Gastlandschaften Rheinland-Pfalz
  • ICE in Oberwesel
    ICE in Oberwesel
  • Hauptbahnhof Mainz
    Hauptbahnhof Mainz
  • Regionalbahn
    Regionalbahn
  • Kinderabtei der Deutschen Bahn
    Kinderabtei der Deutschen Bahn
  • Regionalbahn in Koblenz
    Regionalbahn in Koblenz

Anreise mit der Deutschen Bahn nach Rheinland-Pfalz

Einsteigen, zurücklehnen und genießen. Die Anreise mit der Deutschen Bahn ist besonders bequem und verwöhnt das Auge mit landschaftlich schönen Eindrücken. Mit den Strecken zwischen Koblenz und Trier sowie zwischen Bingen und Koblenz, die den Flussläufen von Mosel und Rhein folgen, besitzt Rheinland-Pfalz zwei der schönsten Bahnstrecken Deutschlands. Malerische Weinorte entlang der Strecke laden dazu ein, einen kurzen Zwischenstopp einzulegen und auf Entdeckungstour zu gehen.

Rheinland-Pfalz verfügt über ein gut vernetztes und ausgebautes Streckennetz. Die Regionalbahnen der Deutschen Bahn erschließen die einzelnen Regionen und die Regionalexpresse verbinden sie untereinander. Mit den ICEs gelangt man besonders schnell und bequem nach Rheinland-Pfalz. Sie schaffen den Anschluss an die bundesweit größten Städte.

Unser Tipp: Es gibt Spezialangebote von der Deutschen Bahn, mit denen Sie sowohl bei der Anreise als auch der Reise innerhalb von Rheinland-Pfalz bares Geld sparen können.

bahn.de - Anreiseformular

Reisen Sie schnell, preiswert und umweltfreundlich zu uns und genießen Sie Ihre Reise von Anfang an.

Die Reiseauskunft der Bahn kennt nicht nur Zugfahrpläne, sondern weiß auch, wann Straßenbahnen und Busse fahren und wie lange man für den Fußweg von und bis zur nächsten Haltestelle braucht.

Rheinland-Pfalz-Ticket

Das Rheinland-Pfalz-Ticket ist einen ganzen Tag lang in den Nahverkehrszügen und in vielen Verkehrsverbünden in Rheinland-Pfalz und im Saarland gültig. Der Erwerb lohnt sich vor allem für Gruppenreisende – eine Person zahlt und kann vier weitere Mitfahrer für einen geringeren Ticket-Preis mitnehmen. Kinder unter 15 Jahren fahren kostenlos mit.

Quer-durchs-Land-Ticket

Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket können Sie den ganzen Tag lang kreuz und quer durch Deutschland fahren. Es ist in allen Regionalzügen (RB) der Deutschen Bahn gültig. In Gruppen von bis zu fünf Personen zahlt jede weitere Person einen geringeren Ticket-Preis. Beim Erwerb eines Tickets für ein oder zwei Personen kann eine Person kostenlos beliebig viele Kinder unter 14 Jahren mitnehmen.

Schönes-Wochenende-Ticket

Ihre Bahnreise fällt auf ein Wochenende? Mit dem Schönes-Wochenende-Ticket können Sie Samstags oder Sonntags von null bis drei Uhr des Folgetages beliebig viele Fahrten innerhalb Deutschlands unternehmen. Einzelreisende, aber auch Gruppen können das Ticket im Internet, am Fahrkartenautomaten oder im DB-Reisezentrum erwerben. Die Mitnahme von Kindern ist kostenlos. Nutzbar ist das Ticket in allen Nahverkehrszügen (S-Bahn, RB, IRE, RE), in vielen Verkehrsverbünden und auch auf einigen Linienabschnitten in Dänemark, den Niederlanden, Österreich, Polen und der Schweiz.

Deutsche Bahn: Sparpreis

Für eine günstige Anreise nach Rheinland-Pfalz: Ein Ticket zum Sparpreis erhalten Sie bereits ab 29 Euro. Es ist gilt in allen Zügen des Nah- und Fernverkehrs und kann 90 Tage vor Reiseantritt erworben werden. Die Preise werden gestaffelt und steigen mit der Zeit an.

Rheinland-Pfalz ... so nah

Wir haben einige Anreisezeiten nach Rheinland-Pfalz für Sie zusammengestellt:

  • Von Köln bis nach Koblenz: ca. eine Stunde
  • Von Aachen bis nach Gerolstein: ca. zwei Stunden und 40 Minuten
  • Von Gießen bis nach Wetzlar an der Lahn: wenige Minuten
  • Von Gießen bis nach Koblenz: ca. zwei Stunden
  • Von Frankfurt bis nach Mainz: ca. 30 Minuten
  • Von Karlsruhe bis nach Kaiserslautern: ca. eine Stunde
  • Von Mannheim bis nach Neustadt an der Weinstraße: ca. 30 Minuten

Info/Service für Sie - "Ihre Rechte als Reisende immer dabei": Lesen Sie hier Informationen der Europäischen Kommission zur Aufklärung der Reisenden über ihre Passagierrechte.

Bildnachweise - Mediathek Deutsche Bahn:
Deutsche Bahn AG/Georg Wagner
Deutsche Bahn AG/Rainer Garbe
Deutsche Bahn AG/Bartlomiej Banaszak
Stand: Januar 2014