Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz

Tel. +49 (0) 261/91520-0
Fax +49 (0) 261/91520-40
info@gastlandschaften.de
www.gastlandschaften.de

Newsletter

24.08.2017

In der Eifel Wander- und Radtouren mit Schiff und Schiene kombinieren

Mit dem Vulkan-Express durchs Brohltal, mit dem Schiff über den Rursee

Die Eifel eignet sich hervorragend für erlebnisreiche Wander- und Radtouren. Wenn man diese noch mit einer Schiff- oder Eisenbahnfahrt verbinden kann, wird der Ausflug perfekt.

So bietet eine Fahrt mit dem Vulkan-Expreß in der Osteifel zahlreiche Möglichkeiten. Am 31. Dezember 1991 sollte eigentlich Schluss sein mit dem Betrieb der Brohltalbahn. Doch rührige Eisenbahner verhinderten das Aus der Bahn und sicherten den Betrieb. Es ist die letzte rheinland-pfälzische Schmalspureisenbahn und für Urlauber ein besonderes Erlebnis. Ab Brohl am Rhein fährt der Vulkan-Express regelmäßig nach Engeln in der Osteifel. Seit 2015 ist sogar wieder eine Dampflok am Start – nicht nur für eingefleischte Eisenbahner ist dies ein besonderes Erlebnis.

Jede Station bietet viele Möglichkeiten, in Wanderwege einzusteigen oder mit dem Fahrrad die Region zu erkunden. Die Fahrradmitnahme ist kostenlos. Wer bis zur Endstation in Engeln mitfährt, kann anschließend auf dem Brohltal-Radweg wieder in Richtung Burgbrohl fahren. Wanderer können in Bad Tönisstein aussteigen und sich auf den Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig begeben, der unter anderem zu den Trasshöhlen, mannshohen begehbaren Höhlen, oder der urigen Wolfsschlucht mit ihrem Wasserfall führt.

Im Nationalpark Eifel bieten die Schifffahrten der Rursee-Schifffahrtsgesellschaft die Möglichkeit, Wanderungen mit einer Schiffstour zu verbinden. So lässt sich zum Beispiel die Wasserlandroute rund um den Obersee mit dem Schiff verkürzen.

Info: Eifel Tourismus GmbH, Kalvarienbergstraße 1, 54595 Prüm, Tel.: +49 (0)6551/9656-0, Fax: +49 (0)6551/9656-96, info@eifel.info, www.eifel.info, www.facebook.com/eifelfanpage, www.twitter.com/EifelTourismus


Quelle: Presseportal der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
presse.gastlandschaften.de