Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz

Tel. +49 (0) 261/91520-0
Fax +49 (0) 261/91520-40
info@gastlandschaften.de
www.gastlandschaften.de

Newsletter

13.09.2017

Durch den Urwald von morgen

Fledermaus-Safaris, Tierspurensuche oder Rangertouren im Hunsrück

Die naturnahen Angebote für Familien im Hunsrück sind zahlreich und voll mit neuen Entdeckungen. Da geht es auf abendliche Fledermaus-Safaris, auf Tierspurensuche durch den sagenhaften Märchenwald oder auf Tour mit dem Ranger. Gleich drei natürliche Schutzgebiete gibt es in der rheinland-pfälzischen Mittelgebirgsregion - die Naturparke Saar-Hunsrück und Soonwald-Nahe sowie den jüngsten Nationalpark Deutschlands, den Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

Rangerführungen durch den Urwald von morgen
Für Familien gibt es kostenlose Touren durch den Nationalpark, den Urwald von morgen, mit ausgebildeten Rangern. Diese finden in der Saison bis Ende Oktober, dienstags bis freitags sowie sonntags immer an unterschiedlichen Treffpunkten statt. So wird zum Beispiel jeden Dienstag vom Wanderparkplatz Thranenweier ausgehend die „Inseltour“ angeboten. Sie führt über ebene Wege und ist für Rollstuhlfahrer ebenso wie Familien mit Kinderwagen gut geeignet. Der Rangertreff an der Wildenburg lädt sonntags zur familienfreundlichen und kinderwagentauglichen „Junior-Wild-Katzen-Tour“ ein. An den Samstagen werden die Rangertouren durch die Angebote der zertifizierten Nationalparkführer ergänzt.

Rangertreff am Hunsrückhaus
Seit diesem Jahr gibt es täglich außer montags den „Rangertreff am Hunsrückhaus“. Dort, unterhalb des Erbeskopfs, vermittelt ein Ranger vormittags in einem bebilderten Vortrag Interessantes zu den Themen des Nationalparks, wie Buchenwälder, Moore oder Wildtiere. Um 14 Uhr erkunden Familien und Einzelbesucher dann bei einem Spaziergang mit dem Ranger die Umgebung am höchsten Berg von Rheinland-Pfalz. Freitags wird anstelle des Spaziergangs die Rangertour „Gipfeltour“ angeboten. Alle Rangerangebote - auch der Rangertreff - sind kostenfrei und können von Familien und Einzelpersonen ohne Voranmeldung besucht werden.

Veranstaltungsprogramm Herbst/Winter
Auch die Naturparke Saar-Hunsrück und Soonwald-Nahe sowie das Hunsrückhaus halten zahlreiche Angebote bereit, bei denen Familien die Besonderheiten der Natur entdecken können. Da reihen sich im Herbst die Pilzwanderungen an geheimnisvolle Abenteuer-Wanderungen, gefolgt von der winterlichen Tierspurensuche in den Wäldern.
Eine Broschüre fasst das Veranstaltungsprogramm „Herbst/Winter 2017“ des Naturparks Saar-Hunsrück, der Natur- und Umweltbildungsstätte Hunsrückhaus am Erbeskopf und des Nationalparks Hunsrück-Hochwald zusammen. Darin finden sich zahlreiche Natur-Workshops, Seminare, Wanderungen und Entdeckungstouren.

Informationen gibt es unter www.naturpark.org, www.soonwald-nahe.de, www.hunsrueckhaus.de und www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de sowie bei der Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen, Tel. +49 (0)6543/50770-0, Fax: +49 (0)6543/50770-9, info@hunsruecktouristik.de, www.hunsruecktouristik.de, www.facebook.com/HunsrueckTouristik, www.twitter.com/Hunsrueck_Touri.


Quelle: Presseportal der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
presse.gastlandschaften.de