Gastlandschaften Rheinland-Pfalz


Hunsrück

Urlaub im Hunsrück - die Urlaubsregion Hunsrück entdecken

Reiseplaner

Unter-
künfte
Angebote
Veranstal-
tungen
Unterkunftsart
 
     

0 bis 5

nur mit Bewertung

Zertifizierung

Bett+Bike

Service-Qualität

Wanderbares Deutschland

Natururlaub

Reisen für alle

Ausstattung

Aufzug

Bar

Klimaanlage

Nichtraucher

Parkplatz

Restaurant

W-LAN

Sauna

Schwimmbad

Wellness

Reisezeitraum
bis
Urlaubsthemen

Aktiv

Wein & Genuss

Wellness/Gesundheit

Familien

Städte/Kultur

Gruppenurlaub

Anzahl Übernachtungen
Zeitraum wählen

Veranstaltungsthemen

Winter

Wandern

Familie

Motorsport

Kultur

Natur / Geologie

Sport / Outdoor

Gruppen

Weihnachten / Sylvester

Feiertage

Rad

Kulinarisch

Luther / Reformation

Hunsrück-Touristik GmbH
Gebäude 663
55483 Hahn-Flughafen

Tel. +49 (0) 6543/507 700
Fax +49 (0) 6543/507 709
info@hunsruecktouristik.de
www.hunsruecktouristik.de

  • Saar-Hunsrück-Steig-Wanderer auf dem Hohenfels
    Saar-Hunsrück-Steig-Wanderer auf dem Hohenfels
  • Wanderer auf dem Saar-Hunsrück-Steig
    Wanderer auf dem Saar-Hunsrück-Steig
  • Wanderpause auf dem Saar-Hunsrück-Steig im Wadrilltal
    Wanderpause auf dem Saar-Hunsrück-Steig im Wadrilltal
  • Wanderer auf der Mörschieder Burr im Natuzrpark Saar-Hunsrück
    Wanderer auf der Mörschieder Burr im Natuzrpark Saar-Hunsrück
  • Wandern auf dem Saar-Hunsrück-Steig
    Wandern auf dem Saar-Hunsrück-Steig
  • Entspannende Wanderpause auf der Sinnesbank auf dem Saar-Hunsrück-Steig
    Entspannende Wanderpause auf der Sinnesbank auf dem Saar-Hunsrück-Steig

Wandern im Hunsrück

Der Saar-Hunsrück-Steig schlängelt sich über 410 Kilometer von Perl an der Mosel über die Saar-Schleife bei Orscholz bis Trier beziehungsweise über Idar-Oberstein im Naheland durch den Hunsrück bis nach Boppard am Rhein. Ausgezeichnet als "Deutschlands schönster Fernwanderweg 2009" führt er durch wunderbare Natur. Ein grandioser Weg, der jedes Wanderherz beglückt. Rund um den Saar-Hunsrück-Steig laden die Traumschleifen zu Tageswanderungen ein.

Ein besonderes Highlight ist die im Oktober 2015 eröffnete Geierlay-Hängeseilbrücke. Mit 360 Meter Länge und einer Höhe von 100 Metern über dem Mörsdorfer Bachtal ist sie als Deutschlands längste Hängeseilbrücke ein spektaluärer Besuchermagnet. Der Saar-Hunsrück-Steig führt direkt unter der Brücke hindurch. Hier erfahren Sie mehr

Wandern auf dem Saar-Hunsrück-Steig

Der Saar-Hunsrück-Steig wurde nach höchsten Qualitätsmaßstäben konzipiert und umgesetzt. Der 410 Kilometer lange Wanderweg startet in Perl an der Mosel und führt auf den ersten Kilometern direkt hinauf zur imposanten Saarschleife. Dann geht es acht Kilometer bergab und so manches (Frauen)Herz schlägt höher, denn in Mettlach locken die Designer-Outlets namhafter Hersteller zum Shoppen. Nach fast 80 Kilometern hat man mitten im Naturpark Saar-Hunsrück die Wahl: In der Nähe von Hermeskeil teilt sich der Weg und führt einerseits auf 37 Kilometern zur Römerstadt Trier. Wald- und Wiesenwege wechseln sich ab, über das Quellmoor Weyrichsbruch führt ein Knüppeldamm und vor den Toren Triers erwartet den Wanderer die Weinlandschaft des Ruwertals. Trier selbst bietet ein großes kulturelles Angebot von der Römer- bis in die Neuzeit.

Wer die zweite Variante des Saar-Hunsrück-Steigs wählt und von Hermeskeil über die deutsche Edelsteinmetropole Idar-Oberstein bis nach Boppard am Rhein wandert, den erwartet ebenfalls Abwechslung pur: Auch hier geht es an einem Hochmoor vorbei, weiter zur Primstalsperre, Schritt für Schritt – Stein für Stein hinauf auf den keltischen Ringwall bei Otzenhausen, weiter auf den höchsten Berg von Rheinland-Pfalz, den Erbeskopf (816 m), und durch die beeindruckenden Blockschutthalden der Mörschieder Burr. Im Hunsrück durchwandern Sie einen Teil des Nationalpark Hunsrück-Hochwald sowie die wildromantischen Täler der Baybach- und Ehrbachklamm bei Emmelshausen. Herrliche Weitsichten über das Hochplateau des Hunsrücks prägen insgesamt die Wanderung!

Traumschleifen im Hunsrück

Um den Saar-Hunsrück-Steig entstand in den letzten Jahren ein dichtes Netz fantastischer Premiumwege für Wanderungen, auf denen man sprichwörtlich ins Träumen kommen kann: Die Traumschleifen Saar-Hunsrück. Sie sind als Rundwanderwege mit einer Länge zwischen 6 und 18 Kilometern angelegt und versprechen ein erholsames, abwechslungsreiches Naturerlebnis! Entlang der Wege findet der Wanderer zahlreiche schöne Stellen zum Rasten und Verweilen. Auch die an den Traumschleifen gelegenen Gasthäuser sind ganz auf die Bedürfnisse der Wanderer eingestellt. Ganz gleich, welchen Wanderweg man wählt: In jedem Fall eröffnen die Traumschleifen die Möglichkeit zu weiteren Traumwanderungen in Hunsrück!

Weitere Wanderwege im Hunsrück

... die Sie interessieren könnten:

Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Auf der Seite des Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz finden Sie derzeit aktuelle Informationen rund um den Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Weiterführende touristische Informationen finden Sie in Kürze auf unseren Seiten.

Wander-Blog
Garten-Wellness-Runde im Winter

Garten-Wellness-Runde im Winter

Obwohl der Name Garten-Wellness-Runde, eher zu einer Wanderung im Frühling bis Herbst einlädt,...

360°-Video Geierlay Hängeseilbrücke

360°-Video Geierlay Hängeseilbrücke

Schauen Sie die Hängeseilbrücke Geierlay im 360°-Video hinunter und überqueren Sie sie in 100m Höhe!

Tags: Hunsrück, Aktiv & sportlich, Tourentipps, Wandern, Unterkategorie Wandern, Youtube

Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Hier planen Sie Ihre Wandertouren in der Wanderregion Hunsrück.

Tags: Wandern, Unterkategorie Wandern, Hunsrück, Aktiv & sportlich

Wandern auf dem Prädikats-Ferwanderweg Saar-Hunsrück-Steig (Schmausemühle bis Morshausen)

Wandern auf dem Prädikats-Ferwanderweg Saar-Hunsrück-Steig (Schmausemühle bis Morshausen)

Video-Contest-2014 Teilnehmer Leon zeigt seine ganz persönlichen Wandererlebnisse auf der Etappe...

Tags: Wandern, Unterkategorie Wandern, Fernwanderweg, Mosel-Saar, Hunsrück

Aus der Hunsrück-Wander-Community:

20.02.2017 | 16:38
 @

Mystisch und geheimnisvoll ... ein wirklich eindrucksvolles Foto der Hängeseilbrücke Geierlay! Fotografiert von... https://t.co/W1u2Jc0eiA

16.02.2017 | 16:50
 @

Auch bei wechselhaftem Winterwetter eine schöne Traumschleife mit traumhafter Aussicht, die Traumschleife Heimat!... https://t.co/rr2LaDO3fB

30.01.2017 | 10:51
 @

Kommt mit auf einen virtuellen Winterspaziergang über die Hängeseilbrücke Geierlay! So sahs am Wochenende aus ... https://t.co/UFQbLR12LD

Noch mehr Infos aus der Community

Saar-Hunsrück-Steig Was erwartet die Teilnehmer beim 8. Saar-Hunsrück-Steig Wandermarathon am 11. Juni? Eine Vorschau geben Aktiv durch das Leben jetzt auf ihrem Blog. Und pssst.... der Baumwipfelpfad Saarschleife ist dieses Mal auch Teil des Wandermarathons.
Aktiv durch das Leben Am 11. Juni 2017 ist es wieder soweit, der Wandermarathon auf dem Saar-Hunsrück-Steig findet statt. Wir wollen euch ein paar interessante Facts zum Event und drumherum verraten. Unter anderem erfahrt ihr ein paar tolle Neuigkeiten für die Teilnehmer! Der Saar-Hunsrück-Steig Er ist der bis heute bestbewertete Fernwanderweg Europas und ist ausgezeichnet mit dem "Deutschen Wandersiegel". Das ist tatsächlich die höchste Auszeichnung, die ein Wanderweg europaweit bekommen kann. [ 814 more words ] http://aktiv-durch-das-leben.de/vorschau-saar-hunsrueck-steig-wandermarathon-2017/ Saar-Hunsrück-Steig // Saar-Hunsrück-Steig Wandermarathon // Traumschleifen Saar-Hunsrück // Perl (Mosel)
20. 02. 2017, 07:52

Noch mehr Infos aus der Community

Wandern auf dem Saar-Hunsrück-Steig

Wandern auf dem Saar-Hunsrück-Steig
©Wander Reporter

Die beiden Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland werden mit dem 180 Kilometer lange Premium-Fernwanderweg, der quer über den Hunsrück, Idar-Oberstein und bis nach Trier führt, verbunden. Nähere Informationen zum Saar-Hunsrück-Steig und weiteren Wanderwegen im Hunsrück in Rheinland-Pfalz: www.gastlandschaften.de/urlaubsthemen/wandern/ Foto: Dominik Ketz/Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Impressum: www.gastlandschaften.de/impressum/

Noch mehr Infos aus der Community