Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Pfalz

Urlaub in der Pfalz: Wandern, Radfahren & Wein

Reiseplaner

Unter-
künfte
Angebote
Veranstal-
tungen
Unterkunftsart
 
     

0 bis 5

nur mit Bewertung

Geeignet für

Familien

Gruppen

Geschäftsreisende

Zertifizierung

Bett+Bike

Service-Qualität

Wanderbares Deutschland

Natururlaub

Reisen für Alle

Ausstattung

Aufzug

Bar

Klimaanlage

Nichtraucher

Parkplatz

Restaurant

W-LAN

Sauna

Schwimmbad

Wellness

Reisezeitraum
bis
Urlaubsthemen

Aktiv

Wein & Genuss

Wellness / Gesundheit

Familien

Städte / Kultur

Gruppenurlaub

Anzahl Übernachtungen
Zeitraum wählen

Veranstaltungsthemen

Wandern

Rad

Sport / Outdoor

Natur / Geologie

Kultur

Luther / Reformation

Weinfeste

Kulinarik

Musik / Konzerte

Familien

Ostern

Weihnachten / Silvester

Pfalz. Touristik e.V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt/Weinstraße

Tel. +49 (0) 6321/39160
Fax +49 (0) 6321/391619
info@pfalz-touristik.de
www.pfalz.de

Infosystem Pfalz

Judenhof mit Museum SchPIRA und Mikwe | Speyer

Die mittelalterliche Synangoge mit Frauenschul und das hervorragend erhaltene Ritualbad (hebr. Mikwe), erbaut vor 1128, als ältestes dieser Art in Deutschland, bilden heute den Mittelpunkt des Judenhofes. Das Museum SchPIRA stellt original erhaltene Fenster, Architekturteile und Münzfunde von der mittlealterlichen Synagoge und dem Ritualbad aus.

Eintrittspreise: € 1,50-3,00

So erreichen Sie uns

Judenhof mit Museum SchPIRA und Mikwe
Kleine Pfaffengasse 21
67346 Speyer/Rhein


Tel. (0049) 6232 291971
E-Mail

Öffnungszeiten

Geöffnet von

  1.1. - 30.03. (Di - So 10-16 Uhr)

  1.4. - 31.10. (Mo - So 10-17 Uhr)

1.11. - 31.12. (Di - So 10-16 Uhr)

Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular

Barrierefreiheit geprüftEingeschränkte Barrierefreiheit für MobilitätInformationen zur Barrierefreiheit

ebenerdiger EingangKassenbereichBedienelemente mit Filmen zur MikweToilette mit Haltegriff und Freiflächeunterfahrbarer WaschtischAußengeländeflache Rampe im InnenbereichZugang mit treppen zur Mikwe

Zertifizierung

  • Reisen für Alle Barrierefreiheit geprüft
  • Reisen für Alle Menschen mit Gehbehinderung Stufe 1

Allgemein

  • Zugänge und Durchgänge mind. 80 cm breit
  • Zugänge und Durchgänge mind. 90 cm breit
  • Zugänge und Durchgänge mind. 70 cm breit
  • Hilfestellung kann Gast grundsätzlich angeboten werden
  • Besonderheiten: Führungen
  • Blindenführhunde sind erlaubt
  • Zugänge und Durchgänge stufenlos
  • Informationen können in leichter Sprache zur Verfügung gestellt werden

Anreise & Parken

  • Besonderheiten: direkt vorm Gebäude Anwohnerparkplätze und 1 ausgewiesener barr.Parkplatz
  • Ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden 1
  • Entfernung nächste Haltestelle (in m): 250
  • Einrichtung mit ÖPNV erreichbar
  • Parkplätze sind öffentlich

Zugang zum Betrieb

  • Barrierefreier Zugang über Haupteingang
  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 100 erweiterbar auf 200 cm
  • Besonderheiten: Treppen können über einen weiteren Zugang im Rahmen der Führung umgangen werden
  • Barrierefreier Zugang über Nebeneingang für Teilbereiche gibt es noch einen zusätzlichen Nebeneingang
  • Ganzglastüren mit Kontraststreifen versehen
  • Zugang ist stufenlos
  • Eingangsbereich rutschhemmend gestaltet
  • Zugang hell, blendfrei gestaltet
  • Name und Logo des Betriebs sind von außen klar erkennbar:

Rezeption/Kasse

  • Rezeption/Kasse ist hell ausgeleuchtet
  • Rezeption teilweise auf 85 cm abgesenkt
  • Besonderheiten: Kassendisplay gut einsehbar
  • Zugang ist stufenlos
  • Ablagefläche am Counter vorhanden
  • Gleichwertige Möglichkeit, im Sitzen zu kommunizieren vorhanden

Flure und Durchgänge

  • Ausstattungs- und Möblierungselemente mit Blindenstock taktil erfassbar
  • Flur führt zu: durch das Museum
  • Ausstattungs- und Möblierungselemente kontrastierend gestaltet
  • Flure und Hauptwege hell, blendfrei gestaltet
  • Besonderheiten: Im Aussenbereich ist Kopfsteinpflaster und Schotter verarbeitet
  • Generelle Breite Flur (in cm): 200 > 200 cm
  • Wand als Orientierungshilfe geeignet teilweise
  • Engste Stelle Flur (in cm): 130

Treppe

  • Besonderheiten: Treppenstufen zu Mikwe und Ruine unregelmäßig und unmarkiert, alternativ Filme
  • Treppe führt zu: Synagogenruine und Mikwe

Sanitärräume

  • Hinausragen Haltegriffe über WC-Becken-Vorderkante (in cm): 15
  • Beinfreiheit unterhalb Waschtisch mindestens 67 cm hoch, 30 cm tief
  • Tür öffnet nach außen
  • Höhe Haltegriff rechts neben WC (in cm): 87
  • Generelle Breite Durchgänge zu öffentliche Sanitärräume (in cm): 150
  • Höhe Oberkante Waschtisch (in cm): 88
  • Haltegriff rechts hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sitzhöhe WC-Becken (in cm): 57
  • Abstand Haltegriffe voneinander (in cm): 70
  • Gästetoilette
  • Türbreite (in cm): 94
  • Besonderheiten: pneumatische Spülung am Boden
  • Sanitärräume hell, blendfrei gestaltet
  • Notruf ist in einer Höhe von (in cm): 1
  • Zugang ist stufenlos
  • öffentliche Toilette
  • Höhe Haltegriff links neben WC (in cm): 87
  • Engste Stelle Durchgänge zu öffentliche Sanitärräume (in cm): 80