Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Hunsrück

Urlaub im Hunsrück - die Urlaubsregion Hunsrück entdecken

Reiseplaner

Unter-
künfte
Angebote
Veranstal-
tungen
Unterkunftsart
 
     

0 bis 5

nur mit Bewertung

Geeignet für

Familien

Gruppen

Geschäftsreisende

Zertifizierung

Bett+Bike

Service-Qualität

Wanderbares Deutschland

Natururlaub

Reisen für Alle

Ausstattung

Aufzug

Bar

Klimaanlage

Nichtraucher

Parkplatz

Restaurant

W-LAN

Sauna

Schwimmbad

Wellness

Reisezeitraum
bis
Urlaubsthemen

Aktiv

Wein & Genuss

Wellness / Gesundheit

Familien

Städte / Kultur

Gruppenurlaub

Anzahl Übernachtungen
Zeitraum wählen

Veranstaltungsthemen

Wandern

Rad

Sport / Outdoor

Natur / Geologie

Kultur

Luther / Reformation

Weinfeste

Kulinarik

Musik / Konzerte

Familien

Ostern

Weihnachten / Silvester

Hunsrück-Touristik GmbH
Gebäude 663
55483 Hahn-Flughafen

Tel. +49 (0) 6543/507 700
Fax +49 (0) 6543/507 709
info@hunsruecktouristik.de
www.hunsruecktouristik.de

  • Paar auf dem Hohenfels im Hunsrück
    Paar auf dem Hohenfels im Hunsrück
  • Kinderspaß in der Ehrbachklamm im Hunsrück
    Kinderspaß in der Ehrbachklamm im Hunsrück
  • Wanderung auf dem Knüppeldamm im Hunsrück
    Wanderung auf dem Knüppeldamm im Hunsrück
  • Saar-Hunsrück-Steig bei Kell am See
    Saar-Hunsrück-Steig bei Kell am See

Ausflugsziele im Hunsrück: (M)Ein Tag im Hunsrück

Wir haben Ihnen für Ihren Ausflug in den Hunsrück einige Ausflugsziele zusammengestellt. Zugegeben, wenn Sie die Drehorte der "HEIMAT"-Filmtriologie besichtigen möchten, sollten Sie etwas mehr Zeit mitbringen. Zeit sollten Sie sich auch für einen Wander- oder Radausflug nehmen. So können Sie die herrliche Hunsrück-Landschaft, zum Beispiel im Naturpark Saar-Hunsrück, besonders intensiv genießen. Zudem haben Sie von den Hunsrückhöhen herrliche Fernsichten, teilweise bis zur Eifel, über den Soonwald oder gar bis zum Taunus.

Radtour auf dem Schinderhannes-Radweg

Bahntrassenradeln – das ist eine ganz besondere Art, Rheinland-Pfalz auf dem Rad zu entdecken; so zum Beispiel auf dem Schinderhannes-Radweg, der sich durch den vorderen Hunsrück schlängelt, wo einst die Dampflok schnaufte. Zwischen Emmelshausen, Kastellaun und Simmern wurde vor einigen Jahren die alte Trasse der Hunsrückbahn zum Radweg umgebaut und nach dem berüchtigten Räuberhauptmann Schinderhannes benannt, der einst in den tiefen Wäldern des Hunsrücks sein Unwesen trieb. Auf einer Strecke von 38 Kilometern bietet der Schinderhannes-Radweg nahezu steigungsfreien Radspaß für die ganze Familie. Zudem gibt es rechts und links der Strecke auch einiges zu sehen, z.B. können Sie in Pfalzfeld im Cafe-Bistro "Alter Postbahnhof" einkehren - im Biergarten oder auch in der historischen Gaststube, wo das einstige Eisenbahngeschehen wieder erlebbar wird. In Kastellaun lohnt ein Abstecher in die historische Altstadt sowie hinauf zur Burgruine. Dem Künstler über die Schultern schauen, zumindest seine Kunstwerke bewundern - das können Sie in der Kunstscheune in Neuerkirch. Auch die Fachwerkfassaden sind sehenswert und ein Besuch des Kulturhistorischen Museums lohnt allemal.

Morbach ... im Hunsrück ganz oben

19 Orte gehören zur Verbandsgemeinde Morbach. Inmitten des Naturparks Saar-Hunsrück haben Sie hier unzählige Möglichkeiten, die Hunsrücknatur kennen zu lernen und zu erleben. Vom (ab-)kühlendem Nass des Sport- und Freizeitbades, über Wandermöglichkeiten auf dem Saar-Hunsrück-Steig oder den Traumschleifen "Hunolsteiner Klammtour" und "LandZeitTour" bis hin zum Wintersport. Spannend: Im Erholungswald "Ortelsbruch" führen Holzstege durch das Moor, ein Waldsportpfad trainiert Ihre Muskeln und ein Mehrgenerationen-Spielplatz heißt große und kleine Gäste herzlich willkommen. Sehens- und somit besuchenswert sind darüber hinaus der Archäologiepark Belginum, das Backhaus Haag, die Burgruine Hunolstein, die Burgruine Baldenau, das Deutsche Telefon-Museum sowie die Energielandschaft Morbach. Planen Sie auf der folgenden Internetseite Ihren Ausflug nach Morbach.

Wildbeobachtung in Rheinböllen

Eine täglich stattfindende Greifvogelflugschau, die Fütterung von Wölfen, Luchsen und Waschbären - dies sind nur einige spannende Punkte während Ihres Ausflugs in den Hochwildschutzpark Hunsrück in Rheinböllen. Rund 700.000 Quadratmeter umfasst die Freifläche. Ein großer und ein kleiner Rundwanderweg führen zu den Tiergehegen oder quer durch das Gelände, auf dem das Dammwild grast. Wildfutter kann vor Ort gekauft werden und direkt aus der eigenen Hand an die Tiere verfüttert werden. Ein großer Spielplatz lädt zudem zum Toben ein.

Hunsrück-Wanderung mit Besuch im Bauernhofcafé

Die Hunolsteiner Klammtour gehört zu den Traumschleifen Saar-Hunsrück, den beliebten Rundwanderwegen im Hunsrück. Der Ausgangspunkt liegt kulinarisch perfekt direkt am Bauernhofcafé „Hunolsteiner Hof“ bei Morbach/Hunolstein. Erster Höhepunkt der gut zehn Kilometer langen Wanderung ist die Burgruine Hunolstein. Auch wenn von der Burg nur noch wenige Mauern stehen, so lohnt sich der weite Blick über das tief eingeschnittene Dhrontal und die Hunsrücklandschaft. Vorbei an der einsam gelegenen Walholzkirche geht es ins Tal, wo sich die Drohn abenteuerlich zwischen schroffen und bizarren Felspartien hinunter zur Mosel windet. Besonders spannend wird es in der wildromantischen Holzbachklamm mit Wasserfall. Vom tiefsten Punkt der Wandertour geht es durch ein Eichenwäldchen bergan. Tolle Ausblicke auf der Höhe und die kulinarischen Verlockungen des Bauernhofcafés prägen das Ende der Wanderung. Der Hunolsteiner Hof bietet selbstgemachten Kuchen und deftige Hunsrücker Hausmannskost im schönen Ambiente, ob drinnen oder draußen auf der Terrasse. Viele Produkte stammen aus dem eigenen Garten oder von der Streuobstwiese und den Kühen auf der Wiese ist man schon bei der Wanderung begegnet

Detail: Die Hunolsteiner Klammtour

  • Kondition
  • Technik
  • Erlebnis
  • Landschaft

Beste Jahreszeit

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Kurzbeschreibung

Abenteuerlich windet sich die Dhron zwischen schroffen und bizarren Felspartien unterhalb der Burgruine Hunolstein der Mosel zu. Sehenswert ist die wildromantische Hölzbachklamm und die einsam gelegene Walholzkirche. Daneben bietet der Weg stille harmonische Täler und weite Aussichten von den Höhen bei Hunolstein.

Der Weg wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 76 Erlebnispunkten bewertet.


Startpunkt der Tour
Hunolsteiner Bauernhofcafé

Zielpunkt der Tour
Hunolsteiner Bauernhofcafé


Eigenschaften des Wegeverlaufs

Schwierigkeit
mittel
Dauer
4:00 h
Höhenprofil
Strecke
10,6 km
Niedrigster Punkt
262 m
Aufstieg
317 m
Höchster Punkt
422 m
Abstieg
317 m
Bewertung
()

Alle Touren in einer App - Für die Planung und unterwegs: Touren-App Rheinland-Pfalz jetzt herunterladen

Urlaub im Hunsrück in zwei Minuten:



Entdecken Sie weitere Videos unserer Regionen in unserem youtube-Kanal!

Audio-Sequenz: Ausflugsziele im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Ob individuelle Wanderung auf der Traumschleife Gipfelrauschen oder eine Tour mit dem Nationalpark-Ranger ... im Nationalpark Hunsrück-Hochwald gibt es einiges zu entdecken! Hören Sie doch einmal rein!

Get Flash to see this player.

Folge 61: Urlaub im Hunsrück - Wanderland, Familienland

Folge 61: Urlaub im Hunsrück - Wanderland, Familienland

Get Flash to see this player.

Alle Folgen

Tags: Sehenswürdigkeiten, Tourentipps, Hunsrück

... rund um den Erbeskopf

... rund um den Erbeskopf

Besuchen Sie das Hunsrückhaus, die Sommerrodelbahn, den Hochseilgarten uvm.

Tags: Erbeskopf, Thalfang

Perfekter Tag im Hunsück: Geschichte und GPS

Perfekter Tag im Hunsück: Geschichte und GPS

Tags: Unterkategorie Wandern, Hunsrück, Aktiv & sportlich, Sehenswürdigkeiten, Tourentipps

Aus der Hunsrück-Community:

Hunsrück-Touristik Eine Erleuchtung am jetzigen Freitag und Samstag: zwischen 16 und 22 Uhr gibt es an beiden Tagen die "Geierlights" an der Geierlay! Dann verwandeln 7.000 LEDs die Hängeseilbrücke zwischen Mörsdorf und Sosberg in der Dunkelheit in eine strahlende Lichtbrücke. Genießen kann man das Lichtspektakel bei Glühwein und Gebäck.
Hängeseilbrücke Geierlay Ein einmaliges HIGHLIGHT im wahrsten Sinne des Wortes: Am kommenden Wochenende erstrahlt die Geierlay im Lichterglanz! Die Foto- und Videokünstler #TobiSchnorpfeil und #JonasSkorpil verwandeln die Brücke mit 7.000 LEDs in ein Lichtermeer. Das Weihnachtsgefühl gibt es obendrauf: Plätzchen und Glühwein am Brückenkopf in Mörsdorf - der Erlös wandert in ein Kinderhilfsprojekt in Tansania. Die Aktion findet Freitag und Samstag von 16 bis 22 Uhr statt. Die Lichterketten werden von #PlattenOptikAkustik gesponsert: www.hp-platten.de/herzenssache EDIT: Einige wichtige Tipps zur Veranstaltung: Taschenlampen mitbringen! Der Weg zur Brücke ist nur teilweise ausgeleuchtet! Über Anfahrt und Parken informieren! Alle Details sind auf unserer Webseite zu finden. Bitte den Anweisungen der Parkplatzeinweiser folgen! Zur eigenen Sicherheit: Auf den Wegen bleiben und keine Kletterexperimente wagen! Das Mörsdorfer Bachtal ist steil und tief, die Hänge rutschig. Wir möchten natürlich, dass alle wieder sicher und gesund nach Hause kommen!
13. 12. 2017, 10:07

Noch mehr Infos aus der Community

24.11.2017 | 10:35
 @

Seid Ihr bereit für Lichterglanz überall, Last Christmas aus dem Lautsprecher und leckeren Glühwein in der Tasse?... https://t.co/DdXc6CzX8z

17.10.2017 | 14:54
 @

Was für schöne Bilder von der herbstlichen Traumschleife Gipfelrauschen rund um den Erbeskopf! Viele bunte... https://t.co/9ICkv8K9g3

04.10.2017 | 15:12
 @

Rein in die Kartoffeln - es ist Kartoffeltage-Zeit! Ab Samstag, 07.10. bis zum 22.10. kann man sich bei 30... https://t.co/5hDCtBa04q

Noch mehr Infos aus der Community

Die RadReporterHunsrück – Die RadReporter

Abenteurer aufgepasst – Familien-Abenteuer auf den Radwegen in Rheinland-Pfalz erleben

Ferienzeit ist Familienzeit und was macht da mehr Spaß als gemeinsam ein Abenteuer zu erleben. Mit unserem „Familien-Abenteuer Rheinland-Pfalz“ könnt ihr in der App MaptoBIKE auf spielerische Art und Weise die Radwege in Rheinland-Pfalz entdecken. Es gilt zwei Missionen zu erfüllen und dabei tolle Preise zu gewinnen. Was müsst ihr tun? Findet...

Noch mehr Infos aus der Community

Die WanderReporterHunsrück – Die WanderReporter

Herbstzeit – Wanderzeit, auf der Traumschleife Kirschweiler Festung im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Herbstzeit – Wanderzeit, gibt es doch keine schönere Jahreszeit, für ausgiebige Wanderungen durch die wunderschöne Natur, wie den Herbst. Pilze schießen aus dem Boden, das Moos zeigt sich in seinem kräftigsten Grün und die Bäume legen ihre bunten Gewänder an. Was trifft sich besser, den „Tag der Deutschen Einheit“, weit fort...

Noch mehr Infos aus der Community

WeinReich-Blog

Kyrburg – Whisky Tastings im Gewölbekeller

Mitten im Zentrum von Rheinland-Pfalz liegt Kirn. Eine Stadt mit 8.000 Einwohnern, die mir, als Bewohnerin NRWs bisher nicht bekannt war.   Natürlich kann man von hier aus wunderbare Wanderungen unternehmen. Besonders erwähnen möchte ich den Skywalk in Hochstetten-Dhaun, der auch für Rollstuhlfahrer barrierefrei ist. Man hat einen tollen...

Noch mehr Infos aus der Community

IchZeit-BlogHunsrück – IchZeit-Blog

Unsere fünf Sinne in der Natur entspannen

In den unterschiedlichen Regionen in Rheinland-Pfalz gibt es viele verschiedene Landschaften, die zu entdecken sind. Von dichten Wäldern über endlos lange Weinstraßen bis hin zu urwüchsigen Tälern. Doch das funktioniert nur, wenn unsere Sinne vollkommen fokussiert darauf sind unsere Umgebung wahrzunehmen. Unsere fünf Sinne sind jedoch etwas ganz...

Noch mehr Infos aus der Community

Das könnte Sie auch interessieren:

Hallenbad Kinder (Quelle: Tourist-Information Ferienregion Kastellaun )

Hallenbad "Aqua fit" | Kastellaun

Das Hallenbad „AQUA fit“ Kastellaun bietet eine Wasserfläche von 250m², eine Sprunganlage mit 1m-Brett und einen 3m-Turm, Hydrojet und Solarium,...

Klangspiel (Foto: Daniel Thiel, Quelle: Tourist-Information Thalfang)

Traumschleife "Gipfelrauschen" | Hilscheid

Der erlebnisreiche Weg um den Erbeskopf, die höchste Erhebung in Rheinland-Pfalz, zeigt auf naturnahen Pfaden mit durchgehend natürlicher Stille...

Höhenhof (Foto: P!ELmedia, Quelle: Touristinformation im Neuen Schloss Simmern)

Labyrinth der Sinne, Bauerngolf uvm. | Holzbach

Entdecken Sie unterwegs die Trojaburg oder probieren Sie mal die Panflöte aus. Am Fühlkreis können verschiedene Materialien erfühlt werden.

Windklang-Skulptur (Foto: Daniel Thiel, Quelle: Tourist-Information Thalfang)

Skulpturenweg | Hilscheid

Der höchste Berg von Rheinland-Pfalz, der Erbeskopf, wurde 2011 neu gestaltet.

Nach der Beseitigung der ehemaligen militärischen...

Infotafeln am Eingang Kyrillpfad (Quelle: Tourist-Information Ferienregion Kastellaun )

Sturmwurferlebnispfad Kyrill | Kastellaun

Die rund 1,5 Hektar große Windwurffläche ist im Jahr 2007 durch den Sturm Kyrill entstanden. Die Bäume wurden nur 58 Jahre alt. Auf einem über...

Ladestation (Foto: outdooractive.com, Quelle: Tourist-Information Hochwald-Ferienland)

E-Bike Ladestation | Kell am See

Direkt am Ruwer-Hochwald-Radweg - am Nebengebäude des Rathauses

 

INNOGY - RWE Ladestation mit Anschluss für herkömmliche...

Walderlebnispfad (Foto: Forstamt Saarburg, Quelle: Tourist-Information Hochwald-Ferienland)

Walderlebnispfad Zerf | Zerf

Lage: An der B407 am Hirschfelderhof.

 

Die anschaulichen und zum Teil vertonten Schautafeln behandeln verschiedene Themen wie...

Hochseilgarten Kell--- (Foto: Hochwald-Ferienland e. V., Quelle: Tourist-Information Hochwald-Ferienland)

Kletterwald Kell am See | Kell am See

Kletterwald und Adventurepark verheißen Adrenalin und Spannung pur, aber auch eine Menge Spaß für Groß und Klein. Der Park vermittelt dem Besucher...

Sinnespfad (Foto: Daniel Thiel, Quelle: Tourist-Information Thalfang)

Sinnespfad | Hilscheid

Sinnespfad rund um das Hunsrückhaus mit Abenteuerspielplatz

Anlage (Foto: TV Schillingen, Quelle: Tourist-Information Hochwald-Ferienland)

Tennis in Schillingen | Schillingen

Direkt am Sportplatz, in unmittelbarer Nähe der Ortschaft Heddert befindet sich die gepflegteTennisanlage mit drei Sandplätzen und einem...

Logo (Foto: Hochwald Ferienland e.V., Quelle: Tourist-Information Hochwald-Ferienland)

Der Saar-Hunsrück-Steig | Kell am See

Zwischen Boppard, Trier und Perl bietet der Saar-Hunsrück-Steig auf über 200 km Gesamtlänge quer durch ein herrliches Mittelgebirge die schiere...

Schwimmbecken im EGZ (Foto: Daniel Thiel, Quelle: Tourist-Information Thalfang)

Erholungs- und Gesundheitszentrum | Thalfang

Wasser ist der Urquell des Lebens! Tauchen Sie ein in die Fluten und entdecken Sie ein ganzheitliches Erholungs- und Gesundheitskonzept, das die...

Kinder (Foto: pixabay, Quelle: Tourist-Information Kirchberg)

Heimbach-Runde | Kirchberg

Diese Rundtour führt von der Denzer Grillhütte auf asphaltierten Wegen entlang des Heimbachs in Richtung Unzenberg. Nach der Unterführung der B 50...

Reitanlage Kastellaun (Quelle: Tourist-Information Ferienregion Kastellaun )

Reitanlage Kastellaun | Kastellaun

Anlage mit Reithalle, Spring- und Dressurplatz. Von der Longe bis zum normalen Reituntericht sowie Einzelstunden und auch Förderstunden in...

Schmiedel (Foto: P!ELmedia, Quelle: Touristinformation im Neuen Schloss Simmern)

Der Schmiedelpark | Nannhausen

Ein attraktives, abwechslungsreiches Freizeit- und Naherholungsangebot erwartet Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Schmiedelpark...