 360° Rundumblick ermöglicht. Die Videos werden mit einer Kamerakonstruktion, die aus insgesamt sechs Einzelkameras besteht, aufgenommen, mit einer speziellen Software geschnitten und können so in 360° ausgespielt werden. Anzuschauen sind die neuen Videos ist fast jeder Lebenslage: Desktop-PC, Laptop, Tablet und Smartphone spielen den 360°-Genuss problemlos ab. Erste 360°-Videos aus den Gastlandschaften präsentierten wir im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse (ITB) 2016. Diese 360°-Videos stehen unter http://360.gastlandschaften.de/  zur Verfügung. Nun gehen wir diesen spannenden Weg der modernen Technik weiter und produzieren unter einem neuen Konzept eine 360° Video-Strecke für die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz. Im Rahmen dessen waren wir am Samstag, Sonntag und Montag schon mal unterwegs, um Locations in Rheinland-Pfalz zu besuchen, an denen voraussichtlich gedreht werden soll. [caption id="attachment_14724" align="alignnone" width="300"] Blick auf die Mosel und ihre Weinreben/Quelle: Jasmin Koch[/caption] [caption id="attachment_14728" align="alignnone" width="300"] Burg Eltz in der Eifel/Fotograf: Dominik Ketz[/caption] [caption id="attachment_14727" align="alignnone" width="300"] Reichburg Cochem an der Mosel/Fotograf: Dominik Ketz[/caption] [caption id="attachment_14725" align="alignnone" width="300"] Kurpark in Bad Neuenahr/Quelle: Jasmin Koch[/caption] Die Bilder spiegeln nur einen kleinen Teil aller Locations wieder, welche besucht wurden. Es waren spannende Tage, mit vielen neuen Eindrücken, die unheimlich Lust auf die kommenden Filme machen. Wir hoffen, euch diese bald präsentieren zu können und halten euch auf dem Laufenden!  
Miriam
21.06.2016, 12:35
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Für wen ist ein Aufenthalt in einem Heilbad oder Kurort interessant? Im Prinzip für jeden, der in seinem Urlaub etwas für seine Gesundheit tun möchte. Dies geht von Wohlfühlmomenten über Prävention bis hin zu medizinisch-therapeutischen Bedürfnissen. Die 19 Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zeichnen sich durch breitgefächerte Naturheilverfahren aus. Die nachfolgende Infografik gibt einen […]
Chris
12.01.2016, 16:02
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Stahl-Burgen und Schieferhöhlen
Bacharach, der Ausgangspunkt dieser Wanderung, liegt mitten im Welterbe Oberes Mittelrheintal. Schon länger wollte ich hier wandern gehen, nun hat es schließlich geklappt. Mit dem Zug ging es bequem durch das Rheintal zum Ausgangspunkt. Die Wanderung, die ich absolvieren wollte, ist die Stahlberg-Schleife – ein Premiumwanderweg, der Ende Mai 2015 eröffnet wurde – und eine Rundtour zum ... weiterlesen
M.D.
09.10.2015, 14:12
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Boppards neuester Wanderweg: die Marienbergschleife
20° am 03.10. – da wollte gewandert werden! Und ich musste nicht lange überlegen welcher Weg es sein soll, denn die neue Traumschleife Marienberg (oder hier) hat sich auf meiner „to Wander“-Liste ganz nach vorne gemogelt. Das Parkhaus war schon sehr gut belegt, als ich um kurz nach 12.30h nach Boppard kam, allerdings war es ... weiterlesen
M.D.
03.08.2015, 11:38
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Traumschleife Rheingold oder darum ist es am Rhein so schön…
Was haben die Bayreuther Festspiele und die Traumschleifen gemeinsam? Richtig, Sitzmöbel aus Holz. 😆 Das zwar auch, aber die richtige Lösung wäre „Rheingold“ gewesen. Und weil gerade Festspielzeit ist, war passender Weise die Traumschleife „Rheingold“ mein Ziel, an diesem Samstag, als der Sommer zurück kam. Doch bis ich dieses Ziel erreichte, klapperte ich erstmal sämtliche ... weiterlesen
Sabine Pfanner
08.07.2015, 07:53
WeinReich-Blog Mittelrhein-Momente 2015: Eine kulinarische Reise entlang des Rheins!
Im Jubiläumsjahr 2015 haben sich die Veranstalter der Mittelrhein-Momente ein ganz besonderes Highlight ausgedacht, eine kulinarisch-vinologische Reise im historischen Oldtimerbus durch das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal. Auf der ganztägigen Tour entlang des Rheins fasziniert nicht nur der wunderschöne Ausblick auf das romantische Flusstal mit seinen zahlreichen Burg- und Schlossanlagen. Freudig werden die Gäste an insgesamt sechs Stationen von regionalen Spitzengastronomen, heimischen Winzern und herzlichen Gastwirten empfangen - zu einem kulinarischen Feuerwerk und dem Genuss von feinsten rheinischen Spezialitäten und ausgesuchten Weinen. Wir waren dabei und nehmen Euch in Wort (unten) und per Podcast mit auf diese spannende Reise: [audio:http://pod.bubm.de/rhlp/71rhlp.mp3|titles=Eine kulinarisch-vinologische Reise durch das Mittelrheintal]   [caption id="attachment_14301" align="aligncenter" width="300"] Historischer Oldtimerbus in der grünen Landschaft[/caption] „[Unserem Publikum] die vorzüglichen Speisen, köstlichen Weine sowie die kulturellen Höhepunkte aus und im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal zwischen Rüdesheim und Mülheim-Kärlich […] zu präsentieren[…], war und ist unser gemeinsames Ziel“, so Hiltrud Specht, die Geschäftsführerin der Mittelrhein Momente®. Einen tollen Erfahrungsbericht von der Tour im Mai 2015 findet Ihr übrigens auch im Blog Liebhaberreisen von Karl-Heinz Hänel (http://blog.liebhaberreisen.de/?p=17411). [caption id="attachment_14302" align="aligncenter" width="300"] Die Teilnehmer der letzten Reise[/caption] Neugierig? Folgende Termin sind noch frei: 12. September 2015 mit Start und Ende in Bacharach & 10. Oktober 2015 mit Start und Ende in Rüdesheim. Die Tickets inklusive Fährfahrten kosten 185 Euro pro Person, Reservierungen werden telefonisch unter 06741-7712 (montags, mittwochs und donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr), per E-mail an info@mittelrhein-wein.com oder online unter www.mittelrhein-momente.de entgegengenommen. Die Mittelrhein Momente® – eine zwanzigjährige Erfolgsgeschichte Vor 20 Jahren hat die Tradition der Mittelrhein Momente® begonnen. Seither präsentieren Gastronomen, Weingüter und Hoteliers jährlich eine gemeinschaftliche Veranstaltungsreihe der Extraklasse. Die Besonderheit, Spitzenköche und Winzer gehen Hand in Hand und garantieren den Gästen ein Genusserlebnis aus exquisiten Speisen und herrlichen Weinen. In diesem Jahr werden insgesamt 24 Einzelveranstaltungen angeboten, darunter beispielsweise Küchenpartys, Picknicks, Lesungen, Theater- und Musikaufführungen bis hin zu einer schwimmenden Weinprobe auf dem Rhein. Das komplette Programm kann online unter www.mittelrheinmomente.de/veranstaltungen-2015/ eingesehen werden. Unter dem Schlagwort "Mittelrhein Momente 2015" findet Ihr im Laufe des Jahres auch hier im Blog tolle Einträge zu vergangenen und zukünftigen Veranstaltungen. ___________________________________________________________________ Adresse: Interessengemeinschaft Mittelrhein Momente, Am Hafen 2, 56329 St. Goar, Telefon: 0 67 41-77 12 (Mo./Mi./Do. zwischen 8.00 und 12.00 Uhr), Fax: 0 67 41-77 23, E-Mail: info@mittelrhein-wein.com, Internet: www.mittelrhein-momente.de
Gundula
17.06.2015, 14:01
WeinReich-Blog W wie Wasser, Welterbe und Wein: Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz
Das Bundesland Rheinland-Pfalz ist der Weinkeller Deutschlands, denn hier wachsen und reifen in insgesamt sechs Weinanbaugebieten mehr als 70% des gesamtdeutschen Weinertrags. Beeindruckend, wenn man bedenkt, dass es in ganz Deutschland 13 Weinregionen gibt. Die Herkunft der edlen Tropfen erkennt man dabei nicht nur auf dem Etikett, sondern auch am Geschmack. Denn die einzigartige Landschaft, die kulturellen Besonderheiten und die klimatisch optimalen Bedingungen verschmelzen zu kulinarischen Hochgenüssen. So zeugen beispielsweise aromatische und vollmundige Rotweine, vor allem Spät- und Frühburgunder, vom traditionsreichen Weinanbau im Ahrtal (Weinregion: Ahr) – schon die Römer legten hier die ersten Schieferhänge an. Auch im Mittelrheintal mit seinen verwinkelten Burgen und märchenhaften Schlössern finden sich die tiefroten Burgundertrauben. Am bekanntesten ist diese Weinregion jedoch für ihre spritzigen Rieslingweine. Gleiches gilt für das Flusstal der Region Mosel-Saar (Weinregion: Mosel), wo die edlen Tropfen auf steilen Terrassen gedeihen. Die teils schroffen Felsformationen an der Nahe bringen hauptsächlich prickelnd frische Weißweine wie Weißburgunder und Rivaner, aber natürlich auch Riesling hervor. Gekühlt genossen, versprühen sie exotisch-fruchtige Aromen. Von der vielfältigen Vegetation, insbesondere der arteinreichen Flora, wie sie im Pfälzerwald (Weinregion: Pfalz) zu finden ist, werden die edlen Tropfen aus dem Süd-Osten des Landes geprägt. Aromen von Kräutern, Nüssen und Gräsern nehmen Einfluss auf den Geschmack dieser Weine. Im größten der rheinland-pfälzischen Weinanbaugebiete, Rheinhessen, gibt es eine besondere Vielfalt verschiedener Weiß- und Rotweinsorten, darunter auch Auxerrrois, Portugieser oder die eher frühreife Rotweinsorte Dornfelder. Wie die sechs Weinanbaugebiete in Rheinland-Pfalz nun genau heißen, wo welche Rebsorten angebaut werden und welches Gebiet das Ertragsreichste ist, verdeutlicht die nachfolgende Infografik. [caption id="attachment_14240" align="aligncenter" width="701"] Infografik zum Weinanbau in Rheinland-Pfalz[/caption] Ihnen hat die Infografik gefallen? Integrieren Sie diese Darstellung auf Ihrer Webseite oder in Ihrem Blog! Einfach den passenden HTML-Code kopieren.  
Anja
27.05.2015, 14:22
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Mit den Profis auf Tour für die VOR-TOUR
20 Jahre rollt sie bereits! Und zum Jubiläum der VOR-TOUR der Hoffnung sind sie (wir) natürlich wieder mit am Start.     Seit 2009 bin ich erst bei der VOR-TOUR der Hoffnung dabei. Erlebe dieses Gemeinschaftsgefühl. Erfahre immer wieder tolle Unterstützung – obwohl die Unterstützung doch eigentlich die Famlien mit den kranken Kindern erfahren sollen ... weiterlesen
Sabine Pfanner
13.04.2015, 13:54
WeinReich-Blog Veranstaltungsreigen der „Mittelrhein – Momente“ 2015 eröffnet
Kulinarische Hochgenüsse im Romantik Hotel Schloss Rheinfels Die Zusammenarbeit mit erfolgreichen Köchen und Winzern vom Mittelrhein besteht seit 20 Jahren. Stets gelingt es den Akteuren aufs Neue, außergewöhnliche Programme rund um Küche und Weinkeller zu kreieren. Mit einer Auftaktveranstaltung am letzten Freitag im Romantik Hotel Schloss Rheinfels über St. Goar, wurde der Veranstaltungsreigen „Mittelrhein-Momente“ nun zum zweiten Jahr in Folge feierlich eröffnet. Im romantischen Ambiente der mittelalterlichen Burg konnten es sich die Besucher nach Herzenslust gut gehen lassen. Zahlreiche Stände mittelrheinischer Gastronomen und Winzerbetriebe verteilten sich über die einzelnen Etagen der Veranstaltungsräume. In einem wahren Genussmarathon wurden allerlei regionale Spezialitäten gekostet. Neben dem Schlemmen und Genießen hatten die Besucher die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und den Akteuren bei der Zubereitung der Speisen über die Schulter schauen. Besonders in der Schlossküche wurde interessiert beobachtet, wie geschmorte Kalbsbäckchen, Steak vom Eifelrind, Wildschweinrücken oder rosa gebratene Entenbrust angerichtet wurden. Auch die angebotenen Vorspeisen und Suppen waren ein Zeugnis dafür, welch kulinarische Köstlichkeiten aus regionalen Produkten des Mittelrheins zubereitet werden können. Die zuschauenden Gäste tauschten schwelgerische Kommentare aus und staunten über die Arbeit der Küchenbrigaden. Stammgäste unter ihnen waren besonders gespannt auf das neue Mitglied der Interessengemeinschaft. Marco Linden und sein Küchenteam vom Restaurant Zur Linde aus Mühlheim-Kärlich überraschten die neugierigen Feinschmecker mit einer Vorspeise aus Reibekuchen, gefüllt mit Scheiben vom Rauchlachs und dazu Rucolasalat. Der heimische Käse vom Holzfelder Ziegenhof fand ebenso großen Anklang. Unterstrichen wurde der Geschmack der Speisen durch passende Weine. Die heimischen Winzer aus dem Mittelrheintal nahmen sich viel Zeit für ein Schwätzchen über den neuen Jahrgang und philosophierten gemeinsam mit den Weinfreunden, welcher Wein besonders gut mit den angebotenen Gerichten harmoniere. Der klassische Riesling versetzte viele der anwesenden Gäste ins Schwärmen. Aber auch die Burgunderweine von Weiß-, Grau- und Spätburgunderreben zeigten sich als ideale Begleiter. Die Musikliebhaber kamen an diesem Abend ebenfalls auf ihre Kosten. Während Hardy Wolff am 100jährigen Ibach-Flüge klassische Stücke spielte, sorgte „Michael der Spielmann zu Rheinfels“ auf seine Art für Unterhaltung. Große Aufmerksamkeit erhielten „Jan Käse und seine Freunde“ für ihre vergnügliche Road-Music. Der Höhepunkt war erreicht, als die Gäste gemeinsam mit den Musikern sangen und tanzten. An diesem Abend wurden alle Sinne auf das Herrlichste aktiviert und im Verlauf der Veranstaltung bot sich für die Gäste ausreichend Gelegenheit, mit den Wirten, Köchen und Winzern ins Gespräch zu kommen. Um mit dem Fazit einer Besucherin abzuschließen: „Es war ein toller und rundum gelungener Abend. Im nächsten Jahr kommen wir garantiert wieder!“   Die Auftaktveranstaltung der „Mittelrhein-Momente“ war einwahrhaft erfolgreicher Vorgeschmack auf eine beliebte Veranstaltungsreihe, die mit 26 weiteren Einzelveranstaltungen links und rechts des Rheins bis in den Winter hinein in den gastronomischen Betrieben und Weingütern am Mittelrhein stattfinden wird. Jedes Fest kann exklusiv für Familienfeiern, Betriebsausflüge oder Gruppen gebucht werden. Die „Mittelrhein-Momente“ gibt es auch als Gutschein zum Verschenken. Teilnehmende Gastronomiebetriebe Begleitende Weine aus den Weingütern Breuer`s Rüdesheimer Schloss, Rüdesheim Weingut Bernhard Praß, Bacharach Restaurant Zur Linde, Mülheim-Kärlich Weingut Ratzenberger, Bacharach Hotel „Zum Weissen Schwanen“, Braubach Weingut Dr. Randolf Kauer, Bacharach Hotel „Zum Turm“, Kaub Weingut Hillesheim, Kaub Landgasthof „Eiserner Ritter“, Boppard-Weiler Weingut Goswin Lambrich, Dellhofen Landhotel Becker, Kamp-Bornhofen Weingut Matthias Müller, Spay Romantik Hotel Schloss Rheinfels, St. Goar Weingut Toni Jost, Bacharach Rhein-Hotel, Bacharach Weingut Friedrich Bastian, Bacharach Weinberg-Schlößchen, Oberheimbach Weingut Gotthard Emmerich, Leutesdorf Weinhotel Landsknecht, St. Goar Weingut Toni Lorenz, Boppard Holzfelder Ziegenkäse Das gesamte Programm und weitere Infos finden Sie im Internet unter www.mittelrhein-momente.de, bei allen Mitgliedsbetrieben oder beim Mittelrhein-Wein e.V.(Geschäftszeiten Mo-Mi-Do 8-12 Uhr), Am Hafen 2, 56329 St. Goar Tel.: 06741-7712, Fax: 06741-7723, Mail: info@mittelrhein-wein.com, Internet: www.mittelrhein-momente.de
Karin
10.03.2015, 00:18
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Macht mit ! Auf dem Rheinsteig helfend wandern oder laufen
Den Rheinsteig  erwandern, nette Menschen kennenlernen und dabei noch etwas Gutes tun. Geht nicht? Geht doch! Ich habe es bereits mehrfach ausprobiert!   Beim Rheinsteig Erlebnislauf vom 27. März bis 3. April 2015 könnt ihr genau das tun! Die Initiative „laufendhelfen.de“ plant jedes Jahr tolle Events mit sozialem Charakter. Dazu zählt seit 10 Jahren auch ... weiterlesen
Jeanette
02.03.2015, 11:39
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Spa ist das moderne Heilbad für die gesunde Erholung
Eigentlich ist Spa ein belgischer Badeort, der seit Jahrhunderten als Heilstätte bekannt ist. Spa ist aber heute auch ein gängiger Begriff für Heilanwendungen, die mit Wasser zu tun haben. Ist von Spa die Rede, geht es also um ein professionell geführtes Erholungsprogramm, bei dem Wasser eine wichtige Rolle spielt. Wasser als Medium Wasser ist aus […]
Conni
09.02.2015, 13:07
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Kristalltherme – die Kunst Erholung zu zelebrieren
Kristalltherme: Himmlische Zeiten für Körper und Geist Die schnelllebige Gegenwart verlangt sehr viel: permanente Erreichbarkeit, Leben in permanenter Geräuschkulisse und eine unnatürliche Schnelligkeit des Alltags. Schön, dass es im einladenden Bundesland Rheinland-Pfalz besondere Orte der Entspannung und Erholung gibt, die sich hin und wieder ins Tagesgeschehen einbauen lassen. Einfach mal abtauchen “Einfach mal abtauchen.” Diesen Wunsch, bestehend aus drei Worten, […]Ähnliche Beiträge:Spa ist das moderne Heilbad für die gesunde ErholungAuf Yoga-Reisen ganz leicht entspannenTherme – Thermalbad – Flusssauna in Deutschland
Victoria
17.12.2014, 09:38
WeinReich-Blog Winterwandern durch die Weinregionen
Zugegeben, der Schnee scheint in Rheinland-Pfalz momentan noch in weiter Ferne. Aber wenn er dann endlich da ist, heißt es sofort raus, und die weiße Pracht so lang es geht genießen. Damit Ihr dann schnell wisst, wo es am schönsten ist, haben wir jetzt schon einmal ein paar Tipps für Euch. Denn besonders die Weinregionen eignen sich wunderbar für einen verträumten Schneespaziergang. Vorbei an glitzernden, eisüberzogenen Reben, die entweder auf sanften Hügeln oder an steilen Hängen wachsen, kann man eine solche Unternehmung vielerorts mit einem Gläschen (Glüh-)Wein verbinden und zum Abschluss gemütlich einkehren. Zum Beispiel im Ahrtal: Unter dem Motto "In Winter Veritas" bieten zahlreiche Winzer und Künstler ein Programm, das Lust macht auf einen winterlichen Abstecher auf den Rotweinwanderweg oder den roten und blauen Ahrsteig, wie der folgende Beitrag zeigt: [audio:http://blog.wein-reich.info/wp-content/uploads/2014/12/01_beitrag_in_winter_veritas.mp3] Aber auch die anderen rheinland-pfälzischen Weinregionen lohnen einen winterlichen Abstecher raus ins Freie. Ein ganz besonderer Anblick am Romantischen Rhein und an der Mosel sind zum Beispiel die steilen Weinterrassen, wenn sie von Schnee bedeckt sind. Durch den Schnee zeichnen sich die vielen, teils uralten Mauern viel deutlicher ab als im Sommer und verraten, wie viel Mühe die Winzer hier Jahr für Jahr investieren. [caption id="attachment_13909" align="alignnone" width="1024"] Winterliche Weinberge bei Winningen an der Mosel[/caption] Im Naheland glitzern im Winter die Eiskristalle mit den Edelsteinen um die Wette, für die die Region berühmt ist und die man zum Beispiel im Edelsteinmuseum in Idar-Oberstein bewundern oder auch gleich in einem der Stollen selbst schürfen kann. Rheinhessen verzaubert im Winter mit tausend sanft gewellten, schneebedeckten Hügeln, die zu einem ausgedehnten Spaziergang einladen. Und zwei gute Tipps für die Einkehr hinterher gibt es gleich mit: Entweder Sie besuchen eine der zertifizierten Vinotheken und tauchen ein in die Welt der rheinhessischen Weine, oder Sie wärmen sich in einer der zahlreichen "Kuhkapellen" wieder auf, alte, ehemals zur Viehhaltung genutzte Kreuzgewölbe, die mittlerweile vielerorts in ausgezeichnete Gastronomien umfunktioniert wurde. Wer noch weiter südlich wohnt, den könnte seine Winterwanderung schließlich durchs Pfälzer Rebenmeer führen. In der endlosen Weite zwischen abertausenden von Weinstöcken kann man die klare Luft in sich aufsaugen, ganz zu sich kommen und die himmlische Stille um sich herum genießen. Weitere Tipps rund ums Winterwandern in Rheinland-Pfalz, Tourenvorschläge und mehr gibt es übrigens auch hier.
Victoria
10.12.2014, 15:43
WeinReich-Blog Heißer Tipp für kalte Tage: Selbstgemachter Winzerglühwein
Die Weihnachtsmärkte im ganzen Land haben wieder geöffnet und vor allem die Glühweinstände erfreuen sich dabei ungebrochener Beliebtheit. Was gibt es denn auch schöneres, als sich nach einem Bummel in - zwar bisher noch nicht wirklich arktischer, aber doch kalter - Luft vorbei an den verschiedenen Buden mit einem leckeren Heißgetränk wieder aufwärmen zu können. [caption id="attachment_13875" align="alignnone" width="566"] Glühweingenuss auf dem Weihnachtsmarkt Speyer. Quelle: Pfalz.Touristik e.V.[/caption] Egal ob rot oder weiß - meistens ist für jeden Geschmack das passende dabei. Da auf den Weihnachtsmärkten aber große Mengen umgesetzt werden, wird  dort meistens entweder industriell schon komplett fertig vorproduzierter Glühwein verkauft oder der Wein wird lediglich noch mit einer Glühwein-Fertigmischung angesetzt.  Das schmeckt natürlich trotzdem gut - aber wer schon einmal einen echten selbstgemachten Winzerglühwein probiert hat, wird den Unterschied schmecken. Winzerin Kerstin Müller erklärt, warum: [audio:http://blog.wein-reich.info/wp-content/uploads/2014/12/02_muellers_gluehwein.mp3] Solcher Winzerglühwein wird mittlerweile mehr und mehr angeboten, ist laut Deutschem Weininstitut sogar "in". Besonders natürlich in den Weinregionen selbst. Nicht jeder aber wohnt natürlich in der Nähe einer solchen oder kann seinen Winterspaziergang so legen, dass er in der Nähe eines Winzer-Glühweinstandes mündet. Das macht aber nichts, denn schließlich kann man einen leckeren Glühwein auch ganz einfach und schnell selber machen. Hierfür nehme man je nach Vorliebe einen heimischen Rot- oder Weißwein. Generell gibt bei der Weinauswahl: Je lieblicher der Wein von sich aus ist, desto weniger muss nachgesüßt werden. In diesem Zusammenhang auch ein Tipp von Winzerin Theresa Breuer: Weniger künstliche Süße lässt mehr Raum für die eigenen Fruchtaromen des Weines. [audio:http://blog.wein-reich.info/wp-content/uploads/2014/12/03_breuer_qualitaet_roter_gluehwein.mp3] Aber, und das ist einer der Vorteile von selbstgemachtem Glühwein, letztendlich kann das jeder nach seinem eigenen Geschmack entscheiden. Auch für die Wahl der Rebsorte gibt es von den Experten ein paar Empfehlungen: Für roten Glühwein eignen sich besonders gerbstoffarme Rotweinsorten, wie beispielsweise Portugieser oder Spätburgunder, für weißen Glühwein Sorten mit milder Säure wie Silvaner oder Müller-Thurgau. Genießer, die es dagegen etwas würziger mögen, können auch Dornfelder (rot) oder Riesling (weiß) verwenden. Den Wein süßt man dann je nach Geschmack Kandis oder Honig, und fügt eine in Scheiben geschnittene ungespritzte  Orange (oder bei kleiner Menge nur eine Hälfte), vier Gewürznelken sowie eine Stange Zimt hinzu. Dann wird der Wein bei mittlerer Hitze erwärmt (nicht gekocht, da sonst Aromen verloren gehen), anschließend lässt man ihn bei schwacher Hitze noch ca. 15 Minuten ziehen. Vor dem Verzehr dann die Gewürze aus dem Wein entfernen und am besten in Tee- oder Groggläsern servieren. Was bleibt uns zum Schluss noch zu sagen? Eigentlich nichts, außer: Zum Wohl, lasst es Euch schmecken!
Victoria
07.10.2014, 10:02
WeinReich-Blog Lese der WeinReich-Patenrebe 2014
Vergangenen Samstag war es wieder so weit, die WeinReich-Patenrebe wurde gelesen! Da der ständige Wechsel von Wärme und Regen der letzten Tage und Wochen massiv zur Fäulmisentwicklung beigetragen hat, ist, nach erst guten Prognosen für diesen Jahrgang nun doch bei den meisten Winzern Eile geboten und jeder versucht im wahrsten Sinne des Wortes, seine Schäfchen möglichst schnell ins Trockene zu bringen. Und so blieb auch mir nichts anderes übrig, als am Samstag Morgen für die Lese dieser einen, besonderen Rebe schnell nach St. Goar zu flitzen, um danach die Lesemannschaft im heimischen Weinberg an der Mosel zu verstärken. [caption id="attachment_13720" align="alignnone" width="420"] WeinReich-Patenrebstock[/caption] Winzer Thomas Philipps hatte zum Glück Verständnis und zudem auch ohne mich eine zahlenmäßig starke und hochmotivierte Lesetruppe zur Hand. Obwohl ich Steillagen-Kraxelei von der Mosel  nun wirklich gewohnt bin, bin ich im St. Goarer Frohwingert doch regelmäßig wieder überrascht, wie abschüssig der Hang  ist. Im Gegensatz zu mir lassen sich Wildschweine davon  offenbar jedoch nicht beeindrucken, wie der mittlerweile um den Weinberg gezogene Elektrozaun beweist. [caption id="attachment_13719" align="alignnone" width="401"] Lese der WeinReich-Patenrebe 2014[/caption] Nach Überkletterung desselben war die Rebe schnell wiedergefunden und gelesen, das Ganze auf die Waage gebracht und das Ergebnis mit Spannung erwartet. Dieses wird aber natürlich jetzt noch nicht verraten, denn in guter alter Tradition machen wir daraus ein kleines Gewinnspiel! Euer Tipp ist gefragt: Wie viel Gramm Trauben hat unsere Patenrebe wohl in diesem Jahr getragen? [caption id="attachment_13718" align="alignnone" width="523"] Leseergebnis WeinReich-Patenrebe 2014[/caption] Tragt Euren Tipp einfach bis zum 12. Oktober in dieses Formular hier ein: Formular Patenrebe-Tippspiel Die besten drei Tipps belohnt Thomas auch in diesem Jahr wieder mit Wein - drei Flaschen für den besten, zwei für den zweitbesten und immerhin eine Flasche für den drittbesten Tipp. Wir drücken die Daumen!
Team Kuota
29.09.2014, 17:50
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Rund um Koblenz – Traingsrevier des Teams Kuota
Für die Profis des Teams Kuota könnten die Trainingsbedingungen rund um den Teamsitz in Weitersburg bei Koblenz kaum besser sein. Für den Saisonstart bieten sich eine Vielzahl von flachen Strecken im Rhein- und vor allem im Moseltal zum Grundlagentraining an. Mit der B49 und der B416 gibt es beidseits der Mosel wunderschöne und gut ausgebaute ... weiterlesen
Manes Meckenstock
21.08.2014, 15:24
WeinReich-Blog Weinreise ins Welterbe Teil 4
Tag 1, Tag 2 und Tag 3 meiner Weinreise ins Welterbe liegen hinter mir und waren äußerst ereignisreich. Was mag also noch kommen…? Die Sonne scheint immer noch und für mich heißt es Abschied nehmen. Der wird mir schwer gemacht, als ich durch Rhens fahre. Mein Gott, ist das eine schöne Altstadt. Auf dem Rückweg […](Visited 281 times, 1 visits today)
Victoria
20.08.2014, 15:38
WeinReich-Blog Neuer WeinReich-Podcast ist da: Jungwinzer – Frischer Wind im Weinberg
In den rheinland-pfälzischen Weinbaugebieten herrscht seit einigen Jahren Aufbruchsstimmung. In vielen Weingütern steht ein Generationswechsel an oder wurde gerade vollzogen. Und mit ihm kommt eine junge Generation Winzer ans Ruder, die einen wichtigen Drahtseilakt perfekt beherrscht: Sie bewahren Traditionen und führen ihre Betriebe gleichzeitig in die Moderne. [caption id="attachment_13566" align="alignnone" width="300"] Junger Winzer bei der Arbeit im Weinberg[/caption] Dieses behutsame "Umstyling" umfasst alle Bereiche, von der Arbeit im Weinberg über Kellertechnik bis hin zu kreativen und ungewöhnlichen Vermarktungsideen. Da werden Etiketten neu gestaltet, alte Bausubstanz behutsam restauriert, neue Probierräume entworfen, die nicht nur praktikabel, sondern auch architektonisch äußerst sehenswert sind, neue Rebsorten und Ausbautechniken ausprobiert oder neue Geschäftszweige wie der Tourismus aufgenommen. Nicht immer vollzieht sich der Generationswechsel vollkommen ohne Reibungspunkte, aber in den allermeisten Fällen stehen die Eltern voll hinter den  neuen Ideen ihrer Sprösslinge und stehen bei Bedarf jederzeit gerne zur Unterstützung und für den einen oder anderen guten Rat parat. Unterstützung erhalten die Jungwinzer aber nicht nur von der älteren Generation, sondern auch von ihresgleichen. Nach dem Prinzip "Nur gemeinsam sind wir stark" tun sie sich in Initiativen wie zum Beispiel Generation Riesling, SchlAHRVino, Nahe7 oder Gipfelstürmer zusammen und unterstützen sich gegenseitig bei ihrem Tun. Was sie alle eint ist die Begeisterung für das Produkt und das Bestreben, immer das bestmögliche aus dem Wein herauszukitzeln. So führen sie nicht nur ihre eigenen Betriebe, sondern auch den rheinland-pfälzischen Weinbau an sich langsam aber sicher in ein neues Zeitalter. Und es macht großen Spaß, ihnen dabei zuzuschauen oder - wie im Falle unseres neuen Podcasts, zuzuhören: http://pod.bubm.de/rhlp/51rhlp.mp3  
Manes Meckenstock
20.08.2014, 11:15
WeinReich-Blog Auf Weinreise ins Welterbe Teil 3
Tag 1 und Tag 2 meiner Weinreise ins Welterbe liegen bereits hinter mir, jetzt geht es weiter mit Tag 3. Et Sönneken scheint wieder, und irgendwie kann es kein Zufall sein, dass sich Rhein, Wein und Sonnenschein reimen. Wir fahren mit dem Boot rheinabwärts – die Fahrt macht Spaß. In Braubach erklimmen wir den Berg […](Visited 338 times, 1 visits today)
Jana Kerkhoff
19.08.2014, 14:56
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Pilates – Das perfekte Allround-Training
Blättert man durch diverse Zeitschriften, dann fällt auf: Über Pilates wird gerne geschrieben und meist wird es wärmstens empfohlen. Zu Recht wie ich finde. Bis vor ein paar Monaten dachte ich immer Pilates sei eine Entspannungstechnik. So etwas wollte ich nicht machen. Wenn ich Sport mache, dann möchte ich auch schwitzen und an meine Grenzen […]Ähnliche Beiträge:Faszination Faszien-Training auf der RolleAuf Yoga-Reisen ganz leicht entspannenDas Regelwerk – Achtsam sein und Entschleunigen
Manes Meckenstock
19.08.2014, 13:59
WeinReich-Blog Auf Weinreise ins Welterbe Teil 2
Den ersten Tag meiner Weinreise durchs Welterbe habe ich erfolgreich hinter mich gebracht und  starte jetzt frohen Mutes zu Tag 2: Et Sönneken lacht und ich mache das, was zum Pflichtprogramm eines jeden Boppard-Besuchers gehört: mit dem Sessellift fahre ich hoch zum Gedeonseck. Fast 240 Höhenmeter überwindet dieses Transportmittel, das nicht unbedingt mein Vertrauen genießt. Passiert ist  noch nix, […](Visited 321 times, 1 visits today)
Manes Meckenstock
14.08.2014, 15:00
WeinReich-Blog Auf Weinreise ins Welterbe Teil 1
Früher in der Schule hab ich bei der Loreley gerne weg gehört – bei Wagners Rheingold bin ich weg gelaufen. Jetzt darf ich dorthin, wo der Mythos seinen Ursprung hat, um ein Angebot zu testen: Die „Weinreise ins Welterbe“. Tag 1: Ziel meiner Reise ist Boppard. Ich entschließe mich mit dem Zug hinzufahren; gilt der […](Visited 912 times, 1 visits today)
Victoria
11.08.2014, 13:58
WeinReich-Blog Weinforum auf Burg Rheinfels – Winzer von Mittelrhein füllen die Gläser
Für alle, die am Wochenende 06. und 07. September 2014 am Romantischen Rhein unterwegs sind, haben wir schon jetzt einen besonderen Tipp. Denn auf Burg Rheinfels in St. Goar findet das alljährliche Weinforum statt und bietet Besuchern die einmalige Gelegenheit, sich durch zahllose prämierte Weine, Sekte und Edelbrände aus dem Anbaugebiet Mittelrhein zu probieren. Für den Preis von € 25 kann man zwischen 13 und 18 Uhr unter etwa 100 Produkten seinen persönlichen Lieblingswein herausschmecken. [caption id="attachment_13530" align="alignnone" width="800"] Gäste beim Weinforum Mittelrhein auf Burg Rheinfels[/caption] Veranstaltungsort ist der „Große Gewölbekeller“ der Burganlage hoch über St. Goar. Er gilt in seiner Form als das größte in Stein gehauene Weinfass nördlich der Alpen. Hier können die Besucher an langen Probiertischen auf Entdeckungsreise gehen. Mittelpunkt der Präsentation sind die Kostproben des letzten Jahrgangs, die alle bei der Landesweinprämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz mit einer Goldenen oder Silbernen Kammerpreismünze ausgezeichnet wurden. Bei den Rebsorten dominieren bei den Weißweinen sowie beim Sekt die Rieslinge vom Mittelrhein. Rot- und Roseweine der Spätburgundertraube ergänzen das Angebot. Einen festen Platz bei der Präsentation haben die Ehrenpreisträger und die Winzer der „Mittelrhein Riesling Charta“. Ihre Profilweine Handstreich, Felsenspiel und Meisterstück sind nach strengen Qualitätskriterien erzeugt und in ein gemeinsames Konzept eingebunden. [caption id="attachment_13531" align="alignnone" width="800"] Ca. 100 Weine und Sekte können beim Weinforum Mittelrhein probiert werden[/caption] Im Rahmen des Weinforums kann übrigens auch die gesamte Burganlage besichtigt werden. Auch für den kleinen Hunger ist gesorgt. Das Schlosshotel bietet im Weinkeller kleine Speisen zum Verkauf an. Die Veranstalter freuen sich über neue Gäste aber auch auf den Besuch der „alten“ Stammkunden, die das Datum fest in ihrem Terminkalender vermerkt haben. Die Eintrittskarte gilt jeweils an einem der Veranstaltungstage auch als VRM-Fahrausweis für die Hin- und Rückfahrt mit allen Bussen und Nahverkehrszügen im Verkehrsverbund Rhein-Mosel sowie in den Zügen der trans regio bis Mainz Hbf (2. Klasse). Informationen dazu und Fahrplanauskunft gibt es unter www.vrminfo.de und www.mittelrheinbahn.de. Das Kombiticket wird auch auf der Rheinfähre Loreley zwischen St. Goarshausen und St. Goar anerkannt. Für Gäste, die mit dem Auto anreisen stehen Parkplätze im Umfeld der Burg (kostenpflichtig) und am Hafen in St. Goar (kostenfrei) zur Verfügung. Es verkehrt zusätzlich ein Bus-Shuttle ab Stadtmitte hinauf zur Burg und zurück. Bitte auf die Beschilderung achten. Weitere Infos: www.weinforum-mittelrhein.de Kartenvorverkauf: Mittelrhein-Wein e. V., Am Hafen 2, 56329 St. Goar Mo – Mi – Do 08:30 – 12:00 Uhr, Tel.: 06741-7712 / Fax: 7723, E-Mail: info@mittelrhein-wein.com Landwirtschaftskammer Koblenz, Peter-Klöckner-Str. 3, 56073 Koblenz Mo bis Do 08:00 – 16:00 Uhr, Fr 08:00 – 12:00 Uhr. Tel.: 0261-915930 / Fax: 9159333 Ticket Regional, www.ticket-regional.de/mittelrhein, Hotline 0651-9790777, Montag bis Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr Tourist-Office St. Goar, Tel.: 06741-383, E-Mail: touristinfo@st-goar.de
Weinblog
29.07.2014, 11:19
WeinReich-Blog Strausswirtschaften in Rheinland-Pfalz: Sekt, Prosecco oder doch lieber Wein?
Wenn man Einheimische fragt, was den Reiz von Rheinland-Pfalz ausmacht, werden diese vermutlich als erstes von der landschaftlichen Attraktivität mit seinem mediterranen Klima schwärmen. Nicht zu vergessen natürlich sind die romantisch anmutenden Weinbaugebiete, die zu Wanderungen und Erkundungstouren der kulturellen Sehenswürdigkeiten unter anderem entlang der Deutschen Weinstraße einladen. Für Genießer, Wanderfreunde und Weinliebhaber stellt die Pfalz zwischen dem Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach und Bockenheim ein wahres Paradies dar, denn die rund 85 Kilometer lange Ferienstraße verbindet die Hügellandschaften der Pfalz mit seinen bekannten Weinorten über zahlreiche Wanderwege. Genuss pur: Wein, Sekt und Prosecco in den rheinländischen Strausswirtschaften Einen besonderen Stellenwert in den rheinland-pfälzischen Weinbaugebieten nehmen die Strausswirtschaften ein. Auch unter dem Namen Besenwirtschaft oder Besenschänke bekannt, öffnen Winzer und Weinbauern für rund vier Monate im Jahr ihre privaten Gastbetriebe. Bei dieser Gelegenheit kann selbst erzeugter Wein, Sekt oder Prosecco verkostet werden. Gastfreundlichkeit wird in Rheinland-Pfalz bekanntlich groß geschrieben und es gibt wohl kaum eine angenehmere Art, Land und Leute bei regionalen Spezialitäten nebst erlesenen Rebsäften kennenzulernen. Nicht Einheimische werden vermutlich eine Übersetzung der Speisekarte benötigen, denn wenige Norddeutsche wissen, was sich hinter den kulinarischen Spezialitäten wie Spundekäs, Bibbeliskäs oder Saumagen verbirgt. Doch bevor man sich nun für bereits bekannte Köstlichkeiten wie Zwiebel- und Flammkuchen und Wurstplatte entscheidet, möchten wir unbedingt empfehlen, die abgetretenen Pfade zu verlassen, sich auf das Abenteuer Rheinland-Pfalz einzulassen und gänzlich unbekannte regionale Gerichte zu probieren. Gleiches gilt auch für die Wahl der Getränke, denn es muss nicht immer Wein sein. Natürlich sollten Sie sich Riesling, Grüner Silvaner und Kerner ebenso wenig entgehen lassen wie den beliebten Spätburgunder, Dornfelder oder Portugieser. Aber auch prickelnder Sekt und Prosecco, als Schaum- oder Perlwein, sorgt z.B. an der Deutschen Weinstraße für eine erfrischende Wanderpause. Wein, Sekt und Prosecco: Weinfeste entlang der Deutschen Weinstraße Wie wichtig die Weinkultur in Rheinland-Pfalz ist, ist auch an der Vielzahl der Weinfeste zu erkennen, die mit Beginn der Mandelblüte beginnen und im Spätherbst enden. Ob in den Städten, wie Bad Dürkheim mit seinem bekannten Dürkheimer Wurstmarkt, dem weltweit größten Weinfest oder in den idyllischen Weindörfern und Kleinstädten wie Ingelheim am Rhein. Auch bei den Weinfesten lohnt sich eine Stärkung mit den angebotenen regionalen Spezialitäten, bei dem Wein, Sekt und Prosecco sicher nicht fehlen dürfen. Dass es qualitative Unterschiede hinsichtlich der regionalen Rebsäfte und den Angeboten im Supermarkt gibt, dürfte jedem Genießer klar sein. Besonders beim Prosecco scheiden sich die Geister, wie man hier in diesem Test sehen kann. Genau aus diesem Grund sollte man die entspannende Zeit in Rheinland-Pfalz unbedingt genießen, um bei einer Weinprobe die Seele baumeln zu lassen. Bilder: Commons-Wikimedia, Pixelio
Weinblog
21.07.2014, 15:39
WeinReich-Blog Rheingauer Rieslingroute: Wandern und den Rüdesheimer Riesling genießen
Der Rheingau gehört aufgrund seiner zahlreichen Wanderwege zu einer der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Hierbei nimmt die Rheingauer Rieslingroute nicht nur bei Wanderfreunden, sondern auch bei Weinliebhabern, einen besonders hohen Stellenwert ein. Mit rund 120 Kilometer langen Wanderstrecken haben Besucher die Qual der Wahl. Von kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten des Welterbes Oberes Mittelrheintal, wie beispielsweise Schloss Stolzenfels bei Koblenz, die Drosselgasse Rüdesheim, Marksburg bei Braubach und natürlich die sagenumworbene Loreley bei St. Goar, bis hin zu landschaftlich attraktiven Wanderwegen, die die Weinberge entlang des Rheins durchkreuzen. Wandern von Rüdesheim nach Assmannshausen: Rheinromantik pur Wanderfreunden mit Sinn für die Rheingauer Lebensart möchten wir die Wanderwege der Rheingauer Rieslingroute um Rüdesheim am Rhein empfehlen. Die Region ist bekannt für seine Spitzenweine, wobei der Rheingauer Riesling aus Rüdesheim sicher an erster Stelle zu erwähnen ist. Aber auch den Spätburgunder aus Assmannshausen, der in den Straußwirtschaften und Weinstuben serviert wird, sollte man sich bei einer Wanderung keinesfalls entgehen lassen. Mit festem Schuhwerk und einer Wanderkarte ausgerüstet, kann es losgehen, um die Wanderstrecke zwischen Rüdesheim und Assmannshausen zu genießen. Die Wanderung beginnt auf dem Parkplatz der bekannten Drosselgasse in Rüdesheim, der Richtung Westen auf den Rüdesheimer Panoramaweg führt. Über den Rüdesheimer Berg geht es vorbei an der Burgruine Ehrenfels, die einen atemberaubenden Blick über den Rhein und die Weinberge ermöglicht. Bis nach Assmannshausen sind es nur 6 Kilometer, wobei die Wegstrecke vollständig ausgeschildert ist. Angekommen in Assmannshausen sollte man sich unbedingt den Ortskern mit den romantischen Gassen und seinen Fachwerkhäusern anschauen. Und bei der Gelegenheit führt selbstverständlich kein Weg daran vorbei, in einer Weinstube oder Straußwirtschaft ein Glas des regionalen Spätburgunder Rotweins zu verköstigen. Wer weniger gut zu Fuß ist, hat dennoch einige Möglichkeiten, die Rheingauer Rieslingroute kennenzulernen, denn in der gesamten Region finden sich mehrere Seilbahnen und Sessellifte, die die beliebten Weinorte am Rhein miteinander verbinden. Und auch das Übersetzen zum anderen Rheinufer stellt kein Problem dar, da mehrere Fährverbindungen eine Überfahrt ermöglichen. Der Riesling als beliebtester Weisswein des Rheingaus Rund 80% der Rheingauer Rebflächen sind mit Riesling bestockt. Wegen des unterschiedlichen Terroirs der Region weist die weiße Rebsorte verschiedene Geschmacksnoten auf, weshalb eine Weinprobe in den unterschiedlichen Höhenlagen unbedingt zu empfehlen sind. Vom Frisch-Fruchtigen, Säurebetonten bis zum Edlen, Süßen beeindruckt der Riesling mit seiner Geschmacksvielfalt. Nicht selten wird der Riesling mit der spanischen Rebsorte Albariño verwechselt, was wohl auf die Übersetzung „die kleine Weiße vom Rhein“ zurückzuführen ist. Bis heute ist nicht klar, ob die Albariño Rebe und der Riesling tatsächlich miteinander verwandt sind. Um sich ein Bild vom spanischen Albariño machen zu können, lohnt es sich, hier eine Weinprobe zu genießen. Bilder: Commons.Wikimedia
Tobi
07.07.2014, 20:40
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Auf dem neuen Rundweg Mönchsheide bei Bad Breisig
Gestern nahm ich mir nach Feierabend den ca. 6,5 Kilometer langen Mönchsheider Rundweg (mit der Nr. 3 markiert) vor. Im Internet unter www.bad-breisig.de habe ich von diesem neuen Rundwanderweg um das Naherholungsgebiet Mönchsheide erfahren. Hier geht es zur Toureninformation. Bild: Tourist-Information Bad Breisig Ich fuhr mit dem Auto zum Start- und Zielort, dem Wanderparkplatz Hubihütte, ... weiterlesen
Jeanette
31.05.2014, 14:14
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Auszeit plus Urlaub im Kloster – Ralph’s Podcast für die Ohren
Ralph, unser Botschafter für Wellness und Gesundheit, und seine Frau Helene  erlebten gemeinsam ihren ersten Kloster Urlaub in Rheinland-Pfalz. Seinen Blogbeitrag ” Der Friede wohnt in diesen Mauern ” könnt ihr auch jederzeit nachlesen oder entspannt das Video anschauen.   Und nun sind weitere Eindrücke und Erlebnisse von seinem entspannten Wohlfühlaufenthalt im Kloster Arenberg auch im Podcast zusammengetragen. Wir wünschen […]
M.D.
23.05.2014, 08:51
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Traumpfad Wolfsdelle in Rhens
Eigentlich wollte ich an diesem Wochenende gar nicht wandern gehen, da wir freitags beim „Betriebswandern“ schon genug gelaufen sind, vom Bhf Kobern nach Winningen zu einer Grillhütte am Flugplatz. Aber da das Wetter wider Erwarten besser war als vorher gesagt, hielt mich an diesem schönen, sonnigen Sonntag doch nichts zu Hause. Da der Plan aber ... weiterlesen
M.D.
27.04.2014, 23:12
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Traumschleife Fünfseenblick – (noch) mit ohne Fünfseenblick
Welches Wegerl hättens denn gern? war die Frage des Morgens, denn wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich auch die Qual. Es sollte ein Bopparder Weg sein, soviel war klar und nach einigen Vergleichen entschied ich mich für die Traumschleife „Fünfseenblick“ in Bad Salzig, weil sie mir ob ihrer Länge/Kürze von 10,4 km prädestiniert dafür ... weiterlesen
Victoria
14.04.2014, 13:48
WeinReich-Blog Genussreich: Wein-Wandern durch die rheinland-pfälzischen Weinregionen
Wein genießen, Natur und Kulturlandschaften erleben, schlemmen und aktiv sein - am Wochenende 26./27. April heißt es für alle Weinfans "Raus in die Weinberge", denn da veranstaltet das Deutsche Weininstitut in den dreizehn Deutschen Weinregionen das jährliche WeinWanderWochenende. Und natürlich sind auch die sechs rheinland-pfälzischen Regionen Ahrtal, Naheland, Romantischer Rhein, Mosel-Saar, Pfalz und Rheinhessen mit von der Partie. [caption id="attachment_12975" align="alignnone" width="850"] Wandern an Weinreben auf dem Moselsteig bei Brauneberg[/caption] Im Ahrtal beispielsweise lockt der Rotweinwanderweg, an dem sich zwischen Bad Bodendorf bis Altenahr viele romantische Weinörtchen aneinander reihen, die Besucher. Ist der Wanderweg an sich schon einen Ausflug wert, wird er an diesem Wochenende mit Veranstaltungen wie dem Dernauer Weinfrühling oder den kulinarischen Rebenwandertagen in Rech zu einer ganz besonderen Wein-Wander-Erlebnis-Kulisse. Am Romantischen Rhein können beim Mittelrheinischen Weinfrühling gleich zwei bekannte Wanderwege genussvoll erkundet werden. Zahlreiche geführte Wanderungen unter klangvollen Titeln wie "Weinseliges Wandern" oder "Weinspaziergang mit Genuss" führen über den Rheinsteig und den Rheinburgenweg und bieten für sportlich Ambitionierte ebenso wie für gemütliche Genießer besondere Weinmomente. Die Region Mosel-Saar lockt an diesem Wochenende mit einer Neuheit: Zum ersten Mal finden Veranstaltungen des WeinWanderWochenendes auch auf dem frisch eröffneten Moselsteig statt. Aber auch über den neuen Steig hinaus bieten die engen Flussschleifen und die Steillagen einen spaktakulären Rahmen für viele weitere Veranstaltungen rund ums Weinwandern. [caption id="attachment_11756" align="alignnone" width="850"] Wandern und Wein genießen im WeinReich Rheinland-Pfalz[/caption] Zwischen Rotenfels und Disibodenberg - das ist das Motto des WeinWanderWochenendes an der Nahe. Veranstaltungen wie Weinbergswanderung mit Comedy & Picknick oder Geo-Wein-Tour mit Steinskulpturenpark bieten gleichermaßen Weingenuss, Naturerlebnis und Unterhaltung. Einen Mix aus kulinarischen Genüssen, Nostalgie und Geschichte bieten die pfälzer Veranstaltungen am WeinWanderWochenende. So geht es beispielsweise mit dem Oldie-Trecker durchs Paradies, auf eine Frühlings-Genusstour mit Mandeln & Wein oder man lässt sich vom Kättche vun de Palz vum Lewe unn vum Woi erzählen. Tapas, Wildkräuter oder Käse; auf den Spuren der Römer, Hildegard von Bingens oder Carl Zuckmayers - auch in Rheinhessen ist an diesem Wochenende für jeden Geschmack das richtige dabei. Und direkt in den Weinbergen, nach einer ausgiebigen Wanderung durch das Land der 1000 Hügel, schmeckt es sowieso gleich nochmal so gut. Egal für welche Region Ihr Euch also entscheidet, die Angebote sind auch in diesem Jahr wieder sehr vielfältig und bieten von Wein über kulinarische Gaumenfreuden bis hin zu Natur- und Kulturerlebnissen Genuss in jeder Hinsicht.
M.D.
31.03.2014, 23:01
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Hunsrückbahn-Wanderweg – Meine Saisoneröffnung 2014
Da die Außen-Temperaturen nun auch in meinem Bereich angekommen sind, war´s an der Zeit, endlich wieder los zu ziehen. Und so nutzte ich diesen schönen sonnigen letzten Märzsonntag, um eine kleine Wanderung vor der Haustür zu starten (mich hats ja letztes Jahr vom schönsten Bundesland der Welt in den Hunsrück verschlagen). Es gibt zwar hier ... weiterlesen
Tobi
20.03.2014, 13:05
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Auf dem Rhein-Radweg auf beiden Rheinseiten Bad Breisig – Bad Hönningen
Die Sonne erhellt das romantische Rheintal und mich zog es zum ersten Mal dieses Jahr aufs Fahrrad. Ich nahm mir die zirka 16 Kilometer lange Strecke von Bad Breisig über Linz nach Bad Hönningen (auf der anderen Rheinseite gegenüber von Bad Breisig) vor. Von Bad Hönningen plante ich mit der Autofähre zurück über den Rhein ... weiterlesen
Tobi
14.03.2014, 22:59
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Frühjahrswandern im Breisiger Ländchen
Die herrliche Sonne leitet den Frühling in Bad Breisig ein, so zog es mich gestern bei dem schönen Wetter hinaus in die Natur. Ich packte mir Proviant in den Rucksack und entschied mich ein Stück vom neuen Rundwanderweg Breisiger Ländchen zu gehen. Bad Breisig ist meine Heimat, so konnte ich zu Fuß die Römer-Thermen erreichen, ... weiterlesen
Ralph
13.03.2014, 11:49
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Der Friede wohnt in diesen Mauern
Wellness im Kloster? Das klingt für mich so wie Disco in der Kirche. Ein Kloster ist für mich ein Ort der Ruhe und Einfachheit. Hier lässt man es sich nicht im Wellness-Sinne gut gehen, wohl möglich mit Gourmet-Menue im feinen Restaurant und Whirlpools in luxuriösen Spa-Bereichen und großzügigen Zimmern mit Sekt auf dem Tisch und […]
Thomas
10.03.2014, 22:56
Die WanderReporter » Romantischer Rhein Traumschleife Rheingold – oder einfach nur eine Neujahrstour
Hallo Leute , nachdem ich hier nunmehr einige Monate abstinent war um Euch mit meinem Geschreibsel zu verschonen kann ich es mir nicht mehr verkneifen, Euch nachträglich von meiner kleinen Neujahrestour an der Traumschleife Rheingold zu berichten. Diese Neujahrestouren führe ich traditionell unregelmäßig – je nach Wetterlage und meinem Zustand nach Silvester – durch . […]
Karin
14.02.2014, 00:54
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Neue Premium-Rundtouren am Rhein
      Im Breisiger Ländchen: Ich bin erstaunt – aber auch begeistert. Wer glaubt denn wirklich, dass ich 10 Minuten nach dem Verlassen von Bad Breisig den Rhein vergessen habe? Der Rheinburgenweg verläuft hier als Fernwanderweg zwischen Bingen und dem Rolandsbogen einige Meter parallel mit dem neuen Rundweg „Breisiger Ländchen“ (ca. 17 km, Sart/Ziel ... weiterlesen
Victoria
23.01.2014, 15:53
WeinReich-Blog Weinland Rheinland-Pfalz präsentiert sich in Bremen, Bochum und Kiel
Mit sechs von 13 deutschen Weinbaugebieten auf rheinland-pfälzischem Boden kann sich das Bundesland durchaus zu Recht als "Weinland Nummer 1" bezeichnen. Ihre ausgezeichneten Weine sind die große Gemeinsamkeit der Regionen Mittelrhein, Ahr, Mosel, Nahe, Pfalz und Rheinhessen. Ganz unterschiedlich - wenn auch immer reizvoll - ist hingegen ihr Erscheinungsbild. Sei es zum Beispiel der Rotweinanbau an der Ahr, die steilen, vornehmlich mit Riesling bestockten Schieferterrassen an Mosel und Rhein oder das endlos weite Rebenmeer mit fast grenzenloser Rebsortenvielfalt in der Pfalz - bei einer Reise durch die Regionen kann man entdecken, wie sich der Weinbau als uralte Tradition im Laufe der Zeit und in Abhängigkeit der natürlichen Gegebenenheiten unterschiedlich entwickelt und Mensch und Landschaft geprägt hat. [caption id="attachment_12978" align="alignnone" width="567"] Weingenuss im WeinReich Rheinland-Pfalz[/caption] Um die Schönheiten und natürlich vor allem die hervorragenden Weine der Regionen auch den Menschen näher zu bringen, die nicht in Weinregionen zuhause sind, präsentieren sich die rheinland-pfälzischen Winzer nun schon seit einigen Jahren immer im März auf drei großen Weinmessen in Bremen, Bochum und Kiel. Hier können sich interessierte Besucher über das Weinland Rheinland-Pfalz informieren, sich durch zahlreiche Weine probieren und an den Standen auch mit den Winzern ins Gespräch kommen. Und da so viel Wein und rheinland-pfälzische Lebensart natürlich Lust auf mehr machen, wird auf jeder Messe auch eine Reise ins WeinReich Rheinland-Pfalz verlost. Ein Besuch lohnt sich also doppelt! Vom 14.-16.03.2014 ist die Weinmesse Rheinland-Pfalz in Bochum in der Jahrhunderthalle, vom 21.-23.03.2014 im Ostseeterminal in Kiel und vom 28.-30.3.2014 in der Messe Bremen, Halle 7. Weitere Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen etc. findet Ihr unter http://www.weinmesse-rlp.de/.  
Herrgottsgarten
18.12.2013, 12:01
WeinReich-Blog Weinerlebnisse machen glücklich
Rheinhessen. Das Glück der Fülle nennt es Dr. Eckhart von Hirschhausen und schreibt: Die überwältigenden Dinge des Lebens, über die man schwer schreibt, aber die das Leben erst vollständig machen. Stille, Natur, Musik. Glückseligkeit und Gänsehaut. Das Glück: Die Schönheit der Natur, der Schöpfung der spirituellen Erfahrung, Natur erleben, es gut sein lassen. Der Herrgottsgarten ergänzt diese Fülle mit: Es sich gut gehen lassen, kulinarischen Genüssen und ausgezeichneten Weinen. [caption id="attachment_11424" align="alignnone" width="495"] Weinprobe am Günderodehaus, Romantischer Rhein[/caption] Dieses Glück auch noch zu verschenken bedeutet dann gleich doppeltes Glück. Mit paradiesischen Weinproben am Mittelrhein, Vollmond-Weinproben in Nierstein am Roten Hang, Sinneswandeln in Rheinhessen und Hildegard von Bingen und der Wein verschenken Sie einen Tag der Fülle und des Glücks. Die Weinerlebnis-Agentur Herrgottsgarten aus Mainz bietet diese „Glücks-Programme” auch als Gutscheine an, vom Tagesausflug in Rheinhessen, am Mittelrhein, im Rheingau und an der Nahe bis zur Weinerlebnis-Reise in die Toscana oder nach Porto. Gutscheine sind erhältlich unter: www.herrgottsgarten.de oder telefonisch unter 0800 5891912 (gebührenfrei). [caption id="attachment_11425" align="alignnone" width="672"] Wein-Erlebnis-Gutschein vom Herrgottsgarten[/caption]
wandersmann
09.09.2013, 15:46
Die WanderReporter » Romantischer Rhein Immer an der Bahn lang – der Hunsrückbahnwanderweg
Die Hunsrückbahn von Boppard nach Emmelshausen ist die steilste Eisenbahnstrecke im Westen Deutschlands, die ohne Zahnstangengleis auskommt. Der Streckenabschnitt zwischen Boppard Hbf und Boppard-Buchholz weist eine Neigung von 60,9 Promille auf. Der Hunsrückbahn-Wanderweg bietet tolle Ausblicke auf die Bahnstrecke. Von Boppard Hauptbahnhof geht’s mit den modernen Triebwagen der Hunsrückbahn vom Rhein gleich steil hinauf in […]
Anja
12.08.2013, 07:26
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Von Burgen, Feuerwerken und Viadukten: Rheinradweg zwischen Koblenz/Boppard und weiter in den Hunsrück
Man „spürt“ schon das anstehende Event an diesem Abend: „Rhein in Flammen“ liegt sozusagen schon in der Luft, als ich in Koblenz die Tour rheinaufwärts starte. Zumal auch an diesem Wochenende in Koblenz seit Freitag bereits ein Sommerfest an Rhein und Mosel gefeiert wird. Die Ufer am Rhein sind bereits richtig belebt, Zelte werden aufgebaut, ... weiterlesen
Elisabeth
01.08.2013, 10:11
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Für stramme Wadeln durchs Rheintal radeln – mit einer österreichischen Reisebloggerin unterwegs von Rüdesheim nach St. Goar
Eine Radtour im schönsten Sonnenschein, exklusive Schlemmereien und mit einem Eis in der Hand den Rhein entlang schippern – das klingt doch nach dem schönsten Erholungsurlaub, oder? Nein, für mich war das am vergagenen Freitag tatsächlich Arbeitsinhalt. Seit einer Woche war ich nun Praktikantin bei der Romantischer Rhein Tourismus GmbH auf der Loreley und ich ... weiterlesen
Anja
08.07.2013, 08:26
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Start in die Sommerferien – Radtour durch ein Seitental des Rheins: Gründelbachtal
Es heißt, der Sommer – der in diesem Jahr eigentlich auf einen Dienstag fallen soll – hätte nun tatsächlich begonnen; obwohl heute ein Samstag ist. Egal: diesen genial startenden, sonnigen Tag muss man einfach nutzen. Heute starten wir am Alten Bahnhof in Pfalzfeld. Hier kann man in umgebauten Wagons direkt am Schinderhannes-Radweg übernachten. Aber auch ... weiterlesen
Tobi
14.05.2013, 16:35
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Erste Sonnenstrahlen im Rheintal
Endlich scheint wieder die Sonne. Die kalten Tage sind vorüber, der Frühling breitet sich mit angenehmen Temperaturen im Rheintal aus. Gestern war es endlich soweit, der Himmel war blau, die Sonne schien und ich hatte Zeit für eine kleine Tour. Ich nahm mir das Ziel die ca. 8 Kilometer lange Strecke von Bad Breisig nach ... weiterlesen
Karin
23.04.2013, 23:59
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Traumschleife Fünfseenblick – ei wo isser denn?
Große Preisfrage: Welche Fünf Seen kann man beim Rundweg „Fünfseenblick“ seh´n? Ihr könnt mir gerne Eure Antwort als Kommentar schicken, ich bin nämlich am Sonntag an der Aussicht vorbei gelaufen, weil ich nebenbei noch Geochaching gemacht habe  🙁 Aber: Dafür habe ich einen ganz tollen Weg entdeckt: Einer von der Kategorie „Viel Erlebnis auf wenig ... weiterlesen
Karin
20.04.2013, 12:20
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Neugierig auf den Ahrsteig – die offiziellen Etappen von Blankenheim (Eifel) bis nach Sinzig am Rhein
NEUGIER trieb mich an – ist ja klar!  Habe doch schon soviel vom Ahrsteig gehört und schon Monate, nein Jahre auf seine Fertigstellung gewartet. Zuletzt durfte ich auch ein wenig mithelfen dabei. Also war klar, dass ich mir das Wunderwerk auch ansehen muss und zwar egal bei welchem Wetter und noch ohne Grün an den ... weiterlesen
Elke
25.03.2013, 23:14
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Eine Runde über den Rheinsteig bei Unkel
Die kleine Wanderfibel Siebengebirge hat es mir angetan. Also nehme ich auch heute eine dieser Wanderungen als Grundlage für meine heutige Tour. Die Seite Siebengebirge – Geh doch mal  bietet Informationen zur Gegend und die GPX Tracks und so bediene ich mich an diesem Service und schnell befindet sich die Tour „Unkeler Rheinsteig“ auf meinem ... weiterlesen
Thomas
09.03.2013, 23:37
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Auf dem Rheinburgenweg von Oberwesel nach St.Goar – oder wer rastet der rostet
Nachdem der Winter nunmehr hoffentlich langsam seinen Frost aushaucht und ich mich aufgrund recht konsequenter Bewegungslosigkeit in selbigem doch stark angerostet fühlte , fasste ich am ersten Sonntag im März den mutigen Entschluss , meinen geliebten Holzofen zu verlassen und mich in der freien Natur leicht zu bewegen . Da der Hunsrück doch noch leicht ... weiterlesen
Jeanette
16.01.2013, 10:10
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Klosterurlaub in Rheinland-Pfalz – wenn Journalisten auf Spurensuche gehen
Ein Mal im Jahr laden wir Journalisten zu einer Pressereise ein, um verschiedene Hotelpartner, Regionen und das IchZeit-Konzept mit all seinen Facetten vorzustellen und darauf zu hoffen, dass sie genauso beigestert sind wie wir. Im November 2012 war es wieder soweit, diesmal unter dem Schwerpunkt “Klosterurlaub in Rheinland-Pfalz”. Heute gibt es daher von mir den […]
Frank.S
14.12.2012, 16:32
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Bad Breisig bei Schnee – eine Miniwanderung am Rhein
Wandern ist mein neues Hobby. Es zieht mich raus, wann immer ich Zeit habe. Gestern hatte ich ein paar Stunden und los, aber es war bitter kalt. Also suchte ich mir auf  www.bad-breisig.de  einen Wanderweg aus, der nicht so lang ist: Den Mariensprudelweg (Wanderweg 6, ca.5km) Am hinteren Parkplatz der Römer-Therme starten wir unsere Miniwanderung.  ... weiterlesen
juliejoy
05.11.2012, 20:36
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Kurzurlaub in Rheinland-Pfalz
Entspannung und Wellness, JulieJoy’s Geschichte für den WohlfühlScout: Kühle 3 Grad, kräftiger Sonnenschein – perfekte Vorraussetzungen für einen „Wellness für zwei”-Tag! Als Erstes hatten wir 400 steile Treppen vor uns. Die perfekte Möglichkeit sich auszupowern und Stress abzubauen. Erst einmal oben auf der Loreley angekommen, konnten wir hier bei einer Tasse Tee super abschalten und […]
Elke
02.11.2012, 00:29
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Alles was ohne Helm und Seil zu bewältigen ist, ist pille palle
Mädelstour Herbst 2012- Bacharach – Oberwesel und Oberwesel – St. Goar (Fotos) Der heutige Tag führt uns von Oberwesel über das Günderrodehaus, über den Oelsbergklettersteig (Variante des Rheinburgenwegs) (harrrrrrr, das war ein Abenteuer), auf die Burg Rheinfels nach St. Goar. Wir nächtigen nach dem opulenten Mahl des Vorabends und einem herrlichen Prosit auf die abwesende ... weiterlesen
pierre
27.10.2012, 12:08
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Mittelrhein-Klettersteig – Ferrata-Feeling am Rhein
Wer einmal das romantische Rheintal besucht hat, weiß das es eine ganz besondere Region ist. Sie ist geprägt von kleinen Ortschaften an beiden Seiten des Flusses, darüber erheben sich steile Weinberge und ganz hoch oben thronen stattliche Burgen. Es gehört zu den schönsten Wanderregionen Deutschlands und verbindet auf eine schöne Weise Natur, Kultur und Genuss. ... weiterlesen
Nathalie
20.10.2012, 11:57
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Vier gewinnt! Rhein, Hunsrück, Mosel, Eifel auf einen Streich
19. Oktober und noch über 20 °C? Das muss ausgenutzt werden und schreit förmlich nach einer ausgiebigen Rennradrunde.  So lange der sogenannte „goldene Oktober“ noch mitspielt und die Welt so herrlich bunt angemalt ist sollte man jede sonnige Minute draußen verbringen. Ich hatte mir dafür eine meiner Lieblingsrunden ab Koblenz vorgenommen und zwar den Rhein ... weiterlesen
Georg
16.10.2012, 12:08
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter “Für eine Handvoll Äpfel” – der Streuobstwiesenweg bei Mülheim-Kärlich (und Kettig!)
Ja, ich bin käuflich. Meine Liebste säuselt: “Ich muss zu Ikea.” Mir fällt siedend-heiß ein, dass ich den Reifen der Schubkarre nach der letzten Einkaufstour noch nicht wieder aufgepumpt habe. Wie also diesmal das ganze gute Geld zu Ikea transportieren, damit der Haussegen nicht schief hängt wie der Turm von Pisa? “Ich brauche auch nicht ... weiterlesen
pierre
02.10.2012, 10:36
Die WanderReporterRomantischer Rhein – Die WanderReporter Unterwegs auf dem Rheinsteig und Rheinburgenweg – Warum ist es am Rhein so schön…
Warum ist es am Rhein so schön…, dass fragten sich bereits die alten Römer als sie sich im 1. Jahrhundert vor Christus im wunderschönen Rheintal nieder ließen. Es ist die Melange aus lieblicher Landschaft, stattlicher Burgen, malerischen Städtchen, kulinarischen Genüssen und die offene Art der Menschen, die das Rheintal für den Wanderer so beliebt machen. ... weiterlesen
Tobi
21.08.2012, 14:01
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Den Rheinradweg auf beiden Rheinseiten genießen
  Weglänge: ca.40 km Dauer: ca. 4 ½ Stunden bis zum Ziel Streckenverlauf: Radweg gut ausgeschildert & ausgebaut Infrastruktur: Zugverbindung an jedem Ort (beide Rheinseiten) Los geht es über den ausgeschilderten Rheinradweg von Bad Breisig rheinaufwärts Richtung Andernach / Brohl-Lützing. Wegweiser: Rheinradweg in Bad Breisig Das erste Stück des Radwegs verläuft von Bad Breisig nach ... weiterlesen
Anja
21.08.2012, 08:28
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Feierabendrunde vom Hunsrück ins Rheintal…und zurück:-)
Der Termin zur Feierabendrunde steht seit Tagen – zum Glück! Der Tausch „Schreibtischstuhl“ gegen „Rennrad“ musste heute sein: Kopf freipusten! Das Wetter spielt auch mit – angenehmen – der letzte Abend, bevor uns das Hoch „Achim“ die heiße Luft aus Afrika an diesem August-Wochenende bescherte. Wir starten wieder in Kastellaun am alten Bahnhof auf dem ... weiterlesen
Kulturistikerin
30.07.2012, 13:47
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Radtour zu den romantischen Fünf am Mittelrhein
Im April (ja, es ist schon etwas her…) machten wir uns auf, die fünf Städte im Herzen des Welterbes Oberes Mittelrheintal zu erradeln. Wir starteten unsere Tour in Oberwesel, der Stadt der Türme und des Weines. Da wir in erster Linie radfahren wollten, verschoben wir die Besichtigung des mittelalterlichen Städtchens mitsamt begehbarer Stadtmauer, Liebfrauenkirche, Martinskirche, ... weiterlesen
Steffen
24.05.2012, 12:18
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter SWR1 Radabenteuer Rheinland-Pfalz: Tropentour
Gestern gings die Ahr entlang bis zur Mündung in den Rhein – ein herrlicher Streckenabschnitt mit viel unberührter Natur. Andere Radler, die mir entgegen kommen, sind der gleichen Meinung! Was gestern aber quälte, war das fast schon tropische Klima. Auch ohne groß in die Pedale zu treten, kam ich schnell ins Schwitzen. Am Rhein lohnt ... weiterlesen
Jeanette
02.05.2012, 20:40
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Entspannung und Entschleunigung – Der Mai lockt mit viel Zeit für Kurzurlaub in Deutschland
Der Mai hat begonnen – mit Sonnenschein, wärmen Temperaturen, blauen Himmel und dem ersten von einigen verlängerten Wochenenden. Wer trauert da schon dem ungestümen, nassen und regnerischen, trotzigen April hinterher? Ich nicht, bestimmt nicht 🙂 Und der Mai lockt uns noch mit viel mehr Kurzurlaub. Das Jahr 2012 meint es gut mit uns. Wir können […]
Catrin Beckmann
26.04.2012, 21:01
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Wellness für Mamas: MamaSelfness kommt an in Rheinland Pfalz
Mit ersten Workshops für Mütter kommt MamaSelfness an in Rheinland Pfalz: ab Mai starten die ersten Kurse in Unkel/Rhein. Wir Mütter laufen meist auf Hochtouren, ob voll im Job oder ganz zu Hause: unsere eigene Zeit ist knapp. Die Sehnsucht nach Zeit für uns, zum Durchatmen und Entspannen ist der Anlass für die effektiven MamaSelfness […]
Tobi
19.04.2012, 16:22
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Radwandern am romantischen Rhein
„Radtour Rhein-Vergangenheit„ Die rund 17 Kilometer lange Strecke von der Quellenstadt Bad Breisig nach Linz und über die rechte Rheinseite zurück, ist durch die einheitliche Beschilderung und den befestigten Ausbau des Rhein-Radweges sehr empfehlenswert. Los geht es an der Rheinpromenade in Bad Breisig Richtung Norden, den Rhein abwärts. Diese flache Strecke führt direkt am Rhein ... weiterlesen

27.03.2012, 15:42
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter „Rheinsonne“ weckt Radfahrer aus dem Winterschlaf
  „Rheinsonne“ weckt Radfahrer aus dem Winterschlaf Vorbei sind die Schlechtwettertage, die Radsaison kann beginnen. Auf dem Rheinradweg zwischen Bad Breisig und Sinzig sind die ersten Radwanderfreunde anzutreffen. Hierbei empfiehlt sich besonders die ca. vier Km lange Strecke von der Rheinpromenade Bad Breisig zum Bootshaus in Sinzig. Empfehlenswert ist hier eine Überfahrt mit der zurzeit ... weiterlesen
jessica
01.11.2011, 09:37
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Himmlische Entspannung gegen irdischen Stress
Entspannung und Wellness, Jessica’s Geschichte für den WohlfühlScout:  Endlich war er da, mein persönlicher Wohlfühltag. Nach meiner Autofahrt aus dem Hessenland in meine ehemalige Heimat Koblenz in Rheinland-Pfalz, suchte ich mir ein kleines, gemütliches Café um den Tag mit einem leckeren Frühstück zu beginnen. Einen ganzen Tag nur für mich, ohne auf die Uhr schauen […]
ruediger
01.11.2011, 08:09
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Tour de Terroir 2011 – mit dem Fahrrad zur Weinprobe
Entspannung und Wellness, Rüdiger’s Geschichte für den WohlfühlScout: Schon das zweite Mal haben sich meine Jungs und ich, wir nennen sie mal die “Terroir Boys” (alles Männer über 40 :-)) zu einer Radtour durch Rheinland-Pfalz mit einem kleinen Abstecher nach Hessen aufgemacht. Dieses Mal ging es zu traumhaften Orten entlang der Nahe und des Mittelrheins. […]
Jana
30.10.2011, 21:27
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Burg Rheinfels – eine kleine Auszeit nebenan
Entspannung und Wellness, Jana’s Geschichte für den WohlfühlScout: In wenigen Wochen ist es soweit, die Abschlussprüfung steht kurz bevor und mit ihr natürlich auch der Lernstress. Um mal wieder richtig abzuschalten und den „Kopf frei zu kriegen“, entschloss ich mich zusammen mit meiner Mutter eine kleine Lernpause einzulegen und einen Nachmittag auf der Burg Rheinfels […]
Inga
24.10.2011, 07:43
IchZeit-BlogRomantischer Rhein – IchZeit-Blog Unterwegs auf traumhaften Pfaden
Entspannung und Wellness: Inga’s Geschichte für den WohlfühlScout: „Der Weg ist das Ziel“ – Ein Motto, welches heutzutage in verschiedenen Lebenssituationen als Weisheit angesehen werden kann. Der hohe Erfolgsdruck lässt viele Menschen vergessen, welche Strecken sie bereits hinter sich gebracht haben. Das Einzige, was für sie in diesen Momenten zählt, ist, an der Spitze anzukommen […]
Streckenmeister
14.09.2011, 12:25
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Mit der Fähre auf die Schäl Sick – Radtour an den Rhein
Streckenverlauf: Bad Neuenahr – Remagen – Oberwinter – Fähre Rolandseck-Bad Honnef – Schmelztal – Aegidienberg – Sankt Katharinen – Rossbach – Waldbreitbach – Hausen – Rothe Kreuz – Linz – Fähre Linz-Kripp – Bad Neuenahr Da es sich um einen Rundkurs handelt ist der Einstieg an jeder Stelle möglich. Mein Startort liegt im Zentrum von ... weiterlesen
Nathalie
17.08.2011, 15:46
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Radtour zu Gunsten krebskranker Kinder – Die VorTour der Hoffnung – Tag 1
In diesem Jahr rollte die VorTour der Hoffnung bereits zum 16. Mal durch Rheinland-Pfalz. Was als kleine Tour mit gerade mal zwei Hoffnungsradlern begann, hat sich in diesem Jahr zu einer Riesenveranstaltung mit knapp 150 Hoffnungsradlern an Tag 1 gemausert. Die Vor-Tour der Hoffnung findet jährlich im Vorfeld zur eigentlichen Tour der Hoffnung statt. Sinn ... weiterlesen
Nathalie
26.07.2011, 10:29
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Wer sagt schlechtes Wetter gibt es nicht?
Der lügt! Radfahren bei Regen macht keinen Spass und erst Recht nicht, wenn man auf dem Weg zur Arbeit ist… Der heutige Vorsatz war, mit dem Rad zur Arbeit und nach getaner Arbeit eine ausgiebige Runde mit dem Rennrad. Die Canyon-Tour entlang von Rhein über den Hunsrück zur Mosel, soll heute eigentlich noch fällig werden…mal ... weiterlesen
Anja
26.07.2011, 09:17
Die RadReporterRomantischer Rhein – Die RadReporter Radtour rund um Krater, Burgen und über Sprachgrenzen
Wir starten in Bad Neuenahr und passieren nach kurzer Fahrt den berühmten Apollinarisbrunnen ehe wir in Heppingen rechts abbiegen um wenig später die Ahr überqueren. Nachdem wir durch Heimersheim und Ehlingen gefahren sind beginnt die erste Steigung hinauf in das Rosendorf Löhndorf. Viele der Löhndorfer pflanzen und pflegen auf privaten und öffentlichen Plätzen Rosen. Durch ... weiterlesen
Schließen